Zurück zum Programm

 Fiona LiebehenzRieka Anscheit

Fiona Liebehenz
Director International Key Account, Bosch Power Tools GmbH
linkedinxingfacebooktwitter

Karriere-MeetUp am AusstellerstandDE

10.10.2019 | 16:00 – 16:45 Uhr

MeetUp am Ausstellerstand | E.24 – Halle 4

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Doing not Trying – Karriere-Wege in Sales, Buying & Marketing
Die Gesellschaft, Einkaufsverhalten, Konsumvorlieben und technische Möglichkeiten ändern sind rasant. Das führt zu neuen Skills, die in den häufig noch männerdominierten Funktionen wie Sales und Buying, aber auch Marketing, benötigt werden. Welche sind das? Wie eignet man sich diese an und macht man dort seinen Weg? Und warum macht das auch noch Spass? Das sind die Kernfragen dieses MeetUps.
Präsentiert von Frauen in die Aufsichtsräte
(FidAR) e.V.

Details zum/r Referent/in Fiona Liebehenz
Vita: Fiona Liebehenz wollte schon immer aktiv die Zukunft gestalten und etwas bewegen. Das macht sie seit 13 Jahren in der Konsumgüterindustrie, auf Industrie- und Handelsseite, mit Führungsverantwortung in General Management, Strategie, Einkauf, Marketing und Vertrieb.

Seit 2019 verantwortet sie als Director International Key Account bei Bosch Professional Power Tools zusammen mit ihrem internationalen Team den größten E-Commerce Kunden in den industrialisierten Ländern Europas & Asien-Pazifiks. In dieser Position verantwortet sie die Strategie-Entwicklung, die P&L und operative Geschäftssteuerung sowie übergreifende Transformationsprojekte.

Zuvor war sie 2 Jahre bei dem Technologie- und Handels-Unternehmen Amazon EU SARL als Head of Vendor Management Pets und Manager Personal Care Appliances tätig und verantworte u. a. strategische B2B- und B2C-Business Development Initiativen, das Kategorie- und Lieferantenmanagement sowie bereichs- und länderübergreifende Projekte. Zudem war sie Expertin für ein globales Automatisierungs-Programm.

Davor sammelte sie 11 Jahre wertvolle Erfahrungen bei einem der größten Konsumgüterhersteller, Unilever, verschiedene Bereiche in unterschiedlichen Ländern. Sie war dort eine der ersten, die sich mit Digitalisierung und E-Commerce befasste.

Sie engagiert sich seit 2017 ehrenamtlich als Chair des Marketing-Committees für das LEAD Network Europe und als Mentorin, da sie überzeugt ist: Diversity treibt Innovation, Resilienz, und so Geschäftserfolge. Sie besitzt Executive Education-Zertifikate der HBS und LSE, einen M.Sc. Wirtschaftspsychologie und B.Sc. BWL.