Zurück zum Programm

Dipl.-Ing. Martina Gaidies-KöhnDipl.-Ing. Martina Gaidies-Köhn
Regierungspräsidium Stuttgart, Projektingenieurin

Dipl.-Ing. Sylvia Kegel (Moderation)
deutscher ingenieurinnenbund (dib) e.V.


deutscher ingenieurinnenbund (dib) e.V.

DiskussionDE

13.10.2017 | 12:15 – 13:00 Uhr

Auditorium 2 | Halle 4

Thema/Themenreihe: Wirtschaft & Arbeit | Wissenschaft & Technik

Wenn die Mama Brücken sprengt – Faszination Großprojektleitung
Martina Gaidies- Köhn hat beim Regierungspräsidum Stuttgart 2016 die Baumaßnahme Abbruch und Neubau der Brücke „Rotes Steigle“ über die A8 bei Stuttgart geleitet. Auf Grund der zu geringe Durchfahrtbreite des „alten“ Roten Steigles für einen Anbau musste diese durch eine neue ersetzt werden. Im Januar 2016 wurde mit dem Bau einer filigranen Stahlverbundbrücke 20 Meter neben der alten Brücke begonnen und vorher unter Vollsperrung der Autobahn 8 die alte Brücke gesperrt
Präsentiert von deutscher ingenieurinnenbund
(dib) e.V.

Details zum/r Moderator/in Dipl.-Ing. Martina Gaidies-Köhn
Vita: Dipl.-Ing. (FH) Martina Gaidies-Köhn ist Bauingenieurin und arbeitet seit vielen Jahren in der Bauwerksinstandsetzung. Seit Juli 2015 ist sie als Projektleiterin beim Regierungspräsidium Stuttgart (Ref. 47.4) tätig, davor war sie bei Hessen Mobil in Frankfurt und Wiesbaden im Dezernat Bau-Westhessen. Seit 2007 ist sie Mitglied im deutschen ingenieurinnen bund e.v. und seit November 2016 Vorstandsmitglied. Sie ist Bauingenieurin aus Leidenschaft und Mutter dreier Kinder. Das schönste an Ihrem Job ist für Martina Gaidies-Köhn, Ihre Projekte wachsen zu sehen und sie mit Stolz auch Ihren Kindern zeigen zu können. Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft und Vorstandstätigkeit beim deutschen ingenieurinnenbund e.V. möchte sie Mädchen und jungen Frauen Mut machen, in Berufen im Bereich Technik und Naturwissenschaften ihre berufliche Zukunft zu suchen und sich dabei nicht von Vorurteilen abhalten zu lassen.

Details zum/r Teilnehmer/in Dipl.-Ing. Sylvia Kegel (Moderation)
Vita: Dipl.-Ing. Sylvia Kegel ist Elektroingenieurin und internationale Senior Projektleiterin nach IPMA GPM. Sie war jahrelang als Projektleiterin und Geschäftsführerin in Großprojekten für Telekommunikationsnetze weltweit tätig und hat sich 2006 selbständig gemacht. Seit 2003 ist sie im Vorstand des deutschen ingenieurinnebundes für die Finanzen zuständig und engagiert sich insbesondere für die Veränderung von Berufsstereotypen in MINT-Berufen und zu „Frauen in Führung“.