M-net Telekommunikations GmbH

M-net ist der führende Glasfaseranbieter Bayerns und bietet Privatkunden schnelles Internet, günstige Telefon- und Mobilfunkanschlüsse und ein breites TV-Angebot sowie ein breites Produkt- und Lösungsportfolio für Geschäftskunden. Rund 850 Mitarbeiter sind bei M-net beschäftigt. Hinter M-net stehen mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken namhafte Regionalversorger als Gesellschafter.

Inhaltliche Beteiligung

M.A., MBA Heike LeiseM.A., MBA Heike Leise
M-net Telekommunikations GmbH, Abteilungsleiterin
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp F.06 | Halle 5 | E.09

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

My Way - Wie kommt eine Sprachstudentin dazu, eine Vertriebsabteilung für Geschäftskunden in der MINT-Branche zu leiten?
Man ist immer gut in seinem Job, wen er einem Spaß macht. Das wirkt sich auch positiv auf das eigene Privatleben aus! Wann macht der Job Spaß? Wenn *man sich in der Tätigkeit wiederfindet, sich nicht verbiegt * die Rahmenbedingungen stimmen (z.B. Atmosphäre passt) * es Perspektiven gibt Muss dies in dem einmal erlernten Beruf sein? Nein! Wie finde ich den Job, der mir Spaß macht?

Details zum/r Referent/in M.A., MBA Heike Leise
Vita: Heike Leise ist Abteilungsleiterin bei der M-net Telekommunikations GmbH, dem führenden Glasfaseranbieter Bayerns. Die erfahrene Führungskraft in der Telekommunikation und im Vertrieb hat zuvor unter anderem bei der Telekom Deutschland Strategische Projekte geleitet und war bei der QSC AG als Leiterin im Vertriebsmanagement tätig. Die Expertin im Transformations- und Changemanagement für Vertrieb ist Präsidiumsmitglied des Bundesverbands der Vertriebsmanager e.V., Boardmitglied Women in Network und branchenübergreifende Mentorin für junge Führungskräfte. Heike Leise studierte Amerikanistik, Romanistik und Musikwissenschaften mit Abschluss M.A. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und machte ihren Master of Business Administration in International Management an der University of East London

 Nora Wittmeier Nora Wittmeier
M-net Telekommunikations GmbH, Teamleiterin
xing

Job-Offer-Talk am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 13:00 - 13:45 Uhr

Job-Offer-Talk am Ausstellerstand | E.09 - Halle 4

Auf dem zweiten Bildungsweg: Als weibliche Azubi einen Technikberuf erlernen und erfolgreich große Teams in den Männerdomänen Technik und IT führen
Als junge Frau sich in einem nach wie vor männlichen Berufsumfeld durchzusetzen, erfordert Mut, Kraft und Durchhaltevermögen. Hat es sich gelohnt? Auf jeden Fall! Wie habe ich das geschafft?

Details zum/r Referent/in Nora Wittmeier
Vita: Nora hat nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung zur IT-Systemkauffrau erfolgreich abgeschlossen. Als Systemspezialistin hat sie bei M-net ihren ersten Job angefangen, parallel dazu bereits ein Studium zur Betriebswirtin aufgenommen. Keine 5 Jahre nach ihrem Einstieg bei M-net wurde sie schon zur Teamleiterin im 2nd Level Support mit 19 Mitarbeitern befördert und hat fast ein Jahr lang zwei Teams gleichzeitig geführt. Seit April dieses Jahres arbeitet sie als Teamleiterin in der IT Quality Assurance bei M-net. Nora ist Ausbilderin und freut sich über die erste weibliche Auszubildende im Technik-Ressort!

 Geri Grolinger Geri Grolinger
M-net Telekommunikations GmbH, Abteilungsleiterin
linkedinxing

Job-Offer-Talk am AusstellerstandDE

11.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

Job-Offer-Talk am Ausstellerstand | E.09 - Halle 4

Allein unter Männern: Von Kroatien über Kanada nach München in eine Führungsrolle in der IT
Es gibt nichts, was eine Frau nicht genauso gut wie ein Mann kann! Genau nach dem Motto habe ich meine Ausbildung und Karriere ausgerichtet. Immer wieder bin ich ins kalte Wasser gesprungen und habe mich behauptet, inzwischen führe ich eine große IT-Abteilung. Wie ist mir das gelungen? Erfahrt Ihr von mir persönlich!

Details zum/r Referent/in Geri Grolinger
Vita: Geri Grolinger ist Abteilungsleiterin in dem zentralen IT-Bereich der M-net Telekommunikations GmbH. Sie kennt Wissenschaft und Wirtschaft aus eigener Erfahrung sehr gut, hat sowohl an der Universität über künstliche Intelligenz geforscht als auch in namhaften IT-Firmen wie IBM als Entwicklerin gearbeitet. Bei M-net verantwortet sie die gesamte IT Entwicklung und Architektur. Ihr in Kroatien begonnenes Studium hat sie in Kanada fortgeführt und an der University of Toronto in Kanada ihren Master in Computer Science (Computer Vision) erlangt.

M.A., MBA Heike LeiseM.A., MBA Heike Leise
M-net Telekommunikations GmbH, Abteilungsleiterin
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

11.10.2019 | 15:15 - 16:00 Uhr

MeetUp B.07 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

My Way - Wie kommt eine Sprachstudentin dazu, eine Vertriebsabteilung für Geschäftskunden in der MINT-Branche zu leiten?
Man ist immer gut in seinem Job, wen er einem Spaß macht. Das wirkt sich auch positiv auf das eigene Privatleben aus! Wann macht der Job Spaß? Wenn *man sich in der Tätigkeit wiederfindet, sich nicht verbiegt * die Rahmenbedingungen stimmen (z.B. Atmosphäre passt) * es Perspektiven gibt Muss dies in dem einmal erlernten Beruf sein? Nein! Wie finde ich den Job, der mir Spaß macht?

Details zum/r Referent/in M.A., MBA Heike Leise
Vita: Heike Leise ist Abteilungsleiterin bei der M-net Telekommunikations GmbH, dem führenden Glasfaseranbieter Bayerns. Die erfahrene Führungskraft in der Telekommunikation und im Vertrieb hat zuvor unter anderem bei der Telekom Deutschland Strategische Projekte geleitet und war bei der QSC AG als Leiterin im Vertriebsmanagement tätig. Die Expertin im Transformations- und Changemanagement für Vertrieb ist Präsidiumsmitglied des Bundesverbands der Vertriebsmanager e.V., Boardmitglied Women in Network und branchenübergreifende Mentorin für junge Führungskräfte. Heike Leise studierte Amerikanistik, Romanistik und Musikwissenschaften mit Abschluss M.A. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und machte ihren Master of Business Administration in International Management an der University of East London