Kurz nach dem Frauenstreik hat der Ständerat über eine vieldiskutierte gleichstellungspolitische Forderung entschieden: den Vaterschaftsurlaub. Eine Initiative, die vier Wochen fordert, lehnt er ab. Dafür stimmt er dem Gegenvorschlag zu, der zwei Wochen vorsieht.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen