Future Talks

Das Format Future Talk ermöglicht Ihnen konkrete Einblicke in neue Projekte und Innovationen von Unternehmen.

Viele Unternehmen sind wegen ihrer ganz besonderen Entwicklung oder durch spezielle Produkte oder Dienstleistungen im Gespräch.

Das Format Future Talk ermöglicht Ihnen, konkrete Einblicke in neue Projekte und Innovationen zu gewinnen, an denen die Unternehmen arbeiten, oder auch in die Themenvielfalt und Entwicklungen innerhalb eines Unternehmens.

Dabei werden Ihnen die Herausforderungen vorgestellt, die es zu meistern gilt, und die Kompetenzen, die für die weitere Positionierung des Unternehmens benötigt werden. Um möglichst nah am Thema zu bleiben, wird je Future Talk Einheit ein Schwerpunkt gesetzt.

Austausch in Kleingruppen

Bei den Future Talks verzichten wir bewusst auf Bühnen und Präsentationen. Hier liegt der Fokus ganz auf dem Austausch in kleinen Gruppen. Das Format fördert die Möglichkeit, dass die Unternehmen auf Ihre Rückfragen direkt eingehen.

Die Future Talks dauern 45 Minuten auf der Sonderfläche mit bis zu 15 Teilnehmern/-innen statt oder mit bis zu 6 Teilnehmern/-innen am Stand des ausstellenden Unternehmens.

Inhalte für Future Talks können beispielsweise sein:

  • Elektromobilität: „Wie wir es mit unseren Innovationen schaffen wollen, den Benzin- und Dieselmotor abzulösen.“
  • Autonomes Fahren: „Was ist bereits heute möglich – und was braucht es darüber hinaus?“
  • Immobilienwirtschaft: „Wie sieht die Kundenansprache der Zukunft aus?“
  • Smart Home: „Wie machen wir als Unternehmen das Zuhause smarter? Erfahren Sie – wie Sie uns dabei unterstützen können.“

Das Programm der Future Talks:

Meine Merkliste anzeigen

Suche

 Oliver Köth Oliver Köth
NTT Data Deutschland GmbH, CTO
twitter

Future TalkDE

10.10.2019 | 13:15 - 14:00 Uhr

MeetUp B.04 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Wirtschaft, Arbeit & New Work | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

Erfinde heute, was du morgen brauchst – Co-Creation, Hackathon und Open Innovation bei NTT DATA
In der vom digitalen Wandel geprägten Welt sind interdisziplinäre und interkulturelle Teams ein wichtiger Erfolgsfaktor. Wir bei NTT DATA fördern diese fachliche und menschliche Durchmischung durch eine Reihe von Innovationsformaten, die uns bereits heute helfen, uns auf die Anforderungen von morgen vorzubereiten. Nach einem kurzen Ausblick in die post-digitale Welt des Affective-, Spatial- und Quantum-Computings stellt der Vortrag diese Formate kurz vor und gibt Anregungen zur praktischen Umsetzung der Formate im eigenen Unternehmen.

Details zum/r Referent/in Oliver Köth
Vita: Oliver Koeth ist Chief Technology Officer (CTO) für die Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei NTT DATA. Von 2002 an war Oliver Koeth als Software Architekt in internationalen Großprojekten tätig, zuletzt in der globalen Automotive Practice von NTT DATA. Als CTO berät er die Kunden von NTT DATA bei der Einführung von neuen Technologien in den Bereichen Cloud, Internet of Things, Customer Experience, Artificial Intelligence und Cyber Security und greift dabei auf das globale Technology & Innovation Portfolio der NTT DATA zurück. Für den Bereich Cloud und DevOps verantwortet er das globale Centre of Excellence der NTT DATA. In 2017 war Oliver Koeth einer der Gründer des Enso - The Space for Creators, dem ersten Co-Creation Space der NTT Gruppe in EMEA. Im Enso vereint die NTT Human Centred Design mit ihrem tiefen Technologie Know How um zusammen mit Kunden an einer lebenswerten Zukunft zu arbeiten. Oliver Koeth hat an der Technischen Hochschule Nürnberg Informatik studiert und einen Master of Business Administration der University Lincoln (UK) erworben.

Für Ihre Auswahl, konnten wir keinen Vortraege finden.
Bitte ändern Sie die Suchparameter.