Die «Aussenministerin» des Kantons Zürich

Als Gymnasiastin wollte Kathrin Arioli Bundesrätin werden, weil sie die rein männliche Landesregierung störte. Später kämpfte sie offensiv für die Geschlechtergleichstellung. Nun ist sie die erste Staatsschreiberin im Kanton Zürich.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen