Bosch Building Technologies

Möchten Sie Ihre Ideen in nutzbringende und sinnvolle Technologien verwandeln? Ob im Bereich Mobility Solutions, Consumer Goods, Industrial Technology oder Energy and Building Technology – mit uns verbessern Sie die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt. Willkommen bei Bosch.

New Work – welche Bedeutung hat es im Unternehmen?
Smart Work ist die Antwort darauf, wie die Arbeitskultur und Zusammenarbeit zukünftig bei Bosch gestaltet sein wird. Bosch etabliert mit dem hybriden Arbeitsmodell „Smart Work – the new way of working“ das Offsite-Arbeiten (remote working) weltweit als zusätzlichen Standard zum Arbeiten im Büro. Smart Work bietet somit mehr Flexibilität und berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden. Die Einstellung zum Offsite-Arbeiten hat sich in eine positive, zukunftsorientierte Richtung verändert und die Arbeit im Büro wird zukünftig so gestaltet sein, dass der Schwerpunkt mehr auf Besprechungen, Innovation und Zusammenarbeit liegt.

New Work – welche Methoden setzen Sie ein?
Die Implementierung von Smart Work wird durch die Durchführung der speziell entwickelten SmartWorkshops unterstützt. Im Rahmen des Workshops erarbeiten die einzelnen Team selbst, inwiefern die gemeinsame Zusammenarbeit und Kommunikation zukünftig virtuell aber auch persönlich vor Ort gestaltet wird.

Wie beeinflusst und verändert die Digitalisierung ihr Unternehmen?
Die digitale Transformation steht im engen Zusammenhang mit dem Wandel der Führungs- und Arbeitskultur. Bosch setzt zukünftig verstärkt auf den Einsatz von digitalen Tools zur Etablierung von flexiblen Strukturen und zur Unterstützung des hybriden Arbeitens.

Inhaltliche Beteiligung

 Vera Schneevoigt
Vera Schneevoigt
Chief Digital Officer, Bosch Building Technologies
linkedintwitterinstagram
 Katharina HoppRobert Bosch GmbH
Katharina Hopp
Vice President IT Business Team Mobility Solutions, Robert Bosch GmbH
linkedinxingtwitter

VortragDE

17.09.2021 | 10:00 - 10:20 Uhr

Auditorium 1 | Halle 3 / hall 3

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Female Entrepreneurship als der Erfolgsfaktor für Konzerne von morgen
Unternehmen agieren in einem Umfeld, das komplexer und dynamischer wird. Um Business darin erfolgreich zu steuern, ist es wichtig es ganzheitlichen im Blick zu haben– insbesondere in Konzernen, die oft funktional und prozessorientiert aufgestellt sind. Dabei sind einerseits unternehmerische Fähigkeiten wie Verantwortung übernehmen, Entscheidungen treffen, oder Mut überlebenswichtig. Andererseits Diversität im Set-Up: Komplementäre Teams, transformative und purpose-orientierte Führung und das Know-how, diverse Talente zu gewinnen und zu integrieren – eben Female Entrepreneurship.

Details zum/r Referent/in Vera Schneevoigt
Vita: Vera Schneevoigt verantwortete vor ihrer aktuellen Funktion als Chief Digital Officer bei Bosch Building Technologies die Produktion und Logistik beim IT-Konzern Fujitsu als Senior Vice President Product Supply Operations für das Produktgeschäft außerhalb Japans. Zugleich leitet sie mit dem Campus Augsburg den europaweit einzigen Entwicklungs- und Produktionsstandort eines IT-Herstellers in Europa. Der Campus gilt als Vorreiter auf dem Weg zur „smart factory“, aus dem nicht nur Industrie 4.0-Lösungen stammen, sondern der auch anderen Unternehmen als Vorbild für die digitale Transformation von Produktion und Logistik dient. Sie berät zudem Landes- und Bundespolitiker, wie die Digitalisierung unter anderem die Arbeitswelt von morgen verändern wird und macht sich für die Frauenförderung stark – gerade in digitalen Berufen. Vor ihrer Zeit bei Fujitsu hatte Vera Schneevoigt verschiedene leitende Positionen bei Siemens und Tochtergesellschaften von Siemens inne. Sie ist verheiratet und lebt in Warngau (Oberbayern). Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie die Patenschaft für zwei syrische Brüder übernommen, die ohne ihre Eltern nach Deutschland geflohen sind.

Details zum/r Referent/in Katharina Hopp
Vita: Katharina Hopp leitet die Business Unit "Business Team Mobility Solutions" in der Globalen IT bei Bosch und verantwortet damit die IT für den gesamten Mobilitätssektor an mehr als 120 Standorten. Sie hat langjährige Erfahrung in der Führung, Transformation und Restrukturierung von Unternehmensbereichen auf globaler Ebene. Sie begann ihre Karriere in der Elektrowerkzeugsparte bei Bosch in unterschiedlichen Positionen im In- und Ausland. Bevor sie zu Connected Mobility Services wechselte und dort den Nukleus für Urbane Mobilität und Digital Sales bei Bosch aufbaute, war sie Assistentin des Geschäftsführers für den Gebäude- und Energiesektor. Katharina ist eine Expertin im Bereich der Digitalen Transformation, Produktmanagement und Vermarktungsstrategien, sowohl im Hardware- als auch Software- und Service-Business. Neben ihrem Engagement bei Bosch coacht Katharina Social Start-Ups, sitzt im Innovationsrat der Stadt Stuttgart und im Beirat der Holzer GmbH. Darüber hinaus tritt sie leidenschaftlich für mehr Diversität und mehr Frauen in MINT-Bereichen ein.