Zum Internationalen Frauentag reflektieren vier Lokalpolitikerinnen im SZ-Gespräch über ihre Erfahrungen und über Hindernisse in Gremien und bei Kandidaturen. Städte und Gemeinden sollen „kinder-, frauen- und familienfreundlicher werden“

Weiterlesen auf sz.de

Anderswo gesehen