Die koreanische Gesellschaft gilt noch immer als konservativ und patriarchalisch. Frauen tun sich in der Wirtschaft denn auch schwer. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Und insgeheim erhofft man sich durch weibliche Führungskräfte auch einen Kulturwandel.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen