Bis Mitte März boomte die Jobplattform „Superheldin“ für Mütter. Mit Corona brach das Geschäft ein. Nun hofft die Gründerin auf einen Neustart.

Weiterlesen auf Handelsblatt

Anderswo gesehen