Zurück zum Programm

Dr. Thorsten Lambertus

Dr. Thorsten Lambertus
Leitung Company Builder AHEAD, Fraunhofer Venture
linkedin

Karriere-MeetUpDE

10.10.2019 | 14:00 – 14:45 Uhr

MeetUp F.10 Tisch 2 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

Warum Deeptech die nächste große Gründerwelle werden wird.
Deutschland gilt als Land der Ingenieure, nicht unbedingt als Land der Gründer. Das muss sich ändern, wenn der Standort auch in Zukunft zur Weltspitze gehören will. Das Land des technologiegetriebenen Mittelstands und der Industrie-Flaggschiffe braucht einen neuen Gründergeist, eine Gründerszene der nächsten Generation, die die Dynamik der amerikanisch geprägten Startup-Philosophie mit der technologischen Exzellenz und dem Knowhow der Ingenieure, Forscher und Entwickler verbindet. Fraunhofer Venture und AHEAD zeigen auf wie du ein Teil davon werden kannst.

Details zum/r Referent/in Dr. Thorsten Lambertus
Vita: Thorsten Lambertus leitet den Company Building Prozess AHEAD In diesem Zusammenhang verantwortet er auch das „Fraunhofer Josephs“-Netzwerk und ist Ansprechpartner für Unternehmenskooperationen bei den FDays®. Zuvor war Thorsten 3 Jahre an der WU Wien, hat im Bereich Business Model Design promoviert und gelehrt, Industrieprojekte – vom Startup bis zum Konzern – in den Themenfeldern Entrepreneurship und Innovation geleitet sowie eine Gründer-Garage mit aufgebaut. Seine beiden eigenen Startups hat er in den Bereichen SaaS und eCommerce aufgebaut. Thorsten ist Wirtschaftsingenieur-Absolvent der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Technologie-und Innovationsmanagement.

Zuvor arbeitete Herr Eckes als Geschäftsführer bei diversen Firmen im Bereich FMCG verantwortete dabei unter anderem die Bereiche E-Commerce, Marketing und Einkauf. Seine Passion für Startups und Ausgründungen bewies Herr Eckes in der Vergangenheit mehrfach als Berater und Investor für zahlreichen Neugründungen. Sein Studium der Betriebswirtschaft und Jura absolvierte er in London an der University of Hertfordshire.