Ina Holev und Miriam Yosef klären über Antisemitismus und intersektionalen Feminismus auf. Fotos: Instagram

Jüdische Identität kommt in aktivistischen oder feministischen Räumen wenn überhaupt am Rande vor, sagen Ina Holev und Miriam Yosef. Mit einem Bildungsprojekt wollen sie das ändern.

Seit

Weiterlesen auf ze.tt

Anderswo gesehen