Elizabeth Holmes galt als erfolgreichste Gründerin im Silicon Valley. Doch statt mit ihrem Startup Theranos Bluttests zu revolutionieren, betrog sie Investoren um Hunderte Millionen Dollar. Der nun beginnende Prozess wirft ein Schlaglicht auf das Heuchlertum im Technologiemekka.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen