Zurück zum Programm

 Miriam  Schmitt

Miriam Schmitt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, TU Dortmund (Projekt CHEFIN)
xingfacebookinstagram

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 13:00 – 13:45 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 3 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Das steckt wirklich hinter den Lebensläufen erfolgreicher (MINT-)Frauen
Die Karrierewege erfolgreicher Frauen scheinen zielgerichtet und stringent – da bleibt der eigene Lebenslauf im Vergleich oft weit zurück. Auf Grundlage unserer Forschung können wir jedoch sagen: auch High Performer haben mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Gemeinsam mit euch möchten wir einen realistischen Blick auf Karrierewege von Frauen werfen und dem wirklichen Potential zum Erfolg auf die Spur kommen. Hierzu erhaltet ihr Einblick in unser Online-Tool, das junge Frauen bei ihrem Start in eine (MINT-)Karriere mit Feedback zum eigenen Lebenslauf und weitergehenden Karrieretipps unterstützt.
Präsentiert von CHEFIN
Forschungsprojekt der RWTH Aachen University und der TU Dortmund

Details zum/r Referent/in Miriam Schmitt
Vita: Miriam Schmitt studierte Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Bildungsmanagement/-forschung (B.A.) an der Technischen Universität Dortmund sowie Erziehungswissenschaft und Gender Studies – Kultur, Kommunikation, Gesellschaft (M.A.) an der Ruhr-Universität Bochum.
Seit April 2016 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für HochschulBildung (zhb) an der TU Dortmund in verschiedenen Forschungsprojekten tätig. Ihren Fokus legt sie hierbei auf Themen zur Chancengleichheit und Diversität. Zurzeit arbeitet sie im BMBF-Projekt „CHEFIN – Chancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich“ und forscht über Karrierebedingungen von Frauen in MINT-Berufen.