Obwalden hat manchen interessanten Parlamentarier nach Bern geschickt, aber noch nie eine Frau. Das soll sich nun ändern, dank der SVP. Ausgerechnet am Tag des Frauenstreiks lanciert sie eine aussichtsreiche Kandidatin. Diese ist gegen Gleichstellungsbüros, aber für günstige Krippentarife.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen