Zurück zum Programm

 Rebecca EisertAutomobilwoche

Rebecca Eisert
Leitende Redakteurin Digital, Automobilwoche
linkedinxingtwitter

Sandra Franz
Business Analystin für die Geschäftsentwicklung Digitaler Vertrieb, Stadtwerke München, Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG)
 Marion Sardone

Marion Sardone
Personality Designer, BMW
linkedintwitter

 Corinna Elsemann

Corinna Elsemann
Teamlead Software Development, innogy eMobility Solutions GmbH
linkedinxing

DiskussionDE

11.10.2019 | 15:15 – 16:00 Uhr

Auditorium 2 | Halle 5

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

Wie E-Mobilität und KI unser Mobilitätsverhalten und unsere Städte verändern
2022 sollen nach dem Willen der Bundesregierung auf deutschen Straßen eine Million Elektroautos unterwegs sein – und das zunehmend automatisiert. Wie kann das Gelingen? Wie muss sich die Autoindustrie dafür wandeln? Wie schaffen Energiekonzerne und Kommunen die nötige Infrastruktur? Was bedeutet eigentlich Künstliche Intelligenz im Auto und wie stellen Entwickler sicher, dass sie das tut, was sie soll? Auf dem Podium diskutieren Vertreterinnen von E-Mobility-Start-ups, traditionellen Autobauern und Infrastrukturanbietern über ihre Vision einer emissionsfreien Stadt.
Präsentiert von Women in Mobility

Details zum/r Moderator/in Rebecca Eisert
Vita: Rebecca Eisert (39) ist Co-Initiatorin des Netzwerks Women in Mobility Hub München. Seit November 2016 ist sie Digitalchefin der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche. Zuvor war sie als Redakteurin der WirtschaftsWoche in Düsseldorf zuständig für die Berichterstattung über die Automobil- und Zuliefererindustrie im Ressort Unternehmen und Märkte. Sie hat Journalismus mit Schwerpunkt Wirtschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Freien Universität Brüssel studiert. Als freie Moderatorin gestaltet sie Podiumsdebatten und Tagungen und kommentiert als Expertin für die Autobranche das aktuelle Tagesgeschehen – wie etwa bei Phoenix, im WDR oder ZDF.

Details zum/r Teilnehmer/in Sandra Franz
Vita: Sandra Franz ist seit 2016 Business Analystin für die Geschäftsentwicklung Digitaler Vertrieb bei der MVG und arbeitet an der strategischen Weiterentwicklungs des Vertriebs. Zuvor war sie sechs Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verkehr und Raum an der Fachhochschule Erfurt tätig. Nach ihrem Studium absolvierte die diplomierte Wirtschaftsingenieurin ein Traineeship bei den Salzburger Lokalbahnen sowie im Bereich Finanzen & Controlling der Salzburg AG.

Details zum/r Teilnehmer/in Marion Sardone
Vita: Nach meinem Abitur habe ich Sprachwissenschaften, Politik und Informatik in München und Barcelona studiert und habe meine Magisterarbeit bereits über das Thema „Sprache und Identität“ geschrieben. Gleich danach bin direkt bei Microsoft als Terminologin eingestiegen und war dort im Laufe der Jahre in verschiedenen Bereichen, bevor ich dort 2015 ins Team der digitalen Assistentin Cortana gewechselt bin. Und seit September 2018 bin ich in einer ähnlichen Funktion bei BMW im Team des BMW Intelligent Personal Assistant.

Details zum/r Teilnehmer/in Corinna Elsemann
Vita: Corinna Elsemann leitet seit 2016 das Team Software Development eMobility und führt die agile Transformation der IT-Organisation bei innogy eMobility Solutions. Gemeinsam mit ihrem Team verantwortet sie die Weiterentwicklung des innogy IT-Backends für bereits über 10.300 smarte Ladepunkte in mehr als 20 Ländern. B2B-Kunden mit eigener Ladeinfrastruktur und E-Autofahrer profitieren so von mobilen Apps, benutzerfreundlichen Kundenportalen sowie transparenten innogy Abrechnungslösungen. Als Expertin im eMobility-Bereich analysiert Corinna Elsemann seit mehreren Jahren die fachlichen Anforderungen an die IT und konzeptioniert mit ihrem Team kundenzentriert komfortable, technische Lösungen.