Karriere-MeetUps: wertvoller Austausch in kleiner Runde

In den Karriere-MeetUps treffen Sie auf Sparringspartner, die bereit sind, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Ihnen zu teilen.

Netzwerkpartner, Verbände, Institutionen und Organisationen, aber auch die ausstellenden Unternehmen selbst bringen Sie mit Fach- und Führungskräften aus Human Resources und Fachabteilungen, Top Managern/-innen, Fachexperten/-innen und Mentoren/-innen, Gründern/-innen, Unternehmern/-innen und Investoren, Persönlichkeiten aus Politik und vielen mehr zusammen. So profitieren Sie von einem extrem vielseitigen Wissen.

Die Karriere-MeetUps ermöglichen Ihnen in kleiner Runde einen qualifizierten und wertvollen Austausch mit Frauen und Männern zu einem jeweils bestimmten Thema. Sie finden an separat ausgewiesenen Standflächen statt, aber auch an den Messeständen der Aussteller selbst.

Bei den Karriere-MeetUps können sich zwischen 6 (an den Ausstellungsständen) und 15 Teilnehmerinnen (an den separat ausgewiesenen Sonderflächen) beteiligen. Wir haben diese Obergrenzen ganz bewusst gewählt, um einen effizienten Austausch zu gewährleisten. Deshalb verzichten wir auch ganz bewusst auf das klassische Vortragsformat.

Die Teilnahme erfolgt vor Ort ohne vorherige Anmeldung, aber nach dem Prinzip „first come, first served“.

Themen für einen Austausch können u.a. sein:

  • Neu in einer Führungsrolle
  • Erfahrungsbericht einer Fachexpertin (z.B. Ingenieurin) – Aufgabenvielfalt und Perspektiven
  • Dos and Don’ts der Bewerbung – Tipps für eine erfolgreiche Bewerbungsstrategie
  • Sichtbar werden im Unternehmen – Selbstmarketing
  • Strategische Partner im Unternehmen finden
  • Führen auf Distanz
  • Mentorensuche und -ansprache
  • So baut man sich ein gutes Netzwerk auf

Themen rund um die Gründung können sein:

  • Investorensuche – So geht´s
  • Wie ein gutes Netzwerk bei der PR-Arbeit hilft
  • Mentorensuche und -ansprache
  • Netzwerke aufbauen und nutzen
  • Wie skaliere ich mein Business
  • Wie werden Unternehmen bewertet
  • Finanzieren mit der Crowd – ein Erfahrungsbericht
  • Wie motiviere ich Mitarbeiter in einer wirtschaftlich starken Region für eine Mitarbeit in einem neuen Unternehmen
  • Wie platziere ich ein Produkt im Handel
  • usw.

Meine Merkliste anzeigen

Suche

Dr.  Lydia  Simon Dr. Lydia Simon
Covestro AG, Director Global Sustainability
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 3 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Führung & Kommunikation

Aufbau eines neuen Produktionsstandortes in China mit Kind: totaler Wahnsinn oder Führungsroutine?
Schwanger & trotzdem den Schritt ins Ausland wagen um als Expat Karriere zu machen. Für viele damals unvorstellbar. Gehört dieses Mindset der Vergangenheit an? Oder finden wir immer noch besonders in den traditionell-technischen Bereichen diese Haltung vor? Wie kannst du dem begegnen & deine beruflichen Ambitionen mit dem Privatleben optimal kombinieren? In dem Meet-up gehen wir interaktiv auf deine Fragen ein. Wir tauschen uns aus & lernen aus dem Einfluss der Landes-Kulturen auf die Arbeitswelt. Erfahre, wie du deine eigene Strategie entwickelst, um die beste Lösung für dich zu finden.
Präsentiert von net4tec

Details zum/r Referent/in Dr. Lydia Simon
Vita: Als promovierte Chemikerin begann Lydia Simon in der Industrie und nahm Führungspositionen in verschiedenen Bereichen ein, die klassisch männerdominiert sind. Der berufliche Weg führte über Deutschland und Belgien nach China, wo sie in Shanghai 10 Jahre interkulturelle und interdisziplinäre Teams aufbaute. Ein Abstecher in die Selbständigkeit als Coach und Consultant verhalfen zu einer neuen Perspektive auf das Berufsleben und sich selbst. Seit 4 Jahren ist sie wieder in Deutschland und verantwortet den Bereich Sustainability weiter im industriellen Umfeld eines Chemie-Konzerns. Die Rückkehr nach Deutschland hat die Thematik Diversity & Inclusion für Lydia, zu einem Top Thema gemacht. Authentizität und Toleranz stehen für Sie im Mittelpunkt um Frauen in Führungspositionen zu fördern. Lydia ist als Mentorin und Ambassador in NRW bei „net4tec“, dem Karriere-Netzwerk für Frauen in MINT & Digital Business aktiv.

 Astrid Hastreiter Astrid Hastreiter
Frauenvermögensverwaltung AG & der Talente AG, Vorstand & Gründerin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 1 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Geld, Finanzen & Vorsorge

Finanzplanung mit nachhaltigen Anlagen – Geld für jetzt und später
Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt viele Menschen. Und ganz besonders spannend wird es, wenn es um Nachhaltige Geldanlagen geht. Der Vortrag zeigt anhand einiger Beispiele wie diese Themen (z. B. sauberes Wasser, Klimaschutz oder regenerative Energien) in ein Finanzkonzept eingebunden werden können. Dabei geht es sowohl um mittelfristig verfügbares Kapital wie auch um eine Ergänzung der Altersvorsorge. Möglich ist dies als flexibler Sparplan ab 50 Euro monatlich oder mit Einmalbeträgen.
Präsentiert von Bundesgeschäftsstelle des BPW-Germany e.V.

Details zum/r Referent/in Astrid Hastreiter
Vita: Astrid Hastreiter (Jhrg. 1964) ist alleiniger Vorstand und Gründerin der Frauenvermögensverwaltung AG. FrauenVermögen berät seit 15 Jahren als unabhängiges Finanzdienstleistungsunternehmen speziell Frauen rund um alle Belange zum Thema Geld. Die Talente AG ist die neu etablierte Sachwertplattform mit Anlagen z. B. im Bereich regenerative Energien. Als Dipl. Informatikerin mit Schwerpunkt Mathematik kam sie erst relativ spät als Quereinsteigerin in den Bereich Finanzen. Ihr ist es besonders wichtig, dass gerade Frauen mehr Kompetenz im Bereich Finanzen aufbauen und sich mit Freude und Neugier, diesem Thema widmen.

Dr. Sabine Hölter-KochDr. Sabine Hölter-Koch
Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH) , Head Behavioral Neuroscience Team
linkedintwitter

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 2 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Nobelpreisträgerin vs. Laborratte – Karriere in der Wissenschaft
Dr. Sabine Hölter-Koch promovierte am Max-Planck-Institut, bevor sie als Gruppenleiterin beim Helmholtz Zentrum München im Bereich Genetik tätig wurde. Ihre langjährige Erfahrung als Neurobiologin gibt sie als Promotionsbetreuerin auch an Nachwuchswissenschaftler*innen weiter. Frau Dr. Hölter-Koch motiviert und empowered nicht nur ihre Kolleginnen und Kollegen, sondern berichtet auch auf der herCAREER über die vielfältigen und spannenden Möglichkeiten, als Frau eine wissenschaftliche Karriere zu gestalten.
Präsentiert von Cross Consult GbR / Memorandum für Frauen in Führung

Details zum/r Referent/in Dr. Sabine Hölter-Koch
Vita: Geboren am 13. September 1967 in Essen. Sabine Hölter-Koch studierte Biologie an der Universität Tübingen und experimentelle Psychologie an der University of Sussex in Brighton, UK. Sie promovierte 1998 an der Universität Tübingen. In der Zeit von 1995 bis 2001 arbeitete sie als Doktorandin und Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München und am Institute of Psychiatry, King’s College, London, UK. 2001 wechselte sie als Gruppenleiterin an das Institut für Entwicklungsgenetik des Helmholtz Zentrum München. Im Rahmen ihrer Tätigkeit übernimmt sie seit 2003 Verantwortung in Teilprojekten deutscher, europäischer, und seit 2011 internationaler Forschungskonsortien. Von 2012 bis 2015 arbeitete sie in mehreren Forschungsaufenthalten eng zusammen mit dem MRC Harwell in Oxford, UK. Sabine Hölter-Koch habilitierte 2018 an der TU München, wo sie seitdem auch als Privatdozentin tätig ist.

Laura Müller
zeb.rsa gmbh

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | G.19 - Halle 4

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Projektmanagerin in männlich dominierten Teams - Mein beruflicher Weg zur erfolgreichen Strategieberaterin
Als Beraterin im Financial Services Umfeld arbeitet man häufig in männlich dominierten Teams - sowohl auf Kundenseite als auch auf KollegInnenseite. Laura Müller arbeitet seit 2014 als Beraterin, seit 2018 als Projektleiterin, bei zeb und hat dabei erfahren, welchen positiven Aspekte und Herausforderungen man als einzige Frau im Team gegenüberstehen kann. Wie sie mit diesen Herausforderungen umgeht und welche Punkte sie besonders schätzt, erklärt sie im Meet-Up.

Details zum/r Referent/in Laura Müller
Vita: Laura Müller ist 2013 bei zeb eingestiegen, arbeitete zunächst 1,5 Jahre als Werkstudentin für das Unternehmen bevor sie Ende 2014 als Consultant fest einstieg. Zuvor absolvierte sie ihr Bachelorstudium in BWL an der Universität zu Köln und der NYU (New York), sowie ihr Masterstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und der XLRI Jamshedpur (Indien) mit dem Schwerpunkt Management. Während ihrer Ausbildung sammelte Laura bereits praktische Erfahrungen im Consulting, der Finanzbranche und im Industriesektor. Innerhalb des zeb kümmert sich Laura sowohl intern als auch auf ihren Projekten insb. um strategische Fragestellungen im Bereich Restrukturierung und Operational Excellence und leitet Trainings im Bereich Prozessoptimierung.

 Nadja Yvonne Hirsch Nadja Yvonne Hirsch
Coachoo, MdEP a.D., Geschäftsführerin
linkedinxingfacebooktwitterinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 1 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Wake up your genius - Entdecke deine Genialität und Einzigartigkeit und führe sie zum Erfolg!
Jeder Mensch ist einzigartig, erfahre in diesem Meetup wir du dich und deine Einzigartigkeit entdecken und erfolgreich entwickeln kannst. Nadja Hirsch hat verschiedene Führungspositionen in Politik und Wirtschaft inne gehabt und 2017 die E-Coaching Plattform Coachoo gegründet. Sie kombiniert ihr Wissen als Psychologin mit ihren langjährigen Erfahrungen, um speziell Frauen auf ihrem eigenen Karrierewege zu unterstützen.
Präsentiert von Liberale Frauen Bayern

Details zum/r Referent/in Nadja Yvonne Hirsch
Vita: Nadja Yvonne Hirsch, geb. 1978, hat Psychologie in München studiert und ihren MBA in St. Gallen gemacht. 2002 wurde sie als jüngste Stadträtin in das Münchner Rathaus gewählt. Von 2009-2014 und 2017-2019 war sie Abgeordnete des Europäischen Parlaments. Darüberhinaus war Nadja stellv. Geschäftsführerin einer internationalen Wirtschaftszeitung, Leiterin der Kommunikation eines FinTechs und gründete 2017 die Online Coaching Plattform Coachoo.

 Lydia Leipert Lydia Leipert
Bayerischer Rundfunk, Leitung "Film digital"

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 1 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Führung & Kommunikation

Jobsharing is caring. 10 Tipps für die perfekte geteilte Führung
1 Job, 2 Frauen, 4 Kinder. Nach diesem Motto teilen sich Rebecca Zöller und Lydia Leipert eine Führungsfunktion im Bayerischen Rundfunk. Jobsharing hilft bei der Work-Life-Balance und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowieso: Es ist im Notfall immer eine als Backup da. Eine, die den Rücken frei hält und als Sparringpartner dient. Aber wie macht man das, dass man 50% Job und nicht 100% Verantwortung trägt? Wie tritt man gegenüber dem Team und wie gegenüber den Chefs auf, wenn man zu zweit ist? Wir geben unsere 10 besten Tipps weiter!
Präsentiert von PANDA GmbH

Details zum/r Referent/in Lydia Leipert
Vita: Lydia Leipert ist Historikerin und Absolventin der Berliner Journalistenschule. Nach Stationen bei ARD und ZDF in Berlin und London war sie leitende Planerin beim BR Jugendmagazin on3-Südwild - wo sie Rebecca Zöller kennenlernte.Rebecca Zöller studierte in München und Bologna Germanistik und Kunstgeschichte. Parallel zum Studium arbeitete sie für das ZDF in Rom und danach Cvd beim Jugend-Programm des Bayerischen Fernsehens. Seit zweieinhalb Jahren teilt sie sich mit Lydia Leipert die Rolle als Digitalexpertin im Programmbereich „Spiel – Film – Serie“ des Bayerischen Rundfunks.

 Fjoralba Golikja Fjoralba Golikja
ReDI School for Digital Integration, Technical Lead
linkedin

Karriere-MeetUpENG

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 3 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

For the love of coding - A Woman Techmaker's journey
In this meet-up Fjoralba Golikja will talk about how her passion with technology started and how she wants to make tech a more inclusive space for everyone. Technology is not every young woman first choice when it comes to choosing a direction in life, but it is the language of the future and we should not be left behind. This will be an exploration on how to find that spark of passion for coding and how to inspire more and more women to join as well.
Präsentiert von ReDI School for Digital Integration gGmbH

Details zum/r Referent/in Fjoralba Golikja
Vita: Fjoralba Golikja is the Technical Lead of ReDI Munich. She was born and raised in Albania and studied Computer Engineering there as well. She is now finishing her Master studies in Informatics at the TUM. She has been working towards more inclusion in Tech since her Bachelor Years where she co-founded "Code in Rose", the first Albanian initiative to empower women in tech. Due to her work on Women in Tech and her educational achievements she is now a Google Women Techmakers Scholar. Mathematics was the thing that pushed her to see the beauty in Informatics and she has been working towards making more and more women passionate towards Technology.

 Sandra Franz Sandra Franz
Franzbräu München GmbH // family & franz, CEO
linkedinxingfacebooktwitterinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 3 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

Frauen können Bierbrauen: vom Quereinstieg in eine Männerdomäne
Wie folge ich meinen Impulsen und verwirkliche meine beruflichen Träume in einer bisher unbekannten Branche? Aus was wird eigentlich Bier gemacht und wieso denken Männer häufig, dass Frauen kein Bier mögen? Sandra Franz gibt einen Überblick von der Gründung einer Brauerei bis hin zum Quereinstieg in eine neue und vor allem männlich dominierte Branche: Was es alles zu beachten gibt, an was man im Leben niemals denken würde und vor allem, wie man Grenzen in dem ein oder anderen Kopf aufbricht. Also Ohren zu und durch!
Präsentiert von Franzbräu München GmbH

Details zum/r Referent/in Sandra Franz
Vita: Sandra Franz kündigte ihren Job, gründete eine Event-Agentur, und braut heute außerdem ihr eigenes Bier. Meistens ist der erste Impuls am Ende also auch oft der Richtige.

 Stephanie Fiegert Stephanie Fiegert
NTT Data Deutschland GmbH, Lead Consultant
linkedinxing

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | A.37 - Halle 4

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Ich bin ein IT-Girl – von HUGO BOSS zu SCRUM: als Quereinsteigerin in der IT-Branche
Ihr wollt einen Job in einer Branche starten, die absolutes Neuland für euch ist? Wie das funktioniert, erklärt euch Stephanie am eigenen Beispiel: Sie hat BWL studiert und wollte ursprünglich bei Prada, Gucci oder Louis Vuitton arbeiten. Ihre Karriere begann sie dementsprechend im Marketing bei Tommy Hilfiger in NYC - heute arbeitet sie als IT-Consultant in der Automobilindustrie. Stephanie gestaltet heute lieber „IT-Projekte“ anstatt „IT-Pieces“ und verrät euch ihr ganz persönliches Geheimrezept für einen erfolgreichen Branchenwechsel.

Details zum/r Referent/in Stephanie Fiegert
Vita: Stephanie Fiegert ist derzeit Lead Consultant bei NTT DATA in München. Als Lead Consultant berät sie Automotive Kunden bei der Einführung neuer Technologien - beispielsweise im Bereich Unfallschadenmanagement. Derzeit steuert sie ein Projektteam von 12 Personen. Seit 2019 verantwortet Stephanie zusätzlich das Talentmanagement Programm und engagiert sich aktiv in der Initiative „Women inspire NTT DATA“. Zuvor war Stephanie für zwei Jahre als Marketing Consultant im Bereich Automotive bei der GfK SE aktiv und hatte zuletzt das Deutschlandgeschäft Automotive Aftersales verantwortet. Während des Studiums hat Stephanie mehrere Praktika bei Modeunternehmen (HUGO BOSS und Tommy Hilfiger New York City) absolviert und bringt diese kreativen Fähigkeiten heute im Automobilbereich ein. Stephanie hat ihren Master of Business Administration an der Lund University in Schweden und ihren Bachelor in BWL an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (WFI Ingolstadt) erworben.

 Tulia Lopes Tulia Lopes
Tulia Lopes, Coach
linkedin

Karriere-MeetUpENG

10.10.2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 2 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

It is not what you say, is how you say it - How to craft a message which will increase your influence, income, and impact
If you are someone who believes your voice matters and that your message needs to be shared with the world, this talk is for you. In this talk, Tulia will share with you the Do's and Don'ts of becoming an assertive communicator, speaker, and leader. And, most importantly, why you should not overlook it, and why you should seriously consider developing your own skills right now! The world is very noisy out there, the ones who will succeed are not the ones who speak louder, but the ones who speak clearly, and assertively.
Präsentiert von PN Munich

Details zum/r Referent/in Tulia Lopes
Vita: Tulia is Europe’s Communication, Public Speaking & Leadership Expert for Women Who Want to Speak Up & Lead! Her background in architecture is her foundation to bring creative solutions to people's challenges. Her experience in leading positions in IT, plus being an entrepreneur for over 15 years, motivated her to support women to become influencers against gender inequality, and changemakers. In 2014 she founded her signature event, the AWE Summit, to Give Voice to Women. The event has been present in Zurich, Barcelona, and Porto. In 2017 she founded the Speak Up & Lead Academy, and last June 2019 she founded the Stand Up & Speak Up Challenge to give professionals the opportunity to share their messages with the thrill of competition. Tulia is the author of Leading in High Heels, she is an award-winning speaker and she speaks on different platforms throughout Europe on topics like communication, leadership, diversity, and inclusion. “I’m a creator. If I don't find a door, I build one.”

 Franziska Hübner Franziska Hübner
Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, Referentin Production Management

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp E.16 | Halle 4

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Trainee - Führungskraft - Experte: Mein Weg bei Coca-Cola
Mein Karriereweg, Hindernisse, Meilensteine, Chancen etc.

Details zum/r Referent/in Franziska Hübner
Vita: Education 10/2009-11/2011 Master of Science Food Processing University of Applied Science Fulda Final grade: 1.2 10/2006-10/2009 Bachelor of Science Food technologies University of Applied Science Lemgo Final grade: 2.0 08/1997-06/2006 Abitur (High School Diploma) Freiherr-vom-Stein Gymnasium, Kleve Work experiences Since 01/2015 Coca-Cola European Partners, Fürstenfeldbruck Production Manager 09/2013-12/2014 Coca-Cola European Partners, Knetzgau Production Expert -Project manager "New Glass Sorting Line" -Some small Projects 04/2012-08/2013 Coca-Cola European Partners, Berlin Trainee-Ship Supply Chain -Logistics:Fürstenfeldbruck-3 month -Operational Excellence: Liederbach/Fürstenfeldbruck- 6 weeks -Quality:Halle- 2 month -Supply Chain Finance:Berlin- 6 weeks -Produktion:Cologne- 2 month -Logistic Strategy:Uxbridge, London- 6 weeks -National Logistics:Cologne- 4 weeks -Planning:Berlin- 5 weeks

 Annette Auch-Schwelk Annette Auch-Schwelk
Geschäftsführerin Auch-Schwelk GmbH, Coach, Rednerin, Autorin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp F.06 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Gelassen durch den Business-Alltag!
Der Umgang mit herausfordernden Situationen gehört zu Ihrem Business-Alltag. Ob in kritischen Verhandlungen mit Geschäftspartnern oder nervenaufreibenden Diskussionen in Meetings: Stets gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren! Statt aus Stress, Wut oder Frustration unsachlich zu reagieren, werden von Ihnen nachvollziehbare Entscheidungen und Professionalität erwartet. In diesem MeetUp erfahren Sie, wie Sie persönliche Empfindsamkeiten abbauen und sich in kritischen Situationen nicht provozieren lassen.

Details zum/r Referent/in Annette Auch-Schwelk
Vita: Seit 2004 Coach, Trainerin, Rednerin, Bestseller Autorin mit dem Schwerpunkt: Persönlichkeitsentwicklung. Geschäftsführerin der eigenen GmbH.

Dr.-Ing. Susanne Lehner
MAN Energy Solutions SE, Head of Competence Center Hybrid & Battery Systems

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp F.17 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Aufbau eines Competence Centers im Bereich Engineering der MAN Energy Solutions
Dr.-Ing. Lehner hat bei MAN Energy Solutions das Competence Center Hybrid & Battery Systems erfolgreich aufgebaut. Die promovierte Ingenieurin gibt Ihnen bei diesem MeetUp einen Einblick über ihren Einstieg bei MAN Energy Solutions und den Herausforderungen beim Aufbau des Competence Centers. Dabei teilt sie ihre Erfahrungen, wie sie erste Projekte mit dem Einsatz von neuen Arbeitsmethoden (wie z. B. agilem Arbeiten) genutzt hat, um ein bereichs- und standortübergreifendes Informations- und Kompetenz-Netzwerk innerhalb des gesamten Unternehmens aufzubauen und zu etablieren.

 Nicole Bastien Nicole Bastien
mbw | Medienberatung der Wirtschaft GmbH, Geschäftsführerin
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp B.04 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Neu als Führungskraft – Tipps aus der Praxis
Einen Plan zu haben, hilft in vielen Situationen. Gerade im Führungsalltag wird das planerische Handeln auf die Probe gestellt. Bedingungen ändern sich und schon passt der Plan nicht mehr. Gerade für Frauen, die neu in Führungspositionen sind, ist viel Klarheit wichtig. Das betrifft Führungsrolle und Führungsverhalten. Nur so entwickelt sich ein individueller Führungsstil. Überzeugende Kommunikation und authentisches Auftreten stärken dabei die Professionalität, um in Machtstrukturen kompetent zu wirken, sich Anerkennung und Akzeptanz zu verschaffen und souverän Interessen durchzusetzen.

Details zum/r Referent/in Nicole Bastien
Vita: Nicole Bastien ist seit über 10 Jahren Geschäftsführerin der mbw, einer Agentur für Kommunikationslösungen mit Sitz in München. Als Sozialwissenschaftlerin hat sie von Beginn an eine andere Perspektive in die Firma und Branche eingebracht. Statt bloßer Zahlenorientierung stehen bei ihr die zwischenmenschlichen Töne im Mittelpunkt. Und das mit Erfolg. Aufgrund ihres ungewöhnlichen Führungsverständnisses, ihres ausgeprägten Sinns für Klarheit und feinem Sinn für Humor ist sie mittlerweile nicht nur Expertin für Leadership sondern auch Beraterin von Unternehmen und Business-Coaches. Durch ihre vielseitigen Coachingausbildung und Coachingpraxis schaut sie anders auf Menschen und hat sich dadurch ein umfassendes Wissen zur Inszenierung von Führungskompetenz entwickelt. Nicole Bastien hat Sozialwesen in Bamberg und Organisationsberatung/Coaching in Augsburg studiert. Vor der mbw arbeitete sie als Sozialarbeiterin und Führungskraft im sozialen Bereich sowie auch als Lobbyistin für Arbeitgeberverbände. Insgesamt verfügt sie über eine 20jährige Berufserfahrung, zumeist in Führungsverantwortung. Nicole Bastien ist Beirätin bei PANDA | The Women Leadership Network. Sie lebt mit ihren zwei Kindern und Mann in München.

 Linh Vuong Linh Vuong
Academy, Junior Software Developer / IT-Consultant
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp G.21 | Halle 4

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

“Women in Tech”: Mein Quereinstieg in die IT
Die IT-Branche boomt! Unternehmen suchen händeringend nach motivierten Mitarbeitern. Dadurch ergeben sich vor allem für Quereinsteiger/innen neue Jobchancen. Doch wie ergattert man einen IT-Job ohne Programmier- oder Joberfahrung in der Branche vorweisen zu können? Mithilfe eines Accelerated Learning-Programms wurde ich innerhalb von 12 Wochen zu einem IT-Consultant ausgebildet. Das Besondere: die Teilnahme war kostenfrei und ich habe eine Jobgarantie erhalten. So habe ich innerhalb kürzester Zeit einen Quereinstieg gemeistert. Meine Learnings und Erfahrungen teile ich in diesem Vortrag.

Details zum/r Referent/in Linh Vuong
Vita: Linh Vuong ist Junior Software Developer. Mithilfe von Academy, einer Schule für Erwachsene mit Fokus auf Accelerated Learning-Klassen, hat sie innerhalb von 12 Wochen den Quereinstieg in die IT vollzogen. In den Academy-Kursen wird den Teilnehmern, unabhängig von ihrem bisherigen Werdegang, dank eines praxisorientierten Lernansatzes in kürzester Zeit umfassendes Wissen und 500 Stunden Programmierpraxis vermittelt. Die Teilnahme ist kostenfrei und im direkten Anschluss erhalten die Absolventen eine unbefristete Festanstellung bei Partnerunternehmen. Nach ihrem Master-Studium in International Economics hat Linh als Projektassistenz gearbeitet und hat sich dann zu einem Quereinstieg in die IT entschieden. In ihrem neuen Job kann sie täglich ihrer Leidenschaft fürs Programmieren nachgehen und das Konzept des “Lebenslangen Lernens” aktiv umsetzen.


Landratsamt München

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 10:15 - 11:00 Uhr

MeetUp B.07 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Ungewöhnliche Karrierewege in der öffentlichen Verwaltung: von Null auf Hundert
Sie treffen eine Mitarbeiterin des Landratsamtes, die heute in einer Führungsposition sind & keine typischen Berufswege haben. Ihr ganz persönliches Erfolgsrezept gilt für alle Berufe. Von einer universitären Ausbildung kommend & nach dem Berufsstart in der freien Wirtschaft, hat sich diese Frau ganz bewußt für eine Karriere im öffentlichen Dienst entschieden. Die Vorteile vom gelebten „Familie & Beruf-Prinzip“ haben dabei eine wichtige Rolle gespielt. Hören Sie, wie Karrieren geplant werden, welche Qualifikationen entscheidend waren & wie der erfolgreiche (Wieder-) Einstieg gelang.

 Sandra Lago Sandra Lago
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Teamleitung Bindung, mit Sonderfunktion Vertrauensperson Mitarbeiterbindung

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | A.36 - Halle 4

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Karriere (neu) starten: Gradlinig ist etwas für Langeweiler.
Erfahre im MeetUp, wie ich mit meinem Zickzack-Lebenslauf allen Klischees trotze und zur Teamleitung in einem internationalen Handelsunternehmen wurde. Im Gespräch erhältst du Tipps, wie auch du neue Wege gehen und beruflich (neu) durchstarten kannst. Worauf es am Ende ankommt, ist nicht der perfekte Lebenslauf. Vielmehr zählen deine vielfältigen und wertvollen Erfahrungen, deine Leidenschaft und Begeisterung für ein Thema sowie der Mut, Neues auszuprobieren.

Details zum/r Referent/in Sandra Lago
Vita: Ob Assistentin, Kundenberaterin, Musikmanagerin oder Personalreferentin – die gelernte Bankkauffrau Sandra Lago hat schon einiges Stationen in ihrem Lebenslauf vorzuweisen, und die sind alles andere als gewöhnlich. Was sie als Person auszeichnet? Die Begeisterung für ihre Arbeit, die alle um sie herum mitreißt und ihr einzigartiges Gespür und Feingefühl für soziale Themen und Menschen. Nicht umsonst ist sie seit 2017 Teamleiterin des Bereichs Mitarbeiterbindung bei der Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, einem internationalen Handelsunternehmen mit Sitz in Neckarsulm, und treibt unangefochten Themen voran, die den Mitarbeitern des Unternehmens zugutekommen. Seit 2018 hat sie zudem die Sonderfunktion als Vertrauensperson Mitarbeiterbindung übernommen, bei der sie Kollegen als zusätzliche Ansprechpartnerin zum Betriebsrat für persönliche und berufliche Anliegen zur Verfügung steht

 Karolina Decker Karolina Decker
FinMarie, CEO & Founder
linkedinfacebooktwitteryoutubeinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 2 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Existenzgründung & Unternehmertum | Geld, Finanzen & Vorsorge

DO-IT-YOURSELF - Geldanlage MeetUp
Bist Du auf der Suche nach einem Weg, Dein Geld gewinnbringend anzulegen? Das FinMarie-MeetUp wird Dir dabei helfen, deine perfekte Anlagestrategien für Dich zu entdecken. Wir unterstützen Dich mit: - konkreten Know-how und Tools - Finanzpläne und erfolgreiche Geldanlage - Dein Weg zu richtigen Altersvorsorge - Finanzprodukte und Börse - Geld anlegen und Vermögen aufbauen

Details zum/r Referent/in Karolina Decker
Vita: Karolina Decker ist eine Gründerin und Geschäftsführerin von FinMarie. Karolina hat an Polens führender Wirtschaftsuniversität BWL studiert. Anschließend war sie mehr als 10 Jahre lang in der Finanzbranche tätig. Zunächst war sie als Managerin bei DnB NORD in Warschau tätig. Hierbei war sie für den Vertrieb von Immobilienfinanzierungen verantwortlich, hatte Personalverantwortung für 20 Mitarbeiter und verantwortete ein Finanzierungsvolumen von 250 Mio EUR pro Jahr. Anschließend war sie bei der Deutschen Bank in Berlin im Bereich Compliance tätig. Karolina besitzt die Geschäftserlaubnis nach §34f GewO. Sie ist Gründerin und Präsidentin von “Mind the Gap e.V.” Das Mind the Gap e.V. ist eine internationale Frauen-Netzwerk, in der Frauen sich unterstützen, austauschen und von- und miteinander den Umgang mit Geld und Finanzprodukten lernen. Mit einem Veranstaltungsprogramm behandelt es Finanzthemen (Geldsparen, Investieren, Finanzstrategien und Altersversorge) aus weiblicher Perspektive. Von Workshops, Austausch, Vernetzung, Vorbildern, Mentoring, Finanz-Kongresse profitieren alle Frauen.

 Rita Knott Rita Knott
Female Board Pool Deutschland, Direktorin
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 3 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Aufsichts- und Beiratsmandat-Suche: Wie gehe ich am besten vor und was funktioniert wirklich?
Erfolgreiche Image-und Marketing- Kampagnen vom Produkten und Dienstleistungen beeindrucken uns alle. Wenn es jedoch um das „Vermarkten“ der eigenen beruflichen Kompetenzen an richtiger Stelle geht, scheinen Frauen zurückhaltender zu sein. In diesem Meet-up können Sie nach einer praktischen Marketingübung die ersten Schritte für Ihren strategischen Aktionsplan aufstellen.

Details zum/r Referent/in Rita Knott
Vita: Nach einer 26-jährigen Bank Karriere und einem an der FH Frankfurt absolvierten Mentoring/Coaching Studium im Jahr 2006 begleitet Rita Knott nun besonders Frauen, die Zugang zu verantwortungsvollen Positionen haben (möchten). Sie hat zahlreiche nationale und internationale Initiativen entwickelt, darunter in verschiedenen EU Ländern den "Female Board Pool", der engagierte Frauen auf der Suche nach geeigneten Aufsichtsmandaten begleitet, und Organisationen auf der Suche nach passenden Aufsichtsrats- und Beirats-Kandidatinnen unterstützt.

 Vanessa Grube Vanessa Grube
Philip Morris GmbH, Area Manager Talent & Organization Development
linkedin

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | A.39 - Halle 4

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Karrierelaufbahn & Bewerbung

COACH ME - IF YOU CAN! – How to address your development needs?
Vanessa Grube, Area Manager Talent & Organization Development, bei der Philip Morris GmbH, gibt Tipps und Ratschläge, wie Mitarbeiter*Innen Weiterbildungs-, Trainings- oder Entwicklungswünsche adressieren und durchsetzen können.

Details zum/r Referent/in Vanessa Grube
Vita: Vanessa Grube ist Area Manager für Talent & Organization Development bei der Philip Morris GmbH. Sie bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im HR Bereich aus verschiedensten Industrien auf lokalem und globalem Level mit. Sie bringt neben einem Studienabschluss mit Schwerpunkten im Banking & Finance verschiedene Zertifizierungen im Bereich der Personalentwicklung mit – unter anderem als zertifizierter Coach (ECA). Bevor Vanessa zu Philip Morris gewechselt ist, hat sie bei einem globalen Chemie-und Pharmaunternehmen einen globalen HR-Transformationsprozess geleitet.

Wirtschaftsjuristin Bettina SandrockWirtschaftsjuristin Bettina Sandrock
Alarmstufe Red GmbH, Geschäftsführerin
xing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 1 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Steuer & Recht | Existenzgründung & Unternehmertum

Das lästige Thema Datenschutz - praktische & wichtige Tipps für Unternehmerinnen
Die DSGVO ist ja nun mehr als ein Jahr alt und hat uns alle beschäftigt. Wir haben viel zum Lesen bekommen und haben uns gefragt: "Was soll das?" Wer die Tagespresse studiert, dem fällt auf, dass es immer die gleichen üblichen Verdächtigen sind, die Daten von uns absaugen und damit viel Geld verdienen. Was im Hintergrund passiert und wie wir uns selbst und unsere Kunden schützen können, ist weniger bekannt. Sie bekommen einen Einblick in die Hintergrund-Szene und Tipps für die wichtigen Punkte als Unternehmerin, damit wir in keine Falle tappen.
Präsentiert von Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU)

Details zum/r Referent/in Wirtschaftsjuristin Bettina Sandrock
Vita: Seit sechs Jahren selbstständige Unternehmerin und beratend als Datenschutzbeauftragte sowie Auditorin tätig. Schwerpunkt sind kleine und mittlere Unternehmen sowie Arztpraxen, Kliniken und Firmen, die im Gesundheitswesen unterwegs sind. Unterstützung von Unternehmen in Konfliktsituationen als Mediatorin und Supervisorin mit den Themen: Kündigung, „Dicke Luft im Büro“ oder „Es wird nur übereinander geredet“. Motto: "Es gibt immer eine Lösung". Langjährige Erfahrung im IT-Projektmanagement (Healthcare) bei nationalen und internationalen Unternehmen.

 Saskia Troche Saskia Troche
andagon Group, Leitung Marketing und Kommunikation
linkedinxingyoutube

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 2 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

#30mit30 Frauen in Führung – IT-Dienstleister andagon schaut genau hin
Saskia Troche hat bei ihrem jetzigen Arbeitgeber etwas gefunden, was in ihrem bisherigen beruflichen Werdegang nicht selbstverständlich war – nämlich ein Unternehmen, dass Gleichberechtigung und Chancengleichheit in führenden Positionen fördert. Die Quereinsteigerin in der IT-Branche erzählt von ihrem Werdegang und spricht darüber, wie eine Unternehmenskultur aussieht, die das möglich macht. Andagon ist eines der Unternehmen, die die #DMW in ihrer #30mit30 Kampagne porträtieren.
Präsentiert von Digital Media Women e.V. (#DMW)

Details zum/r Referent/in Saskia Troche
Vita: Saskia Troche ist studierte Geistes- und Wirtschaftswissenschaftlerin. Ihre berufliche Karriere begann sie in der Verlagsbranche mit einer journalistischen Ausbildung. Für die Medienhäuser Springer Science, Burda sowie Condé Nast entwickelte Saskia Troche neue Vermarktungsansätze und leitete zahlreiche Kommunikationskampagnen. Nach elf Jahren in leitenden Positionen im Verlagswesen folgte der Wechsel in die IT. Ihre Expertise in der zielgerichteten Kundenansprache setzt sie heute als Leiterin des Bereichs Marketing und Kommunikation für die andagon Group, einem führenden IT-Beratungs- und Softwarehaus ein. Zudem ist Saskia Troche wissenschaftlich als Dozentin an der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) in München tätig gewesen und begleitet ein internationales EU-Forschungsprojekt zum Thema „Diversity“.

Agnes Kottmann
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 1 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Karrierelaufbahn & Bewerbung | Existenzgründung & Unternehmertum

Kollegiale Beratung für Solo-Selbstständige – über die häufigsten Fragen und nützliche Tipps aus der Praxis
Agnes Kottmann weiß aus ihrer Praxis genau, welche Fragen unter den Nägeln brennen: Wie viel Honorar kann ich verlangen? Was muss ich beim Vertragsabschluss beachten? Was tun, wenn ich krank werde? Oder das Geld nicht kommt? Die vielseitige Autorin engagiert sich für Selbstständige und Freiberufler*innnen bei Selbstständigen.info – ein Beratungsservice für über 30.000 Solo-Selbstständige, die in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) organisiert sind.
Präsentiert von Deutscher Gründerverband e.V.

 Sylvia Tarves Sylvia Tarves
LEADING WOMEN, Founder & CEO
linkedintwitter

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 3 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Mentoring & Networking | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Fit für Headhunter
Aufgrund des War for Talents und insbesondere dem aktuellen War for Female Talents (über 200.000 offene Akademiker*innen Positionen 2019) suchen Headhunter*innen vor allem verstärkt nach weiblichen Talenten, insbesondere in der IT/Tech-Branche. Doch was tun, wenn sich ein/e Headhunter*in bei Dir meldet? Mit welchen Fragen kannst Du rechnen und welche Fragen solltest Du unbedingt stellen? Wie positionierst Du Dich proaktiv bei einer Personalberatung? 5 Take Aways!

Details zum/r Referent/in Sylvia Tarves
Vita: Die Gründerin der Business- und Karriereplattform LEADING WOMEN ist die Diplom-Ökonomin Sylvia Tarves. Sie war viele Jahre in Führungspositionen renommierter Unternehmen, vorrangig IT, tätig bevor sie 2009 als First Mover die erste Personalberatung mit dem Fokus Gender gegründet hat; die Vermittlung von weiblichen Führungskräften und Experten. Als Initiatorin und Gastgeberin der hochkarätigen Mixed Leadership Conference, die bereits 6 Mal stattgefunden hat, ist es ihr ein Anliegen Gender Equality in der deutschen Wirtschaft voranzutreiben. Im Februar 2020 findet das erste LEADING WOMEN Festival in München statt. Ihre Botschaft: Je mehr Frauen sich business-orientiert vernetzen und supporten, desto mehr Frauen werden wir automatisch in Führungs- und Top-Expertinnen-Positionen haben.

 Birgit Reinhardt Birgit Reinhardt
DB Systel GmbH, Veränderungsmanagerin / Coach Agility Instructor Beraterin Burnout-Prävention
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 2 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Mentoring & Networking

Als Frauennetzwerk wirksam und sichtbar werden - das Mentoring Programm des Frauennetzwerkes der Deutschen Bahn
das Frauennetzwerk der Deutschen Bahn AG wollte mehr als nur zu Diskussionsrunden einlanden, wollten für andere Frauen wirksam und spürbar werden. Deshalb haben sie ein eigenens Mentoring Programm im Unternehmen aufgesetzt, das in diesem Jahr bereits in die zweite Runde geht. Eine Frau aus dem Netzwerk, die dies mit auf die Beine gestellt hat, berichtet wie sie die notwendige Unterstützung hierfür bekommen haben, was gut gelungen ist, was noch zu tun ist und was sie anderen Netzwerken, die ähnliches in ihren Unternehmen vorhaben raten würden.
Präsentiert von Female Vision

Details zum/r Referent/in Birgit Reinhardt
Vita: Seit Februar 2018 bin ich als Agility Instructor und interne Trainerin bei der DB Systel, der IT-Tochter der Deutschen Bahn AG, tätig. In dieser Rolle begleite ich Teams auf dem Weg in die Selbstorganisation. Vorher habe ich knapp 20 Jahre als Diversity-Expertin für die DB AG gearbeitet und den Konzern in der Charta der Vielfalt e.V. vertreten. Der Schwerpunkt meiner Arbeit lag in der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung des Frauenanteils in Fach- und Führungspositionen sowie in der Zusammenarbeit der Generationen im Unternehmen. Ich bin ausgebildeter Coach und Beraterin zur Prävention von Burnout. Als Mitglied des Kernteams des Netzwerkes „Frauen bei der Bahn“ habe ich das Mentoring-Programm konzipiert und bin an der Umsetzung aktiv beteiligt.

 Christof Lieber Christof Lieber
SAP SE, Co-Head des Mission Critical Support EMEA / MEE
linkedin

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | A.11 - Halle 3

Führung durch Co-Leadership bei SAP – Erfahrungen aus der Praxis

Details zum/r Referent/in Christof Lieber
Vita: Nach seinem abgeschlossenen Studium in Wirtschaftsinformatik, startete Christof im Jahr 2006 seine Karriere als Retail Software Developer bei SAP in Montreal, Kanada. In 2008 wechselte er in das Global Retail Consulting als Technology Consultant. Drei Jahre später, in 2011, fing er als Global Escalation Manager im Mission Critical Support an. Seit 2015 ist er Co-Head des Mission Critical Support EMEA / MEE.

 Michael Stockerl Michael Stockerl
UnternehmerTUM GmbH, Head of Software Engineering
linkedinfacebooktwitterinstagram

Karriere-MeetUpENG

10.10.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 1 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Diverse Teams - The key to successful digital product development
Diversity is one of the biggest buzzwords at the moment because research has shown that diversity can massively improve your product’s success. Certainly, many companies started to increase diversity in their respecting teams. However, with all the opportunities come big risks in the teamwork. At Digital Product School, we focus on enabling diverse teams to become successful digital product makers. In this session, we discuss our findings of the following questions: What makes diverse teams succeed? Why do diverse teams fail? Which skills do you need to become a core member of such a team?

 Charlotte Wüchner Charlotte Wüchner
ESG Elektroniksystem-und Logistik-GmbH, Projektleiterin Hubschrauber- und Sondersysteme

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp C.06 | Halle 2

Thema/Themenreihe: Wirtschaft, Arbeit & New Work | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

Was braucht der Kunde? Professionelles Anforderungsmanagement als Schlüssel zum Projekterfolg
Brauche ich in der modernen agilen Arbeitswelt noch klassisches Requirements Management? Wann und wieviel Anforderungsmanagement ist sinnvoll? Wie setzt man Use Cases gezielt ein? Wie vermeidet man unnötige Aufwände in formalen Spezifikationen? Ob Ingenieurin, Projektleiterin oder Gründerin: finden sie heraus, was der Kunde wirklich braucht und wie Sie die Anforderungen für alle Beteiligten kommunizieren. Erfahren sie wertvolle Tipps und Tricks, mit denen Sie schnell starten können!

Details zum/r Referent/in Charlotte Wüchner
Vita: Charlotte Wüchner studierte Informatik mit Nebenfach Philosophie in Ulm, ist seit 2007 bei der ESG Elektroniksystem- und Logistik GmbH tätig. In ihrer aktuellen Funktion als Projektleiterin für Hubschraubersysteme leitet und koordiniert Charlotte die Softwareentwicklung für Kameramissionssysteme für Polizeihubschrauber. Bereits in ihrer Diplomarbeit hat sie sich intensiv mit dem Thema "Anforderungen" auseinandergesetzt und kann auf viele Jahre praktische Erfahrungen im Automotive und Luftfahrtumfeld zurückblicken.

 Karin Kießlinger Karin Kießlinger
1&1, Agile Coach
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp B.04 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

Über die Chancen und Veränderungen, die agile Transformationen mit sich bringen
In diesem Meetup möchte ich über die Erfahrungen sprechen, die wir bei der 1&1 Mail & Media Development & Technology GmbH bei der agilen Transformation und der Einführung von OKRs gemacht haben. Welche neuen Verantwortlichkeiten aber auch Herausforderungen sind daraus entstanden? Wie hat sich das Verständnis bezüglich der Führung von Teams dadurch positiv verändert? Weiterhin möchte ich euch zeigen, dass man auch ohne klassische Führungslaufbahn sehr viel bewegen und beeinflussen kann, sprich auch ohne disziplinarische Verantwortung Führung übernehmen kann.

Details zum/r Referent/in Karin Kießlinger
Vita: Karin Kießlinger hat an der TU München Bauingenieurwesen studiert und ist seit 2005 bei der 1&1 Mail & Media Development & Technology GmbH angestellt. Dort hat sie als Senior Projektmanager standortübergreifende Projekte geleitet. Seit 2011 ist sie aktiv an der agilen Transformation des Unternehmens beteiligt und treibt diese kontinuierlich voran. Zunächst hat sie mit Scrum und Kanban agile Methoden im Unternehmen eingeführt. Anschließend war sie an der Implementierung des Spotify-Modells beteiligt und unterstützt das Management aktuell bei der Einführung von OKRs.

M.A., MBA Heike LeiseM.A., MBA Heike Leise
M-net Telekommunikations GmbH, Abteilungsleiterin
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp F.06 | Halle 5 | E.09

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

My Way - Wie kommt eine Sprachstudentin dazu, eine Vertriebsabteilung für Geschäftskunden in der MINT-Branche zu leiten?
Man ist immer gut in seinem Job, wen er einem Spaß macht. Das wirkt sich auch positiv auf das eigene Privatleben aus! Wann macht der Job Spaß? Wenn *man sich in der Tätigkeit wiederfindet, sich nicht verbiegt * die Rahmenbedingungen stimmen (z.B. Atmosphäre passt) * es Perspektiven gibt Muss dies in dem einmal erlernten Beruf sein? Nein! Wie finde ich den Job, der mir Spaß macht?

Details zum/r Referent/in M.A., MBA Heike Leise
Vita: Heike Leise ist Abteilungsleiterin bei der M-net Telekommunikations GmbH, dem führenden Glasfaseranbieter Bayerns. Die erfahrene Führungskraft in der Telekommunikation und im Vertrieb hat zuvor unter anderem bei der Telekom Deutschland Strategische Projekte geleitet und war bei der QSC AG als Leiterin im Vertriebsmanagement tätig. Die Expertin im Transformations- und Changemanagement für Vertrieb ist Präsidiumsmitglied des Bundesverbands der Vertriebsmanager e.V., Boardmitglied Women in Network und branchenübergreifende Mentorin für junge Führungskräfte. Heike Leise studierte Amerikanistik, Romanistik und Musikwissenschaften mit Abschluss M.A. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und machte ihren Master of Business Administration in International Management an der University of East London

 Sarah Beringer Sarah Beringer
Deloitte Deutschland, Director und Head of Talent Management
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp B.07 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Kinder oder Karriere im Jahr 2019 - Muss man sich noch entscheiden?
Immer noch zweifeln viele Frauen, ob die Vereinbarkeit von Familie und Beruf überhaupt möglich ist. Du auch? Wir, die Working Moms, stehen dafür, dass Frauen selbstverständlich beiden haben können - Kinder und Karriere. Als Vorbilder, Mentorinnen wollen wir Mütter zur beruflichen Weiterentwicklung und ambitionierte Frauen zur Familiengründung ermutigen. Unsere Referentinnen werden ihre persönlichen Erfahrungen und Ratschläge mit Euch teilen:
Präsentiert von Verband Working Moms e.V.

Details zum/r Referent/in Sarah Beringer
Vita: Sarah Beringer ist Director und Head of Talent Management bei Deloitte Deutschland. In dieser Position verantwortet sie strategische Personalthemen, u.a. in den Bereichen Talent & Leadership Development, Performance & Potenzial, Learning & Development, Deloitte University EMEA, Onboarding, Personalmarketing, Employer Branding, Hochschulmarketing, Talent Relationship Management sowie Diversity. Sarah Beringer hat 13+ Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Kommunikations- und Strategierollen. Sie ist verheiratet, Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie in München.

 Rebecca Roscher Rebecca Roscher
arsEdition, Kaufmännische Leiterin
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr

MeetUp G.21 | Halle 4

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Existenzgründung & Unternehmertum

Wie veröffentliche ich ein Manuskript?
Über 25 Jahre Erfahrung in der Verlagsbranche mit den Schwerpunkten Kinderbuch, Geschenkbuch, Belletristik und Sachbuch. Wie entstehen Bücher, wie schreibe ich ein Buch, wie begeistere ich einen Verlag für meinen Text, was verdiene ich? Katharina Braun und Rebecca Roscher geben praktische Hinweise und Ideen, wie Sie Ihr Manuskript beim richtigen Verlag veröffentlichen.

Details zum/r Referent/in Rebecca Roscher
Vita: Rebecca Roscher, seit 2018 kaufmännische Leiterin bei arsEdition, bringt Erfahrung von Ullstein, Piper, Elsevier und aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Herstellung und Finanzen mit.

Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch
FOM Hochschule, Dozentin

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | E.22 - Halle 4

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Mentoring & Networking

Klappern gehört zum Handwerk! Selbst-Marketing in eigener Sache
Es reicht schon lange nicht mehr aus, einfach „nur“ einen einwandfreien Job zu machen oder im stillen Kämmerchen engagiert Ideen auszubrüten. Wenn Sie sichtbar sind und auch über ein tragfähiges Netzwerk verfügen, werden Sie es sehr viel leichter haben, Ihre beruflichen Ziele zu erreichen. Nehmen Sie also die Zügel selbst in die Hand! Lassen Sie uns gemeinsam Ihr persönliches Netzwerk definieren und die für Sie sinnvollen Aktivitäten für Ihr zukünftiges Selbst-Marketing identifizieren.

Details zum/r Referent/in Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch
Vita: Angela Witt-Bartsch ist seit 1990 als Beraterin, Coach, Trainerin, Interim-Managerin Personal und in verschiedenen Führungspositionen tätig. Mit Herz und Verstand unterstützt sie seit mehr als 25 Jahren erfolgreich Unternehmer*innen, Fach- und Führungskräfte zu Themen der Beruflichen Professionalisierung, Unternehmensstrategie, -führung, -organisation und -entwicklung. Schwerpunktthemen: Arbeitsorganisation, Entwicklung und Umsetzung individueller und nachhaltiger Personalentwicklungsmaßnahmen sowie Potentialanalysen. Sie ist Vortragsrednerin, Autorin mehrerer Fachartikel und Buchautorin/Herausgeberin. Seit September 2013 ist sie Dozentin, wurde im Mai 2015 zur Professorin berufen und ist mittlerweile auch als Academic Coach und Mentorin an der FOM Hochschule tätig.

 Karoline Pilawa Karoline Pilawa
ADAC SE, Team Lead Organizational Design
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 2 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung | Wirtschaft, Arbeit & New Work

Mut zur Unsicherheit – Changemanagement und New Work
Karoline Pilawa startete nach der Schule eine Ausbildung zur Erzieherin – heute ist sie Team Leaderin der Organisationsentwicklung beim ADAC. Die ehemalige Leistungssportlerin liebt Herausforderungen und ging schon immer ihren ganz eigenen Weg. Als Werkstudentin beim ADAC sammelte sie Erfahrungen in der Personalentwicklung, nach dem Masterabschluss verwirklichte sie ihre eigenen Projekte im Unternehmen. Warum New Work für sie das ideale Konzept ist und inwieweit sie im Changemanagement agiert, erzählt Karoline Pilawa im Karriere-MeetUp.
Präsentiert von Cross Consult GbR / Memorandum für Frauen in Führung

 Begonia Merayo Begonia Merayo
Why Consult, Managing Director, Serial Entrepreneur
linkedinxingfacebooktwitterinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 3 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

In Zeiten von Personalpolitik 4.0: Welche Kompetenzen sind für Ihre Karriere ENTSCHEIDEND???
Erfolg ist kein Selbstläufer. Mit Personal Branding und strategischem Netzwerken schaffen es erfolgreiche Menschen an die Spitze. Doch Frauen stehen sich in beiden Disziplinen oft selbst im Weg. Erfahren Sie, wie die Digitalisierung die Arbeitswelt und das Recruiting verändert, welche Kompetenzen für Ihren beruflichen Erfolg entscheidend sind und wie Sie als Frau mit Karriere-Ambitionen auf sich aufmerksam machen.
Präsentiert von net4tec

Details zum/r Referent/in Begonia Merayo
Vita: Managing Director Why Consult, Co-Founder net4tec und Vorstand der Working Moms in München. „Chancen sind abhängig von Performance, Willen und persönlicher Einstellung. Sei von deiner Lebensvision überzeugt und setze sie mit Leidenschaft um.” Nach ihrem Studium in Spanien und Frankreich begann Begonia Merayo ihre Karriere im Brand Management großer internationaler Konzerne auf verschiedenen Kontinenten. Ihr Pioniergeist, Neues zu erfahren und auszubauen ist für ihren Werdegang bis heute prägend. Nach 20 Jahren Management-Erfahrung gründete sie 2011 das Beratungsunternehmen „Why Consult“. Seitdem setzt sie sich mit Ihrer Fachkenntnis, mit ihrer interkulturellen Kompetenz und mit ihr eigenen Leidenschaft für mehr Diversity in Unternehmen ein. Sie sieht in nachhaltiger Vielfalt den Schlüssel zu mehr Innovation und Wachstum. Als Mutter von zwei Kindern und zugleich überzeugter Entrepreneurin gründete Begonia Merayo letztes Jahr „net4tec“ -das Karriere-Netzwerk für Frauen in MINT Berufen & Digital Business. In diesem Jahr hat sie dafür die Auszeichnung „inspiringFifty DACH“ bekommen. Begonia Merayo überzeugte die Jury mit ihrer Inspiration und Ermutigung als Vorbild für junge Frauen, ebenfalls einen Weg in die High-Tech-Industrie einzuschlagen.

 Ilona Ludewig Ilona Ludewig
4hundred, Gründerin
linkedinxingtwitteryoutubeinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 1 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

Mit user-centric Design wird der Kunde wirklich König. Tschüss Servicewüste Deutschland, für digitale Produkte und Services mit Zukunft
“Was all meine Gründungen verbindet, ist die nachhaltige Idee und mein Glaube, dass jedes Produkt oder Service einen echten Mehrwert für den, der es nutzt, bringen muss” Produkte müssen intuitiv und einfach zu handhaben sein. Design ist viel mehr als nur der visuelle Aspekt: „Good designers decorate, great designers communicate“. User-centric design ist Empathie für und Verständnis des Nutzers. Die wirkliche Interesse für seine Bedürfnisse, Probleme und Situation sind hier ebenso wichtig wie Agiles kollaboratives Arbeiten und Design Thinking.
Präsentiert von PANDA GmbH

Details zum/r Referent/in Ilona Ludewig
Vita: Ilona ist Gründerin von 4hundred, Deutschlands erstem volldigitalen Energieanbieter. Was Fintech vormachte, setzt 4hundred in Energie um: neueste Technologien nutzen, um das beste digitale Kundenerlebnis zu bieten. Vor 4hundred gründete Ilona eine Bioledermarke, eine Strategieberatung und eine bilinguale Grundschule. Bei jeder Gründung stehen Nachhaltigkeit und Nutzen für den User stets im Mittelpunkt. Mit ihrem Innovationsgeist und Gespür für Marktentwicklung und Potenziale hilft Ilona auch anderen Firmen bei Gründung, Wachstum und strategischer Neuorientierung.

 Christina Burkhardt Christina Burkhardt
Shiftschool, Gründerin
instagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 1 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

Wie gründe ich als "analoge" Frau ein Start-Up für Digitalisierung?
Tina hat vor vier Jahren zusammen mit ihrem Mann die Shiftschool gegründet, eine Akademie für digitale Transformation. Im Meet-Up erzählt sie, wie man mit dem eigenen Mann, drei Kindern und als "analoge" Frau erfolgreich ein Startup für Digitalisierung gründet und welche Learnings sie aus den letzten 4 Jahren gezogen hat.
Präsentiert von aenne-magazin

Details zum/r Referent/in Christina Burkhardt
Vita: Christina hat International Business studiert und international in diversen Positionen im Marketing und als persönliche Assistentin des Vorstands gearbeitet. Als Mama von drei Kindern liegt ihr das Thema (digitale) Bildung sehr am Herzen. Sie engagiert sich zudem für mehr Gründerinnen in Deutschland und setzt sich als Mitglied in den Netzwerken „Global Digital Women“, „PANDA“ und „Digital Media Women“ für die Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalwirtschaft ein. Anfang 2019 wurde sie für ihr Engagement mit dem Inspiring Fifty Award ausgezeichnet.

 Nadine Chochoiek Nadine Chochoiek
LMU Entrepreneurship Center, Doctoral Candidate & Project Manager Teaching
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 1 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

Fostering Female Entrepreneurship – Insights aus Forschung und Praxis
Bei diesem MeetUp werden wir in die Welt des (Female) Entrepreneurship eintauchen und anhand von wissenschaftlichen Studien sowie Best Practices diskutieren, was die Gene und Persönlichkeitsmerkmale wie Selbstüberschätzung und Risikoaversion mit dem geringen Anteil an Gründerinnen zu tun haben. Als Grundlage dienen dabei anschauliche Beispiele aus einem der Hotspots für Entrepreneurshipförderung in Deutschland, dem LMU Entrepreneurship Center (LMU EC). Das LMU EC hat bereits über 275 Startups wie z.B. FlixBus, Foodora, oder 3Bears erfolgreich begleitet.

Details zum/r Referent/in Nadine Chochoiek
Vita: Nadine Chochoiek ist seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Head of Teaching am LMU Entrepreneurship Center, einem der Hotspots für Entrepreneure in München und darüber hinaus. Nadine hat einen Bachelor of Science in BWL und einen Master of Business Research von der LMU, sowie einen Master of Science in Management und Technologie von der TUM und erforscht nun im Rahmen ihrer Dissertation unternehmerische Persönlichkeiten und andere Erfolgsfaktoren für Startups. Darüber hinaus verfügt sie über langjährige Erfahrung im Coaching und in der Ausbildung von Studierenden, angehenden Unternehmern und Corporates im Bereich Management und Unternehmertum - offline und online. Zudem ist Nadine ein aktiver Teil des deutschen und internationalen Entrepreneurship-Ökosystems, um Start-ups, Universitäten und Unternehmen zu vernetzen.

Dr. Katrin LuzarDr. Katrin Luzar
Monster Worldwide Deutschland GmbH, EU Director Consumer Engagement & Marketing Director DACH
linkedin

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | D.04 - Halle 3

Thema/Themenreihe: Wirtschaft, Arbeit & New Work | Karrierelaufbahn & Bewerbung

#mehralsnureinCV – Warum wir über Authentizität reden sollten!
Wir haben gelernt uns so gut es geht in Bulletpoints in unserem Lebenslauf darzustellen. Dabei hat man oft mehr zu bieten, als ein paar Zeilen zum Ausdruck bringen können. Und stellen sich Unternehmen nicht oft als den schönsten Arbeitsplatz der Welt dar, aber im Grunde ist vieles dann doch nicht so wie angekündigt? Unsere Erfahrungen und Studien zeigen: Das System ist aus der Balance geraten. Von Authentizität fehlt oft jede Spur. Und die Frage, die sich stellt ist, wieso ist das so und was können wir tun, um das zu ändern? Bringt eure Fragen, Gedanken und Ideen mit und lasst uns quatschen!

Details zum/r Referent/in Dr. Katrin Luzar
Vita: Katrin Luzar, ist B2C Marketing Direktorin bei Monster, Storytellerin im Herzen, Möglichmacher und Alles-geber und begeistert von dem Gedanken, abends ins Bett gehen zu können mit dem Gefühl, Leuten dabei geholfen zu haben einen neuen Job zu finden, der wirklich zu ihnen passt.

Dr.-Ing. Isabell FranckDr.-Ing. Isabell Franck
franck.AI GmbH, Gründerin & Geschäftsführerin
linkedinfacebook

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp G.15 Tisch 3 | Halle 3

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

KI & Entrepreneurship - praktische Beispiele
Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und viele Startups entstehen in diesem Bereich. Bei franck.AI gehen wir einen Schritt weiter: Wir kombinieren maschinelles Lernen und kundenspezifisches Expertenwissen mit dem innovativen Softwareprodukt. Daten und menschliches Wissen verknüpfen wir zu konkreten Handlungsempfehlungen. Damit erschließen wir für unsere Kunden neue Optimierungspotentiale. In der MeetUp-Session werden die Herausforderungen und Chancen des maschinellen Lernens vorgestellt und wie man ein Startup und einen ersten Kundenstamm aufbaut.
Präsentiert von Ms. AI - AI first. Europe first. FeMale first.

Details zum/r Referent/in Dr.-Ing. Isabell Franck
Vita: Isabell Franck ist promovierte Maschinenbauingenieurin. Während ihrer Promotion sowie ihres Studiums an der UC Berkeley (USA), der Universität Cambridge (UK) und der Technischen Universität München beschäftigte sie sich mit der Quantifizierung von Unsicherheiten, statistischen Modellen und der Parameterquantifizierung. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin der Firma franck.AI, einem Anbieter von Software und Services für die Optimierung automatisierter, hochkomplexer industrieller Fertigungsprozesse. Der innovative Ansatz des Lösungsangebotes von franck.AI ist es, durch die Einbindung von Ingenieurswissen physikalisch optimale Ergebnisse, basierend auf limitierten Daten zu ermöglichen, um Ausschuss und Nacharbeit zu reduzieren. Franck ist daneben eng mit den Universitäten verbunden und lehrte beispielsweise als Lehrbeauftragte das Fach Statistik für Ingenieure an der Universität der Bundeswehr. Zuvor sammelte sie Erfahrung bei BMW, Siemens und im Mittelstand.

 Rosmarie Steininger Rosmarie Steininger
CHEMISTREE GmbH, Gründerin & Geschäftsführerin
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 3 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

#AlgorithmusSelbstGemacht
In diesem MeetUp entwickeln wir gemeinsam einen Algorithmus - das kann jede(r)! - und überlegen uns, wie wir ihn "missbrauchen" könnten und was uns vor Missbrauch schützen würde. Wir diskutieren beispielhaft an CHEMISTREE, wie Transparenz und Datenhoheit bei algorithmenbasierten Lösungen realistisch durchsetzbar sind - und ob ein spezifisch weiblicher Blick auf das Thema anders ist.
Präsentiert von Female Vision

Details zum/r Referent/in Rosmarie Steininger
Vita: Rosmarie Steininger, Gründerin und Geschäftsführerin von CHEMISTREE, findet es großartig, Beziehungen zu bewirken, und zwar mithilfe von Algorithmen. Nach einem BWL-Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik entwickelte sie acht Jahre in der BMW Group Algorithmen für Logistiksysteme und leitete internationale Projekte. Während ihrer sechs Jahre in der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG entwarf und leitete sie gemeinnützige Projekte, deren Erfolg auf besonders guten Beziehungen der Teilnehmer untereinander basierten. Beide Facetten brachte sie 2017 bei der Gründung von CHEMISTREE zusammen. Sie hat zwei Töchter und ist Mit-Initiatorin von female.vision.

 Claudia Colella Claudia Colella
Infineon Technologies AG, Business Development Manager
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr

MeetUp F.17 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Making career at Infineon - Attractive career opportunities for international women

Details zum/r Referent/in Claudia Colella
Vita: Former Italian Ambassador and Growth Innovation Developer for Green ID Europe, now Business Development Manager at Infineon

 Erika Wille-Malcher Erika Wille-Malcher
zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund, Studiengangskoordinatorin Hochschule Darmstadt

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr

MeetUp G.21 | Halle 4

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

„Karriere und Kind – (wie) geht das?“
Anregungen zur Karriere mit Kind, Stolperfallen und Hindernisse plus Fragestellungen, die geklärt werden müssen, wenn Karriere und Kinder gewünscht sind.

Details zum/r Referent/in Erika Wille-Malcher
Vita: Diplom in Elektrotechnik an der Universität Hannover, Abschluss 1986 Mehrere Jahre als Sachverständige für elektrische Anlagen bei TÜV Südwest, Stuttgart Wiedereinstieg nach Elternzeit in EDV-Abteilung eines Klinikums, parallel Diplom in Betriebswirtschaft an der Fernuniversität Hagen. Abschluss 2001 Seit 2010 Studiengangskoordinatorin an der Hochschule Darmstadt für den Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik

 Carola Garbe Carola Garbe
DB Netz AG, Leiterin HR Management, Regionalbereich Ost
linkedintwitterinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr

MeetUp B.07 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Wirtschaft, Arbeit & New Work

Shared Leadership – ein Erfahrungsbericht aus der Mobilitätsbranche
Wir verantworten das gesamte Spektrum von HR bei der Deutschen Bahn – DB Netz AG im Job Sharing. Mit unserem Shared Leadership etablieren wir neue, kreative Strukturen auf Top-Managementebene, die es ermöglichen, Beruf und Biografie in jeder Lebensphase individuell zu gestalten und dabei einen Mehrwert für das Unternehmen zu generieren. Was sind die Erfolgsfaktoren, damit das Konstrukt Jobsharing gelingt? Wie kann ich Jobsharing konkret gestalten? Wie funktioniert das in einer männlich geprägten Industrie wie der Mobilitätsbranche? Diese und weitere Fragestellungen werden im MeetUp adressiert.
Präsentiert von Women in Mobility

Details zum/r Referent/in Carola Garbe
Vita: Seit 2011 leitet Carola Garbe das HR Management im Regionalbereich Ost bei der Deutschen Bahn – DB Netz AG und ist Mitglied der Regionalbereichsleitung – seit 2018 im Jobsharing mit Catherine-Marie Koffnit. Zuvor war die studierte Wirtschaftsingenieurin im Personalmanagement der DB ProjektBau GmbH im Regionalbereich Ost tätig.

 Sabine Schmitz Sabine Schmitz
FiNUM.Finanzhaus, Vorstand
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr

MeetUp B.04 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Karrierelaufbahn & Bewerbung | Geld, Finanzen & Vorsorge

Frauen im Finanzvertrieb: nur Mut!

Details zum/r Referent/in Sabine Schmitz
Vita: Sabine Schmitz ist Vorstandsmitglied der FiNUM.Finanzhaus AG und verantwortlich für Operations und Personal. Nach dem Mathematik-Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau und war danach drei Jahre Vorstandsassistentin für die Bereiche Controlling, Vergütungssysteme und Personalentwicklung bei einer Finanzdienstleistungsgesellschaft. Als Geschäftsführende Gesellschafterin arbeitete sie zwölf Jahre bei einer Managementberatungsfirma. Dabei war sie beratend bei der Gründung der FiNUM Finanzhaus AG tätig, konzeptionierte und wickelte dort verschiedene IT- und Service-Themen ab.

Anna Tabet
BMW Group, Talent Scout Diversity
linkedinxing

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr