Nach dem Aus im Viertelfinale der WM müssen sich die Frauen fragen, wie sie ihre spielerische Armut überwinden wollen. Und ihr Publikum bei Laune halten.

Weiterlesen auf DIE ZEIT

Anderswo gesehen