Felicitas konnte sich nie vorstellen, Menschen in schwierigen Lebenslagen zu betreuen. Heute arbeitet sie in einer Familienberatungsstelle. Und ist froh, dass sie sich für diesen Beruf entschieden hat.

Weiterlesen auf Spiegel Online

Anderswo gesehen