Am Wochenende gibt Angelika Niebler den FU-Landesvorsitz ab. Die Nachfolgerin wird sich am meisten mit der Frauenquote beschäftigen, an der sich die Zukunftsfähigkeit der gesamten Partei entscheidet.

Weiterlesen auf sz.de

Anderswo gesehen