Lyon, Wolfsburg, Bayern, Barcelona – die Vereine an der Spitze des europäischen Frauenfußballs tragen immer häufiger die Namen von Topklubs der Männer. Auch in der Frauen-Bundesliga ist dieser Trend unübersehbar.

Weiterlesen auf Deutsche Welle

Anderswo gesehen