www.fidar.de

at herCAREER 2019
Halle 3 / G.15.5

Yellow Pages

  • Clubs

Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

FidAR - Frauen in die Aufsichtsräte (Women to the Boards) is an independent, non-partisan network for women and men. Since 2006, FidAR has been working towards increasing the representation of women on German corporate boards. Our work heightens public, political and economic awareness, signifying the importance of women on supervisory boards, executive boards and in senior management positions. FidAR is a network for women and men. Join us and support our goals!

Content participation

 Nora KrauterMaren Ulrich
Nora Krauter
Rhetorik- & Sprechtrainerin | Moderatorin
linkedinxing
 Juliane SeifertBMFSFJ
Juliane Seifert
Staatssekretärin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
linkedin
Prof. Dr. Andreas Peichl
Prof. Dr. Andreas Peichl
Leiter, ifo Zentrum für Makroökonomik und Befragung
linkedin
Dr. Elke Frank
Dr. Elke Frank
Mitglied des Vorstands, Software AG
linkedin
 Elke Benning-RohnkeInga Haar
Elke Benning-Rohnke
Vize-Präsidentin, Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.
linkedin

DiskussionDE

10.10.2019 | 16:45 - 17:30 Uhr

Auditorium 1 | Halle 2

Thread / thematic series: Führung & Kommunikation | Wirtschaft, Arbeit & New Work

#ungleichwargestern - wann und wie wird gleichberechtigte Teilhabe Wirklichkeit?
Deutschland ist ein moderner und weltoffener Rechtsstaat. Es steht für unveräußerliche Grundrechte und einen umfassenden Wertekanon. Es garantiert nicht nur unsere Freiheit, sondern auch die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin (vgl. Artikel 3 Grundgesetz). Forderungen von FidAR sowie Frauen und Männern für München, Bayern und ganz Deutschland: Gleiche Teilhabe, Gleicher Lohn, Gleiche Chancen!
Presented by Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

Details about the moderator Nora Krauter
Vita: Nora Krauter schloss im Juli 2017 ihren Bachelor in Sprechkunst und Sprecherziehung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart erfolgreich ab. Im Jahr darauf folgte der Master in Angewandter Rhetorik. Als Sprechkünstlerin und Sprecherin war sie unter anderem schon für die Staatsgalerie, Amnesty International, den SWR, die Messe Stuttgart und den Hörverlag tätig. Hauptberuflich arbeitet Nora Krauter als Rhetorik- und Sprechtrainerin und trainiert regelmäßig Gruppen, sowie Einzelpersonen in Bildungseinrichtungen, sowie wirtschaftlichen oder privaten Kontexten. Seit 2017 ist sie zusätzlich als Moderatorin für das Forum für medizinische Fortbildung, sowie verschiedene andere Arbeitgeber, wie beispielsweise das Ministerium der Justiz und für Europa, tätig.

Details about the participant Juliane Seifert
Vita: Zur Person • Geboren am 16. Januar 1978 in Kiel • Wohnort: Berlin Studium und Ausbildung • 1997: Abitur • 1997 - 2000: Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Politikwissenschaft und Alte Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf • 2002 - 2003: Studium der Neueren Geschichte und Politikwissenschaft an der Universitá degli Studi di Firenze • 2000 - 2004: Studium zur Magistra Artium (M.A.) der Neueren und Neuesten Geschichte (Hauptfach) sowie Politikwissenschaft und Alte Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin • 2007 - 2008: Deutsch-französischer Masterstudiengang "Master of European Governance and Administration" an der École Nationale d'Administration der Université Paris-Sorbonne und der Universität Potsdam Beruflicher Werdegang • 2005: Freie Mitarbeiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung im Büro Sarajevo • 2005 - 2006: Leiterin des Bundestagsbüros von Katja Mast, MdB • 2006 - 2009: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder, Referat "Arbeit, Soziales, Fachkräfte" • 2009 - 2011: Bundesministerium des Innern, Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Länder, Referat "Arbeit, Soziales, Fachkräfte" • 2011 - 2013: Leiterin des Referats "Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie" in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und in Europa • 2011 - 2012: Dozententätigkeit am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam • 2013 - 2016: Leiterin des Referats "Politische Planung und gesellschaftliche Analysen" in der Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz • 2016 - 2017: Bundesgeschäftsführerin der SPD • Seit 03/2018: Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Details about the participant Prof. Dr. Andreas Peichl
Vita: Prof. Dr. Andreas Peichl ist Leiter des ifo Zentrums für Makroökonomik und Befragungen und Professor für Volkswirtschaftslehre, insb. Makroökonomie und Finanzwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er war und ist an zahlreichen Forschungsprojekten für nationale Ministerien, die Europäische Kommission, das Europäische Parlament und die OECD beteiligt. Er ist unter anderem Mitglied im Arbeitskreis Finanzwissenschaft des Bundesfinanzministeriums, Mitglied des Finanzwissenschaftlichen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik sowie Mitglied der European Academy of Sciences and Arts. Die Forschungsschwerpunkte von Andreas Peichl liegen in den Bereichen Finanzwissenschaft, Arbeitsmarktökonomik und Verteilungsanalysen. Zu seinen aktuellen Forschungsthemen zählen die Auswirkungen der Besteuerung auf Unternehmen, Haushalte und die Einkommensverteilung, die Inzidenz verschiedener Steuerarten, die optimale Ausgestaltung von Steuer- und Transfersystemen im internationalen Vergleich sowie die Entwicklung von Ungleichheit und Chancengerechtigkeit. In diesem Kontext hat er unter anderem zu den Auswirkungen des Entgelttransparenzgesetzes auf den Gender Pay Gap oder zur Rolle von staatlichen Institutionen für gleichberechtigte Teilhabe geforscht. Seine Forschungsarbeiten wurden in zahlreichen führenden nationalen und internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht Andreas Peichl ist verheiratet und Vater einer Tochter. Entspannung findet er bei sportlichen Aktivitäten insbesondere in den Bergen und mit seiner Tochter im Zoo.

Details about the participant Dr. Elke Frank
Vita: Dr. Elke Frank (nationality: German), will join Software AG as Member of the Executive Board of Software AG in August 2019 as Chief Human Resource Officer. She will be responsible for all aspects of HR including talent management, people development and cultural transformation as part of the company’s bold new strategy. Dr. Elke Frank began her career in 1998 as HR manager at Daimler AG. In 2004 she moved to Mercedes AMG, part of Daimler AG, as Senior Director HR, legal and Compliance. In 2010, she joined Carl Zeiss Vision as VP Human Resources and became a member of the global senior management team. In 2013, she joined Microsoft as Senior Director HR and Management Board Member in Germany. Here she led a team to define the company’s cultural transformation through new ways of working. Dr. Elke Frank has co-authored “out of office” a book on the future of work. From 2015 to 2019, she held the position SVP HR at Deutsche Telekom AG, where she led a new strategic and organizational set-up to create an agile global HR development competence center. Dr. Elke Frank is a Doctor of Law (JD), holding a PhD from Julius-Maximilians-University Würzburg.

Details about the participant Elke Benning-Rohnke
Vita: Elke Benning-Rohnke ist Unternehmerin, Aufsichts- und Beirätin und Vize-Präsidentin von FidAR e.V., einem bundesweiten Verein zur Förderung einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft. Elke Benning-Rohnke bringt eine über 30-jährige Erfahrung aus Tätigkeiten in und für internationale Konzerne mit. Ihre Kompetenzen baute sie in namhaften Unternehmen wie Procter & Gamble, Kraft Jacobs Suchard in Deutschland und Kanada auf. Bereits nach zwölf Jahren wurde sie aufgrund ihrer Erfolge in den Vorstand der Wella AG berufen. Heute berät sie namhafte Unternehmen in den Themenbereichen profitables Wachstum und Customer Centricity. Elke Benning-Rohnke hält Aufsichtsrats- und Beiratsmandate sowie sie auch Aufsichtsratsvorsitzende einer mittelständischen AG ist.

 Fiona LiebehenzRieka Anscheit
Fiona Liebehenz
Director International Key Account, Bosch Power Tools GmbH
linkedinxingfacebooktwitter

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 16:00 - 16:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | E.24 - Halle 4

Thread / thematic series: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Doing not Trying – Karriere-Wege in Sales, Buying & Marketing
Die Gesellschaft, Einkaufsverhalten, Konsumvorlieben und technische Möglichkeiten ändern sind rasant. Das führt zu neuen Skills, die in den häufig noch männerdominierten Funktionen wie Sales und Buying, aber auch Marketing, benötigt werden. Welche sind das? Wie eignet man sich diese an und macht man dort seinen Weg? Und warum macht das auch noch Spass? Das sind die Kernfragen dieses MeetUps.
Presented by Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

Details about the speaker Fiona Liebehenz
Vita: Fiona Liebehenz wollte schon immer aktiv die Zukunft gestalten und etwas bewegen. Das macht sie seit 13 Jahren in der Konsumgüterindustrie, auf Industrie- und Handelsseite, mit Führungsverantwortung in General Management, Strategie, Einkauf, Marketing und Vertrieb. Seit 2019 verantwortet sie als Director International Key Account bei Bosch Professional Power Tools zusammen mit ihrem internationalen Team den größten E-Commerce Kunden in den industrialisierten Ländern Europas & Asien-Pazifiks. In dieser Position verantwortet sie die Strategie-Entwicklung, die P&L und operative Geschäftssteuerung sowie übergreifende Transformationsprojekte. Zuvor war sie 2 Jahre bei dem Technologie- und Handels-Unternehmen Amazon EU SARL als Head of Vendor Management Pets und Manager Personal Care Appliances tätig und verantworte u. a. strategische B2B- und B2C-Business Development Initiativen, das Kategorie- und Lieferantenmanagement sowie bereichs- und länderübergreifende Projekte. Zudem war sie Expertin für ein globales Automatisierungs-Programm. Davor sammelte sie 11 Jahre wertvolle Erfahrungen bei einem der größten Konsumgüterhersteller, Unilever, verschiedene Bereiche in unterschiedlichen Ländern. Sie war dort eine der ersten, die sich mit Digitalisierung und E-Commerce befasste. Sie engagiert sich seit 2017 ehrenamtlich als Chair des Marketing-Committees für das LEAD Network Europe und als Mentorin, da sie überzeugt ist: Diversity treibt Innovation, Resilienz, und so Geschäftserfolge. Sie besitzt Executive Education-Zertifikate der HBS und LSE, einen M.Sc. Wirtschaftspsychologie und B.Sc. BWL.

 Dorothee Andermann
Dorothee Andermann
Technical Account Manager, Google Cloud
linkedinxingtwitter

Karriere-MeetUpDE

11.10.2019 | 13:00 - 13:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 2 | Halle 3

Thread / thematic series: Führung & Kommunikation | Wirtschaft, Arbeit & New Work

Virtuelle Führung
Was ist virtuelle Führung? Wie unterscheidet sich virtuelle Führung von traditionellem Führungsverhalten? Im Rahmen von Digitalisierung und Führung ist virtuelle Führung ein Kernkompetenz heutiger Führungskräfte. Das Ziel des Austausches ist es, Führungskräften Methoden und Tools an die Hand zu geben, über räumliche Distanzen hinweg Mitarbeiter und Teams erfolgreich und effizient führen zu können. Aber auch ein virtuelles Team muss in sich als Team agieren.
Presented by Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

Details about the speaker Dorothee Andermann
Vita: Dorothee Andermann ist ein Technical Account Manager bei Google Cloud und leitet das SAP Center of Excellence für EMEA innerhalb der Professional Service Organisation. Dorothee ist eine dynamische und international erprobte Führungspersönlichkeit mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie gepaart mit tiefer Prozess- und Manufacturing-Industrie-Expertise. Sie hatte verschiedene globale Rollen im Bereich Entwicklung, Produkt Management, Business Development, Solution Management und Partner Management inne. Während ihrer 15-jährigen Karriere bei der SAP in Deutschland und den USA hat Dorothee in verschiedensten globalen Führungsrollen ein breites Spektrum an Lösungen entwickelt und auf den Markt gebracht, zuletzt als Senior Direktor der SAP HANA Enterprise Cloud mit Fokus auf die neuen Cloud Services. Bevor sie bei Google anfing, hat Dorothee mit ihrer eigenen Firma Visio2Actio erfolgreich Unternehmen und Start-ups im Bereich Digitalisierung und agiles Produktmanagement mit dem Fokus auf dem Kunden beraten. Dorothee ist eine Expertin für Cloud, Internet of Things / Industry 4.0, Security, Big Data and SAP Lösungen.

 Elke Benning-RohnkeInga Haar
Elke Benning-Rohnke
Vize-Präsidentin, Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp B.07 | Halle 1

Thread / thematic series: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Wie komme ich in den Aufsichtsrat? Do's and Don'ts!

Details about the speaker Elke Benning-Rohnke
Vita: Elke Benning-Rohnke ist Vizepräsidentin von FidAR (Frauen in die Aufsichtsräte e.V.) FidAR engagiert sich seit 2006 für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Führungspositionen. Dazu organisieren sie und das engagierte Mitgliederteam national und regional in enger Zusammenarbeit mit Politik und Wirtschaft attraktive Veranstaltungen mit hochrangigen Experten. Auch das FidAR Netzwerk wird immer wieder durch Austauschformate, die nur Mitgliedern exklusiv angeboten werden, gestärkt und für Entscheider aus Politik und Wirtschaft sichtbar gemacht. So werden auch immer mehr FidAR Mitglieder für Aufsichtsrats- und Beiratsmandate entdeckt. Elke Benning Rohnke bringt eine über 30 jährige Erfahrung aus Tätigkeiten in und für internationale Konzerne mit. Ihre Kompetenzen baute sie in namhaften Firmen wie Procter & Gamble, Kraft Jacobs Suchard in Deutschland und Kanada auf. Bereits nach zwölf Jahren steiler Karriere wurde sie aufgrund ihrer B2C und B2B Erfolge in den Vorstand der Wella AG berufen. Seitdem beschäftigt sich Elke Benning Rohnke mit organischem Wachstum von Unternehmen, d.h. dem Zusammenspiel von Marktherausforderungen, Kundenpotenzialen und Leistungskulturen von Organisationen, Teams und Individuen. Zu diesen Themen berät sie weltweit tätige Unternehmen und europäische Großbanken. Elke Benning Rohnke hält Aufsichtsrats-, Beirats- und Mentorenmandate. Sie ist verheiratet, lebt in München und hat zwei erwachsene Söhne.