Sie war eine der wenigen Frauen an der Spitze eines grossen IT-Konzerns, lange bevor die Genderdiskussion eingesetzt hat. Nach acht Jahren geht sie nun in Pension. Ihre Bilanz ist so durchwachsen, wie es die weiteren Aussichten des Konzerns sind.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen