Die italienische Journalistin Rossana Rossanda ist mit 96 Jahren gestorben. In der „Süddeutschen Zeitung“ wird an die Gründerin der Tagezeitung „Il Manifesto“ opulent erinnert. Und die „FAZ“ berichtet vom lautstarken Klassenkampf in der Oper von Madrid.

Deutschlandfunk Kultur, Kulturpresseschau
Direkter Link

Weiterlesen auf Deutschandfunk Kultur

Anderswo gesehen