CHEFIN Forschungsprojekt der RWTH Aachen University und der TU Dortmund

founded by the Federal Ministry of Education and Research, supported by Komm, mach MINT

Content participation

 Miriam  Schmitt Miriam Schmitt
TU Dortmund (Projekt CHEFIN), Wissenschaftliche Mitarbeiterin
xingfacebookinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 13:00 - 13:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 3 | Halle 1

Thread / thematic series: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Das steckt wirklich hinter den Lebensläufen erfolgreicher (MINT-)Frauen
Die Karrierewege erfolgreicher Frauen scheinen zielgerichtet und stringent – da bleibt der eigene Lebenslauf im Vergleich oft weit zurück. Auf Grundlage unserer Forschung können wir jedoch sagen: auch High Performer haben mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Gemeinsam mit euch möchten wir einen realistischen Blick auf Karrierewege von Frauen werfen und dem wirklichen Potential zum Erfolg auf die Spur kommen. Hierzu erhaltet ihr Einblick in unser Online-Tool, das junge Frauen bei ihrem Start in eine (MINT-)Karriere mit Feedback zum eigenen Lebenslauf und weitergehenden Karrieretipps unterstützt.
Presented by CHEFIN Forschungsprojekt der RWTH Aachen University und der TU Dortmund

Details about the speaker Miriam Schmitt
Vita: Miriam Schmitt studierte Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Bildungsmanagement/-forschung (B.A.) an der Technischen Universität Dortmund sowie Erziehungswissenschaft und Gender Studies – Kultur, Kommunikation, Gesellschaft (M.A.) an der Ruhr-Universität Bochum. Seit April 2016 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für HochschulBildung (zhb) an der TU Dortmund in verschiedenen Forschungsprojekten tätig. Ihren Fokus legt sie hierbei auf Themen zur Chancengleichheit und Diversität. Zurzeit arbeitet sie im BMBF-Projekt „CHEFIN – Chancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich“ und forscht über Karrierebedingungen von Frauen in MINT-Berufen.

 Johanna Werz Johanna Werz
RWTH Aachen University (Projekt CHEFIN), Wissenschaftliche Mitarbeiterin
linkedinxingfacebookinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 14:00 - 14:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 3 | Halle 1

Thread / thematic series: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Check deine Karriere: Empfehlungen für den Weg in die (MINT-)Führungsetage
Die Karrierewege erfolgreicher Frauen scheinen zielgerichtet und stringent – und unterscheiden sich doch weniger von unser aller Karrieren als manch eine denkt. In unserem Forschungsprojekt CHEFIN nutzen wir Data Science, Umfragen und Interviews, um herauszufinden, welche Schritte erfolgreiche Karrieren (im MINT-Bereich) auszeichnen. Die Ergebnisse wollen wir gern mit euch teilen! Darauf aufbauend zeigen wir euch, wie wir basierend auf den Ergebnissen ein Empfehlungssystem speziell für die Karriereberatung junger (MINT-)Frauen entwickeln.
Presented by CHEFIN Forschungsprojekt der RWTH Aachen University und der TU Dortmund

Details about the speaker Johanna Werz
Vita: Johanna Werz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Cybernetics Lab IMA & IfU der RWTH Aachen. Nach ihrem Psychologie-Bachelor in Heidelberg arbeitete Johanna Werz im Bereich Service Design und Design Research, insbesondere im Technikbereich und absolvierte anschließend ihren Master in Psychologie an der Universität zu Köln im forschungsorientierten Profil. Ihre Expertise liegt in der quantitativen Datenanalyse und Data Science im Bereich Gleichstellung und Sozialpsychologie, dabei liegt ihr besonderes Interesse im Einsatz und der Transparenz von Algorithmen.

 Sebastian  Zachow Sebastian Zachow
RWTH Aachen University (Projekt CHEFIN), Wissenschaftlicher Mitarbeiter
linkedinxingfacebookinstagram

Karriere-MeetUpDE

11.10.2019 | 13:00 - 13:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 3 | Halle 1

Thread / thematic series: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Data Science zur Karriereplanung – von der Textinformation zur Anwendung
Berufliche soziale Netzwerke wie Xing oder LinkedIn versprechen Nutzer*innen einen für sie passenden Job zu finden. Auf der anderen Seite entstehen neue Geschäftsmodelle zum Recruiting von Mitarbeitenden für Unternehmen. Wir wollen aufzeigen, welche Möglichkeiten bestehen, Lebensläufe datengetrieben zu analysieren, welche technologischen Herangehensweisen möglich sind und Chancen und Risiken aufzeigen, die sich daraus für euch als Nutzerinnen ergeben. Wir selbst entwickeln aktuell ein Karriereberatungstool, das wir euch vorstellen und mit euch diskutieren wollen.
Presented by CHEFIN Forschungsprojekt der RWTH Aachen University und der TU Dortmund

Details about the speaker Sebastian Zachow
Vita: Sebastian Zachow ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Cybernetics Lab IMA & IfU. Er studierte an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg sowie in Brasilien Wirtschaftsingenieurwesen. In seiner Tätigkeit am Institut beschäftigt sich Sebastian Zachow in unterschiedlichen Projekten mit Daten und deren Interpretation aus verschiedenen Quellen. Besonders interessiert ihn dabei die Verarbeitung natürlicher Sprache im industriellen wie im gesellschaftswissenschaftlichen Kontext, z.B. im Projekt CHEFIN.