www.man-es.comFolge uns
Video-URL (Youtube, Vimeo, ...)Linkedin-Profil (URL)Facebook-Profil (URL)

Auf der herCAREER 2019
Halle 2 / C.19

Branchenverzeichnis

  • Maschinen- und Anlagenbau

MAN Energy Solutions SE

MAN Energy Solutions ebnet den Weg in eine klimaneutrale Weltwirtschaft. Ob Industrieproduktion, Energie- oder maritime Wirtschaft: Wir denken ganzheitlich und packen schon heute die Herausforderungen von morgen an – für eine nachhaltige Wertschöpfung unserer Kunden. In unserem Technologieportfolio steckt die Erfahrung aus über 250 Jahren Ingenieurstradition. MAN Energy Solutions hat seinen Hauptsitz in Deutschland und beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiter an mehr als 120 Standorten weltweit. Unsere Kunden profitieren außerdem vom globalen Service-Center-Netzwerk unserer After-Sales Marke, MAN PrimeServ.

Inhaltliche Beteiligung

Dr.-Ing. Susanne Lehner
Dr.-Ing. Susanne Lehner
Head of Competence Center Hybrid & Battery Systems, MAN Energy Solutions SE

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp F.17 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Aufbau eines Competence Centers im Bereich Engineering der MAN Energy Solutions
Dr.-Ing. Lehner hat bei MAN Energy Solutions das Competence Center Hybrid & Battery Systems erfolgreich aufgebaut. Die promovierte Ingenieurin gibt Ihnen bei diesem MeetUp einen Einblick über ihren Einstieg bei MAN Energy Solutions, den Herausforderungen beim Aufbau des Competence Centers und dem Spagat zwischen Karriere und Familie: Wie Führung hierbei auch im Zusammenspiel mit Familie für Frauen funktionieren kann.

Details zum/r Referent/in Dr.-Ing. Susanne Lehner
Vita: Susanne Lehner leitet die Themen Hybrids and Battery Systems in der Entwicklung bei MAN Energy Solutions in Augsburg. In Nürnberg aufgewachsen, studierte Susanne an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik mit der Vertiefung Automatisierungstechnik. Im Frühjahr 2010 wechselte Sie für die Promotion an die RWTH Aachen University und beschäftigte sich hier mit der Alterung und statistischen Ausfallwahrscheinlichkeiten von großen Batteriesystemen. Ab Herbst 2012 übernahm Sie hierbei als Oberingenieurin den Bereich Batteriesystemtechnik mit den Schwerpunkten Hard- und Software der Batteriesteuerung, Systemsimulation, -design und –fertigung. Bei MAN Energy Solutions ist Susanne seit 2017 für den Aufbau eines Competence Centers im Bereich Batterie und Hybrid verantwortlich und betreut hierbei mit ihrem Team Themen aus den Bereichen Marine und Stationäranwendungen.

Dipl. Ing. (Univ.)  Sonja Gottstein
Dipl. Ing. (Univ.) Sonja Gottstein
Head of Factory Planning, MAN Energy Solutions SE

Karriere-MeetUpDE

11.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp F.17 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Die Henne im Korb – Ein Erfahrungsaustausch zum Thema weibliche Führungskraft in der Produktion
„Wie werde ich Führungskraft? Wie behaupte ich mich als weibliche Führungskraft in der Männerwelt?“ Diese und vielen andere Fragen beantwortet Dipl. Ing. Sonja Gottstein Euch sehr gerne bei diesem MeetUp. Dabei teilt sie ihre persönlichen Schlüsselmomente und zeigt auf, wie sie auf ihrem Entwicklungsweg von Seiten des Unternehmens begleitet wurde. Sie beschreibt, welche unterschiedlichen Instrumente und Programme – von der Orientierungsphase bis zur Übernahme ihrer aktuellen Rolle – aktuell eingesetzt werden. Weiterhin, mit welchen Herausforderungen sie in einer Branche konfrontiert wird.

Details zum/r Referent/in Dipl. Ing. (Univ.) Sonja Gottstein
Vita: Sonja Gottstein ist Leiterin der Werkplanung bei der MAN Energy Solutions in Augsburg. Geboren und aufgewachsen im Allgäu studierte Sonja an der TU München Maschinenbau mit den Schwerpunkten Produktionstechnik und Produktionsmanagement. Nach dem Abschluss 2011 fing sie bei der MAN in Augsburg als Ingenieurin in der Werkplanung an und war verantwortlich für die Planung, Umsetzung und Realisierung neuer Maschinen- und Anlagenkonzepte in der Produktion. Daneben absolvierte sie an der Hochschule Nürnberg eine Weiterbildung zur Business Managerin und nahm an „Kompass“, einem Potentialförderungsprogramm der Volkswagen AG, teil. Im Anschluss daran durchlief sie das Entwicklungsprogramm für Führungskräfte im VW Konzern und übernahm 2018 im Alter von 33 Jahren die Führung ihres ehemaligen Teams. Seitdem leitet sie 15 Mitarbeiter, koordiniert rund 70 Maschinen- und Anlagenprojekte, ist für die Büroplanung von 3500 Büroarbeitsplätze verantwortlich und hat die Werkrahmenplanung sowie die Zeichnungsverwaltung am Standort Augsburg unter sich.