it-economics GmbH

Wir begleiten als IT-Unternehmensberatung, mit Hauptsitz in München, seit 2003 unsere Kunden auf dem Weg durch die digitale Transformation. Unser Leistungsportfolio umfasst Lösungen und Services des klassischen und agilen IT-Managements: von Software-Entwicklung, dem Aufbau der Architektur und der Implementierung, dem Roll-out und der Wartung, über Projektmanagement hinzu Trainings und Coachings. Seit Juli 2018 gehören wir mit unseren rund 180 MitarbeiterInnen als Tochterunternehmen zur Sopra Steria Gruppe.

New Work – welche Bedeutung hat es im Unternehmen?
Unser Kerngeschäft als IT-Beratung ist es unsere Kunden in der digitalen Transformation zu unterstützen. Dafür brauchen unsere Kolleg*innen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Kreativität zulässt und agilen Methoden Raum gibt. Eine Arbeitswelt angelehnt an New Work-Prinzipien bildet deshalb die Grundlage für unsere kulturelle Entwicklung. Basierend auf den Werten Selbstständigkeit, Handlungsfreiheit und Wertschätzung sehen wir das Arbeitsumfeld als essenzielle Grundlage der Mitarbeiterzufriedenheit an, denn es ermöglicht unseren Kolleg*innen ihr Arbeits- und Privatleben flexibel zu kombinieren. Die Auszeichnungen „Great Place to Work“ und „kununu Top Company“ motivieren uns zusätzlich, das Unternehmen weiterzuentwickeln und zu verbessern.

New Work – welche Methoden setzen Sie ein?
Wir setzen agile Arbeitsmethoden, wie Scrum oder Kanban ein, welche die Selbstorganisation der Teams und Werte wie Offenheit, Respekt und Vertrauen in den Mittelpunkt stellen. Außerdem streben wir danach die Potentialentfaltung jedes Einzelnen optimal zu fördern. Dafür bieten wir 10 Weiterbildungstage pro Jahr zur individuellen Planung und haben zusätzlich einen gemeinsamen Research Tag im Monat mit freier Themenwahl. Dadurch ermöglichen wir unseren Kolleg*innen sich außerhalb ihres Tagesgeschäftes über vielfältige Themen zu informieren und sich in einer lebendigen Unternehmenskultur offen auszutauschen. In Kombination mit der Anwendung der Management Methode OKR (Objectives and Key Results) werden so die Leistungen aller Mitarbeiter*innen zum Unternehmenserfolg transparent gezeigt. Das schafft ein motiviertes Team und ein produktives Klima.

Inhaltliche Beteiligung

 Michelle  Wernicke
Michelle Wernicke
Manager, it-economics GmbH
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 15:15 - 16:00 Uhr

MeetUp C.06 | Halle 2

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Make a difference
My career path - Highlights and lowlights What made a difference to me? Key advises to your success

Details zum/r Referent/in Michelle Wernicke
Vita: Michelle ist derzeit Managerin im Bereich „Delivery Leadership“ bei der it-economics GmbH in München. In der Funktion als „Product Owner“ steuert sie seit 2017 ein Großprojekt im Finanzsektor mit 40 Entwicklern an verschiedenen Standorten in einem agilen Umfeld. Von 2014- 2017 war sie für die Unicredit Group als Senior Project Manager tätig und verantwortete eine Sales - Applikation im Investment Banking Bereich. Mit ihrem international verteiltem Team konnte sie ein Projekt, das unter komplexen Herausforderungen stand, erfolgreich ins Ziel bringen. Von 2010 bis 2014 war sie für die Bertelsmann Gruppe – arvato tätig, als Projekt Manager und war hier für den Set-up eines neu gewonnen BPO Kunden verantwortlich, der mit 28 Länder Einheiten seinen Einkauf outgesourct hatte. In dieser zentralen Schnittstellenfunktion zwischen Kunde (28 internationale Ländereinheiten) und internen Funktionen konnte Michelle enorme internationale Erfahrungen sammeln und ihre Projektmanagement Expertise ausweiten. Ihre ersten Karriereschritte hat sie mit Anfang 20 in einer Unternehmensberatung gesammelt, die hauptsächlich in strategischen Bereichen beratend tätig war.

 Tsvetelina Nikolova
Tsvetelina Nikolova
Advanced Consultant, it-economics GmbH

Karriere-MeetUpENG

11.10.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr

MeetUp C.06 | Halle 2

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

"Life begins at the end of your comfort zone" (Neale Donald Walsch)
People are often afraid of things they doesn't know, because safety is more comfortable. Life is about filling it up with as many experiences as possible, and going out of the comfort zone is for me part of it. I realise that the best things came from it!

Details zum/r Referent/in Tsvetelina Nikolova
Vita: Tsvetelina ist gebürtige Bulgarin und seit Juli 2017 als Software Developerin bei der it-economics GmbH am Standort Karlsruhe tätig. Zusammen mit ihrem Team entwickelt sie für unseren Kunden Online-Banking Applikationen zur Beantragung von Finanzdienstleistungen. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Tsvetelina dabei mit Test-Driven Development, Continuous Integration und objektorientierte Programmierung. Besonders gern arbeitet sie mit der agilen Projektmethode Scrum, da diese sie bei der Erreichung ihrer Ziele wesentlich unterstützt. Die Grundlage für ihren Erfolg sieht Tsvetelina in ihrer Neugierde für Technik und ihrer gewissenhaften Arbeitsweise. Ihre Karriere begann Tsvetelina im Februar 2014 bei einem Startup in Karlsruhe. Dort entwickelte sie Assistenzsysteme und führte Softwaretests an Produktivhardware durch.

Digitalisierung

Die Digitalisierung trifft unser Unternehmen, unsere Kunden und den Arbeitsalltag gleichermaßen. Sie ist wie das Meer, es reißt einen mit oder man lernt auf den Wellen zu segeln. Wir stellen uns den Herausforderungen und helfen unseren Kunden dabei sie zu meistern. Dies erreichen wir mit selbstentwickelter Software, Delivery Leadership für die erfolgreiche Einführung neuer Software, dem optimalen Einsatz von Atlassian Tools oder dem Training und Coaching von agilen Arbeitsmethoden in Teams und Unternehmen. Für unsere eigene Arbeit bedeutet es offen zu sein, neue Möglichkeiten zu erforschen und immer die neusten Trends im Blick zu haben ohne dabei unsere Prinzipien und Kernkompetenzen aus den Augen zu verlieren.