Gründerinnen entwickeln neue Tampons, Slipeinlagen und Apps. Sie wollen die Menstruation enttabuisieren und überlegen, wie man mit Daten und Chips verhüten kann.

Weiterlesen auf DIE ZEIT

Anderswo gesehen