Die Münchner Jungfirma Air up hat bei namhaften Investoren in nur 18 Monaten 60 Millionen Euro Eigenkapital eingesammelt und ist bereits rentabel. Als Nächstes expandiert der Hersteller eines auf Duft basierten Trinksystems in die USA.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen