Zurück zum Programm

 Claudia Geist Claudia Geist
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Referentin im Referat Monitoring und Umsetzung des FüPo-Gesetzes
xing

Karriere-MeetUpDE

11.10.2018 | 14:00 – 15:00 Uhr

MeetUp A.01 Tisch 2 | Halle 1

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Führung & Kommunikation

Teilzeitführung als Erfolgsmodell für mehr Frauen in Führungspositionen?
Führen in Teilzeit ist in vielen Unternehmen und im öffentlichen Dienst noch die Ausnahme. Dabei besteht auch bei Führungskräften der Wunsch nach flexibleren Arbeitsmodellen. Gleichzeitig kann das Potenzial der überwiegend weiblichen Teilzeitbeschäftigten besser genutzt werden. In welchen Modellen funktioniert das Führen in Teilzeit, welche Kompetenzen brauche ich als Führungskraft und wie kann ich die Teilzeitführung gut organisieren? Lassen Sie uns dazu ins Gespräch kommen.

Details zum/r Referent/in Claudia Geist
Vita: Seit Anfang 2016 ist Claudia Geist Referentin für das Monitoring und die Umsetzung des Gesetzes über Frauen in Führungspositionen in der Abteilung Gleichstellung im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zuvor war sie von 2013 bis 2016 persönliche Referentin von Bundesministerin a.D. Manuela Schwesig. Bereits von 2012 an arbeitete sie als persönliche Referentin von Manuela Schwesig in ihrem vorherigen Amt als Landesministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern. Davor arbeitete Sie fünf Jahre im Stab der Parlamentarischen Staatssekretärin für Gleichstellung a.D. Dr. Margret Seemann in der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern.

Neben ihrem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin absolviert Claudia Geist seit 2016 ein Masterstudium an der Hochschule des Bundes und wird im Dezember 2018 den Master of Public Administration erwerben.

Claudia Geist wurde am 9. April 1985 in Waren (Müritz) geboren.