Gewalt, Drogen, fehlende Unterstützung – Nach Kapitulation von Berliner Rektorin – jeder dritte Schulleiter empfiehlt Beruf nicht weiter

Die Kündigung der Rektorin einer Berliner Brennpunktschule legt den Finger auf eine Wunde des deutschen Schulsystems: verschleppte Entscheidungen, ein Labyrinth an Zuständigkeiten, fehlende Mittel und zu wenig Lehrer. Doris Unzeitig sagt: „Die Mangelverwaltung macht einen krank.“Von FOCUS-Online-Autorin Anke Kotte

Weiterlesen auf Focus

Anderswo gesehen