TicketShop

herCAREER@Night – Das Networking-Event am 12.10.2017

Die Table Captains der herCAREER@Night 2017 (Auszug)

Dr. Dorothee Ritz
Dr. Dorothee Ritz
General Managerin
Microsoft Österreich GmbH
Dr. Dorothee Ritz
Dorothee Ritz ist seit Juli 2015 General Managerin von Microsoft Österreich und möchte in dieser Rolle die digitale Transformation in Österreich aktiv mitgestalten.

Seit 2004 ist Ritz bereits in unterschiedlichen Führungspositionen bei Microsoft tätig. Zuletzt leitete sie „Microsoft International Business Strategy“ für den Präsidenten von Microsoft International, der das internationale Geschäft außerhalb von USA verantwortet. Davor war sie acht Jahre in der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland als General Manager für Consumer & Online sowie Advertising & Online tätig. Zu ihren größten Erfolgen bei Microsoft zählen die Implementierung einer Strategie für die „mobile first, cloud first“ Welt sowie das Vorantreiben von Lösungen für die Herausforderungen der digitalen Transformation. Außerdem zeichnete sie für den Ausbau von MSN, Hotmail und die Einführung von Windows 7 und den Internet Explorer 9 verantwortlich.

Vor ihrem Eintritt bei Microsoft Deutschland war Dorothee Ritz Gründungsmitglied der deutschen Xchanging GmbH und für die Bertelsmann AG im Bereich Online Services & Neue Medien tätig. Unter anderem gehörte sie dem Gründungsteam von AOL Europa und der AOL Geschäftsführung in Australien an.

Dorothee Ritz ist verheiratet, Mutter zweier Kinder und engagiert sich neben ihrer beruflichen Tätigkeit im Vorstand der gemeinnützigen Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland.

Die gebürtige Deutsche hat einen Master in European Community Law der Universität London und einen Doktortitel der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Online-Recht.
Heidi Stopper
Heidi Stopper
Heidi Stopper
Heidi Stopper war Personalvorstand bei der ProSiebenSat.1 Media AG und Vice President Human Resources für EADS Astrium Satellites. Heute ist sie als Coach und Beraterin erfolgreich tätig.
Johannes Hintersberger, M.A., MdL
Johannes Hintersberger, M.A., MdL
Staatssekretär
im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Johannes Hintersberger, M.A., MdL
Nach dem Studium der Germanistik, Geschichte, Katholischer Theologie und Politikwissenschaft an der Universität Augsburg war Johannes Hintersberger ab 1983 zunächst als Leitender Angestellter der Handwerkskammer für Schwaben tätig, ehe er 1990 zum berufsmäßigen Stadtrat und Wirtschaftsrefe-renten der Stadt Augsburg berufen wurde. Seit 2003 vertritt er als direkt gewählter Abgeordneter den Stimmkreis Augsburg-Stadt-West im Bayerischen Landtag. Am 10. Oktober 2013 wurde Johannes Hintersberger zum Staatssekretär im neu formierten Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat berufen. Seit dem 30. Juni 2015 ist er Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.
Dr. Elke Frank
Dr. Elke Frank
Senior Vice President HR Development
Deutsche Telekom AG
Dr. Elke Frank
Dr. Elke Frank verantwortet seit November 2015 als Senior Vice President die Personalentwicklung bei der Deutschen Telekom AG. Sie verfügt über langjährige Erfahrung aus der Personalarbeit als Senior Director HR bei Microsoft Deutschland und als Vice President HR bei Carl Zeiss Vision, wo sie für rund 10.000 Mitarbeiter zuständig war. Zuvor hatte sie bereits bei der Daimler Tochter AMG Leitungsfunktionen als Senior Director HR, Legal & Compliance inne.
Anja Keckeisen
Anja Keckeisen
CEO
HolidayCheck AG, Spezialistin für die Tourismusbranche
Anja Keckeisen
Anja Keckeisen war bis Juni 2015 Chief Commercial Officer (CCO) der HolidayCheck AG und übernahm dann die Position des Chief Executive Officer (CEO). Als freie Beraterin und Interimsmanagerin war Sie ab 2007 in verschiedenen Unternehmen der Tourismusindustrie tätig. Unter anderem leitete sie als Interimsdirektorin die E-Commerce-Aktivitäten von Thomas Cook und entwickelte Online-Vertriebsstrategien für die Europäische Reiseversicherung AG. Sie ist Mitbegründerin des Video-Reisportals TVtrip.com und hat das Deutschlandgeschäft von Expedia aufgebaut, das sie von 2001 bis 2006 als Vizepräsidentin und Geschäftsführerin verantwortete. Anja Keckeisen begann ihre Karriere als Geschäftsführerin von Pinguin Tours und war anschließend als Account Managerin bei Kreutzer Touristik und Microsoft tätig.
Anja Keckeisen hat ein Diplom in Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien der Universität Passau und ist geprüfte Reiseverkehrskauffrau.
Nina Zimmermann
Nina Zimmermann
Managing Director Digital Publishing
BurdaStudios
Nina Zimmermann
Nina Zimmermann ist Managing Director bei Burda Studios Publishing und übernimmt die übergreifende Managementverantwortung für das People-Portal Bunte.de, die Videotainment-Marke BunteNow, das Affiliate-Netzwerk Tracdelight, Burdas Word-of-Mouth-Team und das Crowdfunding-Musiklabel Musicstarter. Die gebürtige Britin hat nach verschiedenen Stationen im Digitalbereich (unter anderem bei T-Online, Bertelsmann und dem Internet-Marktplatz ricardo.de) als Mitglied der Geschäftsführung die Internationalisierung des Karrierenetzwerks Experteer organisiert. Zuletzt war sie hier für die Bereiche Produkt und Technik zuständig.
Miriam Wohlfarth
Miriam Wohlfarth
Gründerin und Geschäftsführerin
RatePAY GmbH
Miriam Wohlfarth
Miriam Wohlfarth ist als Unternehmerin, Referentin und Mentorin in der internationalen Payment-Szene bekannt. Sie engagiert sich beim Merchant Risk Council, HvB-Frauenbeirat, Women in Digital und initiiert verschiedene Payment-Events. Miriam war seit 2000 in Führungspositionen im Vertrieb und BusDev internationaler Payment- und E-Commerce-Unternehmen tätig (Royal Bank of Scotland, Worldpay, Bibit, Ingenico). 2009 gründete sie den Zahlungsdienstleister RatePAY, ein Unternehmen der Otto Group.
Karin Danner
Karin Danner
Managerin Frauenfussball
FC Bayern München AG
Monika Dech
Monika Dech
Stellvertretende Geschäftsführerin
Messe München GmbH
Monika Dech
Mit Monika Dech rückte im Januar 2015 erstmals in der über 50-jährigen Geschichte der Messe München eine Frau in die Geschäftsführung vor. Ihre Ernennung fiel fast zeitgleich mit ihrem 25jährigen Betriebsjubiläum zusammen. Die Juristin startete als Referentin in der Abteilung Unternehmensplanung, leitete die Stabsabteilung Direktion und später die Reise- und Freizeitmesse C-B-R. Vor ihrer Berufung in die Geschäftsführung verantwortete sie als Geschäftsbereichsleiterin unter anderem die Leitmesse BAU.
Corinna Links
Corinna Links
Chief Operating Officer
Vertical Media (Gründerszene)
Corinna Links
Corinna Links leitet als COO das operative Geschäft des Verlagshauses Vertical Media, zu dem unter anderem Gründerszene gehört. Nach ihrem Management- und Chinesischstudium an der englischen University of Nottingham, begann Corinna ihre Karriere als Gründungsberaterin beim Startup-Inkubator der Freien Universität Berlin, bevor sie zu Gründerszene stoß und den anfangs noch kleinen Blog zum führenden Magazin über die Digital- und Startupszene entwickelte.
Carina Kontio
Carina Kontio
Redakteurin beim Handelsblatt
Carina Kontio
Carina Kontio - studierte Volkswirtin und ausgebildete Wirtschaftsjournalistin - ist Redakteurin im Unternehmensressort des Handelsblatts und dort neben digitalen Sonderthemen für The Shift verantwortlich, eine Karriere- und Leadership-Plattform, die neue Wege aufzeigt, wie wir heute und morgen Arbeit besser machen können. Außerdem verantwortet sie Leader.In, ein Businessnetzwerk, das zum Ziel hat, Female Leadership in Politik und Wirtschaft zu fördern sowie einflussreiche Frauen und Männer zu vernetzen.
Sie testet regelmäßig spannende Gadgets und Wearables, schreibt Artikel über New Work, Diversity, die Folgen der Digitalisierung für unseren Berufsalltag und Rezensionen über aktuelle Management- und Karriere-Literatur.
Als Mitglied der Initiative Women in Digital hat sich die ehemalige Financial-Times-Deutschland-Journalistin zum Ziel gesetzt, die Sichtbarkeit von Frauen aus der Digitalbranche zu erhöhen und sie miteinander zu vernetzen.
Carina wäre aber auch eine reiche Frau, wenn sie sich pro Sporteinheit bezahlen lassen würde, denn sie ist fast schon besessen von Triathlon. Motto: „Bringe deine Feinde dazu, dich zu unterschätzen und du hast schon halb gewonnen“ (Napoleon).
Verena Hubertz
Verena Hubertz
Founder and Managing Director
Kitchen Stories
Verena Hubertz
Verena Hubertz ist Gründerin und Geschäftsführerin des Berliner Startups Kitchen Stories – einer videobasierten Koch-Applikation mit über 13 Millionen Nutzern in 150 Ländern. Innerhalb des Gründungsteams ist Verena für die Business Development Aktivitäten zuständig. Verena hat Kitchen Stories im Anschluss ihres Masterstudiums an der WHU – Otto Beisheim School in Vallendar mitgegründet. Erste Berufserfahrung hat sie bei Vodafone, PricewaterhouseCoopers und der Commerzbank gesammelt.
Brigitte Zypries
Brigitte Zypries
Bundesministerin für Wirtschaft und Energie
Brigitte Zypries
Brigitte Zypries ist Jahrgang 1953. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen begann sie ihre berufliche Karriere in der Rechtsabteilung der Wiesbadener Staatskanzlei. Von dort wechselte sie an das Bundesverfassungsgericht, wo sie drei Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin beim 1. Senat war. 1991 wurde sie Referatsleiterin, 1997 Abteilungsleiterin in der niedersächsischen Staatskanzlei. Von 1997 bis 2002 war Brigitte Zypries beamtete Staatssekretärin, bis 1998 im Niedersächsischen Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales, von November 1998 bis Oktober 2002 im Bundesministerium des Innern. Von Oktober 2002 bis September 2009 war Brigitte Zypries Bundesministerin der Justiz. Seit 2005 ist sie direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Darmstadt und Darmstadt-Dieburg. Am 27. Januar 2017 wurde sie zur Bundesministerin für Wirtschaft und Energie in der Großen Koalition ernannt. Bis dahin war sie Parlamentarische Staatssekretärin in diesem Ministerium und zuständig für Informationstechnologie (IT) und Außenwirtschaft. Sie ist zudem die Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt.
Julia Möhn
Julia Möhn
Mitglied der Chefredaktion und Managing Editor, Redaktionsleiterin WORKING WOMEN
EMOTION
Julia Möhn
Sie war zuvor in redaktionellen Führungspositionen bei Gruner + Jahr, dem Jahreszeitenverlag und dem Axel Springer Verlag. Ausbildung an der Henri-Nannen-Journalistenschule. Studium der Germanistik, Politik und Journalistik in Bamberg und Hamburg.
Peter Driessen
Peter Driessen
Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern
Tanja Dreilich
Tanja Dreilich
Geschäftsführerin und CFO der KIRCHHOFF Gruppe, Aufsichtsrätin der Grenke AG
Tanja Dreilich
Tanja Dreilich ist seit 2014 Geschäftsführerin und Group-CFO KIRCHHOFF Ecotec Gruppe, und seit 2017 Geschäftsführerin und Group-CFO der KIRCHHOFF Gruppe die im vergangenen Jahr mit rund 1,9 Mrd. Euro Umsatz das beste Jahr der Unternehmensgeschichte feierte. Die Diplom-Kauffrau mit MBA-Abschluss sitzt als Finanzexpertin zudem im Aufsichtsrat der Grenke AG , dem Marktführer für IT-Leasing in Europa. Zuvor hatte Tanja Dreilich bereits Führungspositionen, unter anderem als CEO beim Nemetschek Konzern, als CFO einer Business Unit der Gagfah Group und als CFO bei der Nordzucker AG inne.
Dr. Ralf Kleindiek
Dr. Ralf Kleindiek
Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Dr. Ralf Kleindiek
Dr. Ralf Kleindiek ist Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zuvor war der Jurist im Bundesministerium des Inneren (BMI) tätig, unter anderem in der Stabsstelle „Moderner Staat – Moderne Verwaltung“ und als Leiter der Projektgruppe „BundOnline 2005“. Er leitete das Büro einer Bundesjustizministerin, fungierte als Unterabteilungsleiter und Leiter des Planungsstabes im Bundesministerium der Justiz (BMJ) und war Unterabteilungsleiter in der Zentralabteilung und Beauftragter des Bundesjustizministeriums für Informationstechnik. Zwischen März 2011 und Januar 2014 amtierte Kleindiek als Staatsrat in der Hamburger Behörde für Justiz und Gleichstellung.
Robert Franken
Robert Franken
Digitaler Potenzialentfalter, Gründer der Initiative Male Feminists Europe und Unterstützer der herCAREER
Robert Franken
Robert Franken berät Unternehmen in den Bereichen Digital Transformation, Diversity und Gender Balance. Er hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Digital Business mit Schwerpunkt Publishing, so war er u.a. Geschäftsführer von urbia.de und Chefkoch.de. Sein Credo ist Veränderung von Unternehmenskulturen entlang "weiblicher" Koordinatensysteme. Er publiziert regelmäßig zu Themen wie Digital Leadership, Gender Empathy oder New Work und gründete zuletzt "Male Feminists Europe". Sein Blog heißt "Digitale Tanzformation".
Dr. phil. Monique R. Siegel
Dr. phil. Monique R. Siegel
Wirtschaftsethikerin, Publizistin, Vordenkerin
präsentiert von WOMEN SPEAKER FOUNDATION
Dr. phil. Monique R. Siegel
Dr. phil. Monique R. Siegel ist in Berlin geboren, in New York erwachsen und in Zürich heimisch geworden. Ihre Speazilität: Pionierprojekte für die Integration von Frauen in Wirtschaft Politik, Wissenschaft und Kultur. Die international gefragte Keynote-Referentin und Megatrend-Spezialistin hat zwölf Bücher geschrieben, ein Nachdiplomstudium in «Angewandter Ethik» an der Universität Zürich absolviert und 2017 den «ThinkTank FEMALE SHIFT» gegründet. Sein Ziel: die Erarbeitung neuer Lösungen durch eine Zusammenarbeit von Frauen und Männern – auf Augenhöhe!
Christiane Brammer
Christiane Brammer
Schauspielerin und Gründerin des freien Theater Hofspielhaus
Christiane Brammer
Sie studierte Gesang in Augsburg und München. Bekannt wurde Christiane Brammer durch ihre Fernsehrollen u.a. im „Tatort“, „Dahoam is Dahoam“, Dr. Stefan Frank und der Serie „Die Fallers“ im SWR. Im Oktober 2015 eröffnete sie das Hofspielhaus. Zudem bietet sie als zertifizierter Coach für Schauspieler, Privatpersonen und Unternehmen das von Ihr entwickelte „Systemische Stimmcoaching“ an. Im Oktober 2016 gründete sie in den wunderbaren Räumlichkeiten des Theaters die „Hofspielhaus Coaching Akademie“ – eine Campus der Ideen und des Austauschs.
Nicola Baumann
Nicola Baumann
Eurofighter-Pilotin und angehende Astronautin
Nicola Baumann
Sie ist Eurofighter-Pilotin bei der Bundeswehr in Nörvenich bei Köln. Im Moment trägt sie den Dienstgrad Major und ist unter anderem für die Luftraumüberwachung in Deutschland und anderen NATO-Nationen zuständig.

Die gebürtige Münchnerin begann ihre Karriere nach dem Abitur mit einer Offiziersausbildung. Anschließend machte sie eine Ausbildung zur Kampfflugzeugpilotin in den USA. Geschwindigkeiten von mehr als 2.000 km/h und Überschläge gehören für sie seither zum Alltag. Um ihrem Traum von einer Karriere in der Raumfahrt näher zu kommen, absolvierte die 32-Jährige zusätzlich ein Fernstudium in Maschinenbau. Nicola Baumann ist verheiratet in Köln. In ihrer Freizeit geht sie gerne Skifahren, Mountainbiken, Kitesurfen und Tauchen und engagiert sich im Rettungsdienst.
Paula Schwarz
Paula Schwarz
Gründerin
Startupboat, Schwarz Foundation
Paula Schwarz
Paula Schwarz ist eine halb Deutsche, halb Griechische Unternehmerin, die gemeinsam mit ihrem Team Personen identifiziert, die unter schwierigen sozialpolitischen Gegebenheiten Prototypen für Lösungen zu sozialen Problemstellungen bauen.

Sie ist unter anderem ausgebildete Politikwissenschaftlerin und Systemingenieurin, stützt sich allerdings auf die Regel ‘Lifelong Learning’ und ‘Radical Self-Reliance’ und versucht für sich nicht aufzuhören zu lernen.

Aus persönlichen Beweggründen heraus gründete Paula Schwarz Startupboat, einer Innovationsagentur mit Fokus auf der friedlichen Befähigung extremismusgefährdeter Gründer. Startupboat Teams sind mittlerweile unter anderem in Ländern wie zum Beispiel in Jordanien, Afghanistan und Uganda aktiv.
Paula Schwarz wurde zu den wichtigsten Sozialunternehmern unter 30 von Forbes Magazine gewählt. Sie sitzt im Kreativrat und im Wirtschaftsrat des Bundes und legt zeitnah alle Ämter nieder um sich voll auf die Zusammenarbeit innerhalb ihres Teams zu fokussieren.
Andrea Kathrin Christenson
Andrea Kathrin Christenson
Mitglied des Verwaltungsrates bei Cementos Molins S.A., Business Angel, Berater, Facilitator und Gründerin ehemalige geschäftsführende Gesellschafterin Käthe Kruse Puppen GmbH
Andrea Kathrin Christenson
Gemeinsam mit Ihrem Mann hat Frau Christenson 1990 die traditionsreiche Puppenmanufaktur Käthe Kruse von der Familie Kruse erworben. Das Unternehmen wurde von einem traditionellen deutschen Handwerksbetrieb in ein international tätiges Spielwarenunternehmen im Premium Segment durch Neupostionierung der Marke vom Sammlerobjekt zum Premium Angebot für das Kinderzimmer transformiert. Es wurden Herstellungsbetriebe in Osteuropa und Asien aufgebaut, sowie eine Reihe von Unternehmen zur Abrundung des Sortiments übernommen.
Die Firma Käthe Kruse wurde von der Familie Christenson 2013 an einen strategischen Investor verkauft.
Davor war Frau Christenson sieben Jahre als Berater bei der Strategieberatung Boston Consulting Group tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat sie diverse Familienunternehmen persönlich betreut. Sie gründete das interne Training für Berater ohne Ausbildung im Bereich Wirtschaft.
Heute verantwortet Frau Christenson verschiedene Aufgaben. Zum einen ist sie seit 2015 Mitglied im Verwaltungsrat des spanischen Familienunternehmens Cementos Molins S.A. in Barcelona. Dies ist ein international tätiges, börsennotiertes Familienunternehmen im Bereich Zement und Baustoffe. Seit 2014 ist sie im internationalen Advisory Board der IESE Business School tätig.
Große Freude bereitet ihr die Begleitung von Start-ups und sie engagiert sich dort als Mentor und Angel Investor, durchaus bringt sie sich auch operativ ein. Zu den
Unternehmen gehören u.a. Tausendkind GmbH, Berlin, Zugvogel GmbH, Kikadu GmbH.
Ebenso betreut sie längerfristige, strategische Projekte in Unternehmen mit Fokus rund ums Kind.
Sie hat ein MBA der IESE Business School erworben und in Wien an der WU BWL studiert., sowie eine Ausbildung als Mediator und Coach.
In ihrer Freizeit engagiert sie sich bei der Joblinge-Kompass Initiative (Flüchtlingsbetreuung) als Mentor sowie bei Business@school als Coach und Juror, sowie bei der IESE-Munich als Coach und Mentor. Große Freude machen Ihr geführte Skitouren und hohe Berge.
Elke Benning Rohnke
Elke Benning Rohnke
Unternehmerin, ehem. Vorstand der Wella AG, Aufsichtsrätin der Daiichi Sankyo Europe
Elke Benning Rohnke
Elke Benning Rohnke hat über 30 Jahre Erfahrung aus Ihrer Tätigkeiten für internationale Konzerne wie Procter & Gamble, Kraft Jacobs Suchard in Deutschland und Kanada. Bereits nach zwölf Jahren steiler Karriere wurde sie aufgrund ihrer B2C und B2B Erfolge in den Vorstand der Wella AG berufen. Elke Benning Rohnke hat Aufsichtsrats-, Beirats- und Mentorenmandate. Seit 2014 leitet sie die FidAR Region Süd, deren Schwerpunkte der enge Austausch mit Politik und Wirtschaft, um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft voranzubringen sind. Außerdem berät sie weltweit tätige Unternehmen und europäische Großbanken zu Themen wie dem Zusammenspiel von Marktherausforderungen, Kundenpotenzialen und Leistungskulturen von Organisationen, Teams und Individuen.
Sabine Schaedle
Sabine Schaedle
Ehem. Group Treasury der BMW Group, ehem. Aufsichtsratsmitglied DAB Bank AG, Patin des HVB Frauenbeirat berlin
Sabine Schaedle
Fast 30 Jahre war Sabine Schaedle als Führungskraft (national & international) bei der BMW Group, sie ist Gründungsmitglied des HVB Frauenbeirats und war bis zum Juli 2015 im Aufsichtsrat der DAB Bank sowie dort Vorsitzende des Prüfungsausschusses.
Annette Schnaitter
Annette Schnaitter
Geschäftsführerin
39 Values GmbH
Annette Schnaitter
Annette Schnaitter ist Geschäftsführerin der 39 Values GmbH, einer neuartigen Sendeplattform, die auditive und visuelle Orientierung bietet und den Schwerpunkt Selbstreflektion und Selbstermächtigung hat.
Die Produzentin, Journalistin und Kommunikations-Expertin orientierte sich während des Studiums schnell in der Medien- und IT-Welt und wusste – Als Frau mit Führungsanspruch wird es schwer werden, weiter zu kommen, ohne sich zu verbiegen. Mit 30 nahm sie sich ein Sabbatical. Das Ergebnis: Sie gründete mit ihrem Partner ein Digitales Playout-Center für kleine und mittlere TV-Sender als Plug&Play Dienstleister. Nach dem Verkauf an einen internationalen Konzern entwickelte sie Innovationsprojekte im Bewegtbildbereich für Red Bull Media House.
2015 gründete sie gemeinsam mit dem Publizisten und Herausgeber Dr. Hans Christian Meiser die Plattform 39 Values.
Die Mitgründerin zweier Start-ups wünscht sich Strukturen zu entwickeln und sie zugleich immer wieder zu hinterfragen, um sie zu verbessern und in einen Flow zu kommen, der Entwicklung und Bewegung ist. Das ist ihr täglicher Impuls und ihre Inspiration.
Christina Burkhardt
Christina Burkhardt
Gründer
SHIFTSCHOOL for Digital Transformation GmbH
Christina Burkhardt
Tina Burkhardt ist Gründerin der SHIFTSCHOOL, Deutschlands erster Akademie für digitale Transformation, an der sie mit ihrem berufsbegleitenden Programm eine Antwort auf die Herausforderungen des digitalen Wandels gibt. Zudem engagiert sie sich als Mutter von drei Kindern für das Thema (digitale) Bildung, entwickelt gerade ein neues Grundschulkonzept und setzt sich im Netzwerk MomPreneurs für mehr Gründerinnen sowie als Mitglied bei Digital Media Women e.V., PANDA und Women in Digital e.V. für die Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalwirtschaft ein. Sie ist also leidenschaftliche Brückenbauerin zwischen analogen und digitalen Welten.
Uta Zech
Uta Zech
Präsidentin
Business an Professional Women (BPW) Germany e.V.
Uta Zech
Uta Zech, geboren im sonnigen Süden der Republik zwischen Riesling- und Grauburgunderlagen, hat schon Schulhefte mit Schriftzeichen gefüllt, als sie noch gar nicht schreiben konnte. Ob die Schriftzeichen tatsächlich Geschichten waren oder allein die Hingabe an den Schöpfungsakt von Schriftbildern, lässt sich heute nicht mehr eruieren. Worte und der kreative Umgang damit begleiten sie seit diesem Zeitpunkt.
Sie studierte in Erlangen und Berlin Theaterwissenschaften und Germanistik, an der Spielstatt Ulm Schauspiel und machte in Berlin eine Ausbildung zur Werbekauffrau. Als Inhaberin der Agentur Zech Dombrowsky Design ist sie verantwortlich für Text und Konzeption. Sie unterrichtet als Dozentin an der Filmschauspielschule Berlin, moderiert Podiumsdiskussionen und Tagungen und ist seit Juni 2016 Präsidentin des Business an Professional Women (BPW) Germany e.V.


Am Abend des ersten Messetages findet die herCAREER@Night – Das Networking-Event statt. Hier treffen Sie als Network-Teilnehmerin auf zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Zwischen Eröffnungsrede und dem Vortrag haben Sie genügend Zeit zum Netzwerken: Vorstände, Aufsichtsräte/innen, Unternehmer/innen, Geschäftsführer/innen, Existenzgründer/innen, Business Angels, Politiker/innen und Experten/-innen der unterschiedlichsten Branchen stehen Ihnen für einen intensiven Austausch zur Verfügung. Sie alle haben eins gemeinsam – sie wollen ihr berufliches Netzwerk erweitern und Frauen in ihrer Karriereplanung bestärken und unterstützen. herCAREER@Night – ein Abend, der Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird. Allerdings stehen nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung. Es heißt also, schnell zu sein! Teilnehmen können Sie nur nach vorheriger Anmeldung.

Auf dieser Seite finden Sie die teilnehmenden Expertinnen, die eine Tischpatenschaft übernehmen. Nach Ihrer Anmeldung zur herCAREER@Night können Sie ca. 1-2 Wochen vor der Veranstaltung einen der Tisch-Paten (Table Captains) über Ihren Eventbrite Account wählen. Wenn es soweit ist - Seien Sie schnell, denn die Zuordnung der Table Captains erfolgt nach dem Prinzip "First come, first served". Selbstverständlich informieren wir Sie über den Startschuss der Wahl.

Die herCAREER@Night bietet Ihnen eine unglaubliche Chance, Ihr persönliches Netzwerk um viele spannende Teilnehmerinnen zu erweitern.

Jetzt anmelden und Sitzplatz sichern!
Regular Ticket: 89,00 EUR*
Student Ticket: 49,00 EUR
Dienstleister Ticket: 360,00 EUR

12. Oktober 2017
Einlass: 17:45 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: MTC München, Halle 5

*Personaldienstleister (Unternehmen und Einzelpersonen, die die gesamte Bandbreite an Dienstleistungen rund um die Gewinnung und den Einsatz von Personal abbilden, wie z.B. Zeitarbeitsunternehmen, Personalvermittlungsagenturen oder Headhunter), sowie (selbstständige) Trainer, Coaches und Berater, die nicht als Aussteller an der herCAREER zugelassen sind, können ausschließlich Dienstleister-Tickets erwerben. Bitte beachten Sie, dass falsch eingebuchte Tickets kostenpflichtig umgebucht werden.

Anzeigen

UNICUM Karrierezentrum

guj-direct