Deutsche Bahn AG

Wir sind weltweit einer der größten Anbieter von Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen und in über 130 Ländern aktiv. Wer vielfältige Ideen sucht, braucht vielfältige Persönlichkeiten: Wir vereinen Kulturen, Religionen, Geschlechter und stehen für Chancengleichheit und Entfaltung. Unsere Mission auf dem Weg in eine innovative Zukunft ist es, den Frauenanteil im gesamten Unternehmen zu stärken und in Führungspositionen auf 30 Prozent zu erhöhen. Als Frau kannst Du bei uns in unterschiedlichen Positionen durchstarten. Zum Beispiel als Lokführerin, Bauingenieurin oder Chefin - gemeinsam gehen wir all IN. #wirsindIN Weitere Informationen findest Du unter: www.deutschebahn.com/wirsindin Willkommen, Du passt zu uns.

Inhaltliche Beteiligung

 Christina Makowski
Christina Makowski
Head of Cross Functional IT, DB Schenker Deutschland
linkedin

Karriere-MeetUpDE

16.09.2021 | 16:15 - 17:00 Uhr

MeetUp B.22 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Mentoring & Networking

Mut statt Perfektion!
Warum uns der Mut Fehler zu machen im Business weiterbringt und wie wir damit aufhören, uns von der Erwartungshaltung anderer abhängig zu machen. Christina Makowski inspiriert mit ihrem eigenen Karriereweg dazu, sich nicht mehr länger mit dem zufrieden zu geben, was Erfolg sichert. Statt nach Perfektion zu streben, ermutigt sie Frauen dazu, Risiken einzugehen, die erforderlich sind, um nachhaltig etwas zu bewegen.
Präsentiert von Deutsche Bahn AG

Details zum/r Referent/in Christina Makowski
Vita: Christina Makowski ist aktuell als Head of Cross Functional IT bei DB Schenker in Deutschland für alle Themen rund um das IT Service Management und den Betrieb von Applikationen im Finanz- und HR Bereich verantwortlich. Seit ihrem Berufseinstieg im Jahr 1997 ist sie Teil der Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn. Den Grundstein für Ihre Karriere hat sie mit ihrer Ausbildung zur Speditionskauffrau gelegt. Anschließend folgte ein Studium im Bereich BWL und ein Auslandsaufenthalt.

 Angela Bruckmeier
Angela Bruckmeier
Leiterin Fahrzeuginstandhaltung Südostbayernbahn, DB RegioNetz Verkehrs GmbH
xing

Karriere-MeetUpDE

17.09.2021 | 15:15 - 16:00 Uhr

MeetUp D.03 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Meine erste Führungsrolle in einer Männerdomäne
Mit 29 Jahren ein Team von 80 Männern im technisch-geprägten Bereich der Fahrzeuginstandhaltung zu führen, klingt wahnsinnig spannend und doch herausfordernd. Angela Bruckmeier nimmt euch in diesem MeetUp mit auf ihre persönliche Reise bei der Deutschen Bahn und geht darauf ein, was sie motiviert hat genau dorthin kommen zu wollen.
Präsentiert von Deutsche Bahn AG

Details zum/r Referent/in Angela Bruckmeier
Vita: Angela Bruckmeier ist Leiterin der Fahrzeuginstandhaltung bei der DB RegioNetz Verkehrs GmbH Südostbayernbahn. Ausbildung als Mechatronikerin, anschließend ein duales Bachelorstudium Maschinenbau. Später folgte neben der Tätigkeit als Referentin Werk Infrastruktur/Fahrzeugtechnik der berufsbegleitende Masterstudiengang Prozessmanagement & Ressourceneffizienz. Zusätzlich übernimmt sie die Tätigkeit als OPEX-Beauftragte.

 Miriam Schumacher
Miriam Schumacher
Programm Managerin WIFI@DB, Deutsche Bahn AG
linkedinxing

Job-Offer-TalkDE

17.09.2021 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp & Job-Offer-Talk D.15 | Halle 2 / hall 2

Tätigkeitsfeld: Technologie

Joblevel: Einstieg, Professionals (mit Berufserfahrung), Leitungsfunktion, Praktikum / Trainee

Digital & Tech Teams bei der Deutschen Bahn
Die DB hat ein elementares Anliegen: mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen - für das Klima, für die Menschen, für die Wirtschaft und für Europa. Das gelingt uns mithilfe modernster Technologien und Digitalisierung. Starke Frauen sind dabei unser Antrieb für Digitalisierung. Miriam Schumacher wird gemeinsam mit Julia Kroll (Arbeitsgebietsleiterin Recruiting Digital Projekte) Einblicke zum Aufbau des Kunden-WLAN's der DB sowie der digitalen Produktentwicklung geben und Euch ermutigen, den Schritt zur Deutschen Bahn zu wagen und damit die digitale Zukunft auf der Schiene aktiv mitzugestalten.