nushu GmbH

nushu is a female business club with the goal to enhance women’s visibility in the business world and encourage them to actively build their careers. Our business network brings together women from all areas of expertise and career levels. We are the alternative to the typical Old Boys Network. team nushu stands for goal-oriented networking, best practice sharing, inspiration and knowledge transfer. Current nushu locations are Hamburg, Munich and NRW, other cities coming soon.

Content participation

 Melly  Schütze
Melly Schütze
Founder und CEO, nushu GmbH
linkedinyoutubeinstagram
 Stephanie RenzCopyright Lisa Hantke
Stephanie Renz
Co-Founderin, what the fish®
linkedinfacebookinstagram

Podcast-MeetUpDE

17.09.2021 | 15:00 - 16:00 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thread / thematic series: Gesellschaft | Existenzgründung & Unternehmertum

Female Business: Der nushu podcast – live: Wie aus einer Vision Realität wird und welche Rolle Purpose dabei spielt!
Machen ist krasser als wollen: Voller Einsatz für die Gleichberechtigung! Lausche den beiden Gründerinnen Stephanie Renz von what the fish® und OH WOMAN® und Melly Schütze von nushu im Live-Podcast und erfahre, wie aus einer Vision Realität wird und welche Rolle Purpose dabei spielt!
Presented by nushu GmbH

Details about the speaker Melly Schütze
Vita: Beruflich hat sie schon einiges erlebt - und weiß daher ganz genau, was sie will: Melanie aka Melly hat in Agenturen, Startups und in der Beratung gearbeitet und sich noch nie auf klassischem Weg auf einen Job beworben. Sie schwört auf die Kraft eines starken Netzwerkes und hat diese Überzeugung mit Gründung von nushu zementiert. Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin von nushu ist Melly außerdem Mentorin bei Google Launchpad, Beirätin der Unternehmensberatung 55birchstreet, Mitglied des PwC Unternehmerbeirates und Business-Insiderin bei XING.

Details about the speaker Stephanie Renz
Vita: Stephanie ist eine kreative Ideengeberin. Nach ihrem dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt: Medien und Kommunikation) an der DHBW Stuttgart und der Münchner Werbeagentur Berger Baader Hermes, sowie einem Auslandssemester an der London Metropolitan University, ist sie 2018 direkt in die Welt des Unternehmertums gesprungen. Mit dem Branding Studio what the fish® entwickeln Stephanie und ihre Mitgründerin Tania Hernández Marken(-persönlichkeiten) für Start-ups und Unternehmen. Dabei war es Beiden immer ein Anliegen, eigene Projekte anzustoßen – inspiriert von Kunst, Kultur und der feministischen Bewegung. So ist auch ihr zweites Unternehmen OH WOMAN® entstanden. Dort setzen sie sich für eine frühzeitige Aufklärung rund um das Thema Frauengesundheit und Sexualität mittels Spiel & Spaß ein, um zum Dialog über den eigenen Körper anzuregen und Tabus zu brechen.

Sandra Lorenz
Leitende Projektmanagerin, Hitzler Ingenieure
linkedin

Karriere-MeetUpDE

16.09.2021 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp C.01 Tisch 2 | Halle 1 / hall 1

Thread / thematic series: Führung & Kommunikation | Mentoring & Networking

Selfcare meets Leadership: Take care to take care!
Wenn es mir gut geht bin ich produktiv, innovativ und voller Neugier und nur dann kann ich genau das auch in meinem Team widerspiegeln. Das ist ein Gedanke, den Sandra, Absolventin des Female Leadership Programms von nushu besonders umtreibt. Wie kann das gelingen, welche Tipps und Tricks gibt es und wie kann Selbstfürsorge Teil von Leadership sein?
Presented by nushu GmbH

Details about the speaker Sandra Lorenz
Vita: Die gebürtige Münchnerin Sandra Lorenz studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Braunschweig. Sie schloss ihr Studium mit dem Diplom und der Spezialisierung auf Bauingenieurwesen im Jahr 2007 ab. Ihren Berufseinstieg fand sie in der Projektsteuerung von verschiedenen baulichen Großprojekten im Gesundheits- und Bildungssektor. Im weiteren Lauf ihrer Karriere leitete sie verschiedene Projekte von Neubauten und Sanierungen in der Projektsteuerung für öffentliche Bauherren. Heute arbeitet sie als Leitende Projektmanagerin für Hitzler Ingenieure in München.