Punktsieg für die „Fighting Matildas“, so der Spitzname für die australischen Fußballfrauen. Sie teilen sich demnächst mit den Männern die Werbegelder Fifty-Fifty – ungeachtet der Tatsache, dass die Frauen weit höher in der Weltrangspitze liegen.

Weiterlesen auf W&V

Anderswo gesehen