Zwei Chefinnen, die sich die Führungsposition teilen: Das gibt es in der Schweiz noch selten. Drei Topsharing-Paare gewähren Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen