www.we-are-panda.com

Auf der herCAREER 2021
Partner:in

Branchenverzeichnis

  • Führungskräfte

Ausstellungssegmente

  • Wir sind ein NETZWERK, VEREIN, VERBAND oder MINISTERIUM.

PANDA GmbH

PANDA arbeitet auf ein übergeordnetes Ziel hin: Gleiche Chancen und Möglichkeiten und eine ausgewogene Besetzung von entscheidenden Führungspositionen. Dafür bringt PANDA Frauen nach vorn: PANDA bietet (angehenden) Führungsfrauen und Unternehmen ein kuratiertes, branchenübergreifendes Netzwerk und eine eigene Plattform für Austausch, gegenseitige Unterstützung und Weiterentwicklung.

Inhaltliche Beteiligung

Dr. Julia Nitsch
Dr. Julia Nitsch
Roboticist, ML Expert, AI Enthusiast
linkedin

Karriere-MeetUpDE

17.09.2021 | 15:15 - 16:00 Uhr

MeetUp A.03 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Potenziale von Machine Learning Algorithmen
Das Thema künstliche Intelligenz erlebte in den vergangenen Jahren einen regelrechten Hype. In diesem Talk beleuchten wir gemeinsam die Potenziale von maschinellem Lernen, wo es sinnvoll eingesetzt werden kann, aber auch wo dessen Schwachstellen liegen. Dazu beginne ich mit einer kurzen Einführung in die Welt der künstlichen Intelligenz, zeige anschließend konkrete Praxisbeispiele und diskutiere abschließend Vorschläge für die Einführung von maschinellem Lernen in Unternehmen. Der Vortrag richtet sich explizit an alle Interessierten, auch wenn noch keine technische Expertise vorhanden ist!

Details zum/r Referent/in Dr. Julia Nitsch
Vita: Ihre technische Karriere begann Julia Nitsch bereits als Jugendliche in einem Robotik-Wettbewerb, was sie später zu einem Telematik-Studium an der TU Graz mit Spezialisierung in autonomer Robotik führte. Es folgten Forschungsaufenthalte im Bereich der Umfeldwahrnehmung an den Universitäten Zürich, Stanford und eine Industriepromotion an der ETH Zürich in Kooperation mit dem deutschen LiDAR-Spezialisten Ibeo Automotive Systems GmbH, um Wahrnehmungsmöglichkeiten von autonomen Fahrzeugen zu erforschen. Nach ihrer Tätigkeit im automotiven Umfeld wird sie nun an Algorithmen und Lösungen zur Umfeldwahrnehmung von Drohnen in einem Start-Up-Kontext arbeiten. Während ihrer Arbeit in der Industrie und der akademischen Welt war sie oft eine der wenigen technischen Expertinnen. Deshalb engagiert sich Julia Nitsch ehrenamtlich in Jugendprogrammen, um die Begeisterung für Technik zu fördern und in Netzwerken, um die Sichtbarkeit von Frauen in technischen Berufen zu erhöhen.

 Katharina SchüllerE&A Fotografie/Tanja Smith
Katharina Schüller
CEO, STAT-UP GmbH
linkedintwitter
 Jana JanzePeter Janze
Jana Janze
Senior Managerin, PWC Deutschland
linkedintwitter
 Carolin SchlegtendalPayback
Carolin Schlegtendal
HR Director, PAYBACK GROUP
linkedintwitter
Dr. Katrin ReiningerFarbtonwerk
Dr. Katrin Reininger
Consultant, I-WUNDER
linkedin
 Linda OldenburgPicture People
Linda Oldenburg
Geschäftsbereichsleiterin Consulting Nord, Nortal AG
linkedin

DiskussionDE

17.09.2021 | 12:05 - 12:50 Uhr

Auditorium 2 | Halle 3 / hall 3

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Wirtschaft, Arbeit & New Work

Was zählt? Wie messen wir die Wirkung von Diversity-Maßnahmen?
Wir diskutieren sowohl aus wissenschaftlicher als auch unternehmenspraktischer Perspektive, wie man die Wirkung von Maßnahmen für mehr Diversity messen kann - jenseits kurzfristiger Kennzahlen-Optimierung. Die Kernfrage lautet: Wie kommt man von einer Output-Orientierung zu einer Impact-Orientierung?
Präsentiert von PANDA GmbH

Details zum/r Moderator/in Katharina Schüller
Vita: Dipl.-Stat. Katharina Schüller gründete 2003 das Beratungsunternehmen STAT-UP Statistical Consulting & Data Science GmbH, das namhafte Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und die öffentliche Hand zu ihren Kunden zählt. Als Expertin für Datenstrategie und Datenkompetenz beriet sie u.a. die Bundesregierung und das BMBF im Rahmen der Datenstrategie und der „Initiative Digitale Bildung“. Sie ist Stipendiatin der Bayerischen EliteAkademie und der Lindau Nobel Laureate Meetings, "Statistician of the Week" (American Statistical Association), "Vordenker" (Handelsblatt/BCG) und Preisträgerin des Wirtschaftspreises LaMonachia der LH München. Katharina Schüller forscht zu Data Literacy, Datenethik und Datenkultur. Als Vorständin der Deutschen Statistischen Gesellschaft verantwortet sie das Thema "Statistical Literacy" und ist Autorin zahlreicher Publikationen, u.a. der Studie "Ein Framework für Data Literacy" und der „Data Literacy Charta“ für den Stifterverband. Sie ist Mitglied verschiedener Beiräte in Wirtschaft und Politik und ist Beiratsvorsitzende des Instituts für wissenschaftliche Weiterbildung an der FernUniversität in Hagen.

Details zum/r Teilnehmer/in Jana Janze
Vita: Innovation und Diversität gehören zwingend zusammen: als Senior Managerin bei der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) begleite ich Projekte rund um die Digitale Transformation, die Unternehmens- und Organisationsentwicklung sowie das Onlinezugangsgesetz. Die Beratung des Public Sectors ist meine Leidenschaft, die Themen Nutzer:innenzentrierung, Innovationsmanagement und Diversität mein Antrieb. Gleichzeitig möchte ich Softwarelösungen - auch auf Codeebene - verstehen.

Details zum/r Teilnehmer/in Carolin Schlegtendal
Vita: Diplom Psychologin (LMU). Schon im Studium die Leidenschaft für den Personalbereich entdeckt. Seitdem verschiedene Funktionen als Personalerin in einer Personalberatung, bei der HypoVereinsbank und jetzt seit 15 Jahren bei PAYBACK. Hier in der Rolle als HR Director / HR Business Partner tätig. Außerdem Head of Talent Acquisition und Head of Inclusion & Diversity. Seit vielen Jahren engagiert in Sachen Vielfalt, Gender Equality und Female Leadership – unter anderem im Panda Netzwerk. Mutter von zwei Kindern. Motto: „Wir können erst dann aufhören über Vielfalt und Gleichberechtigung zu sprechen und uns dafür zu engagieren, wenn sie so selbstverständlich zum Alltag gehören, wie das tägliche Zähneputzen.“

Details zum/r Teilnehmer/in Dr. Katrin Reininger
Vita: Katrin ist Beraterin bei I-WUNDER, einem IT-Beratungsunternehmen mit den Kernkompetenzen Data Science, Consulting und Intelligente Systeme. Ihre Schwerpunkte sind Projektmanagement im Bereich CRM und Digitalisierung sowie die Analyse und Modellierung von Geschäftsprozessen. Nach ihrer Promotion in Physik am Max-Born-Institut Berlin arbeitete Katrin als Projektmanagerin an der Technischen Universität Berlin, wo sie neue Prozesse zur Rekrutierung von Professorinnen etablierte. Katrin engagiert sich leidenschaftlich für das Thema Geschlechtergerechtigkeit – unter anderem in der Lise-Meitner-Gesellschaft, einem Verein, den sie mitgegründet hat. Sie glaubt an das Empowerment von Frauen* durch positive Vorbilder und an die Wichtigkeit von Räumen, in denen sich Frauen* austauschen und gegenseitig beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen.

Details zum/r Teilnehmer/in Linda Oldenburg
Vita: Leidenschaft für Menschen, Prozesse, Strukturen und konzeptionellem sowie unternehmerischem Kreativ-Denken-und-Gestalten-in-Teams. Ich bin seit Jahren als Teamleiterin und Bereichsleiterin in der Digitalbranche wirksam. Meine unternehmerischen Schwerpunkte liegen insbesondere im Bereich Unternehmens- und Organisationsentwicklung sowie Personalführung und -entwicklung. Fachliche Kenntnisse wie Prozessmanagement, digitale Geschäftsprozesse, Prozessautomatisierung sowie eGovernment in der Öffentlichen Verwaltung bilden einen Teil meines fachlichen Geschäfts. Mit viel Leidenschaft bin ich als Regional Leader für das Lean In Network Hamburg und als PANDA Ambassador für Hamburg tätig, um Frauen mit der „Kraft der Netzwerke“ vertraut zu machen.

Dr. Veronika von Heise-Rotenburg(C) Cluno
Dr. Veronika von Heise-Rotenburg
EU Finance Director/Geschäftsführerin, Cazoo
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

16.09.2021 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp A.03 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Mentoring & Networking

Führung remote: best practices für hybride oder vollständig remote Teams
Die folgenden Prinzipien haben sich in unserem Unternehmen bewährt und sollen im Teilnehmerkreis vorgestellt und diskutiert werden: * Think big: professionelle IT-Ausrüstung * Define: Richtlinien für die Zusammenarbeit definieren * Be clear: Fokus auf Klarheit und Professionalität bei gleichzeitiger Empathie * Decide: Teams statt Einzelne als Entscheidungsträger * Be empathic: Motivieren mit Interaktion * Set goals: KPIs, Meilensteine und Fristen statt Zeitkontrolle
Präsentiert von PANDA GmbH

Details zum/r Referent/in Dr. Veronika von Heise-Rotenburg
Vita: Als EU Finance Director ist Veronika von Heise-Rotenburg verantwortlich für die Bereiche Legal und Finance des mittlerweile auf 150 Mitarbeiter angewachsenen Mobilitäts-Startups Cluno und der Cazoo-Gruppe in Europa. Im Bereich Legal fallen darunter die Betreuung von geschäftsmodellspezifischen Klärfällen, die rechtliche Regelung von Kundenanfragen und die Zusammenarbeit mit Lieferanten, Dienstleistern und refinanzierenden Banken sowie Datenschutz und Risikomanagement. Im Bereich Finance ist die Refinanzierung maßgeblich zu nennen, da jedes an einen Kunden herausgegebene Fahrzeug fremdkapitalfinanziert ist und die Zusammenarbeit mit über 10 Bankenpartnern dafür entscheidend ist. Weitere Bereiche sind Financial Technology sowie die traditionellen Finance-Domänen Accounting, Controlling, Bonitätsprüfung.