Die Mehrheit der arbeitenden Smartphone-Benutzer vermischt Arbeit und Privates. Unterschiede gibt es allerdings bei Geschlecht und Alter.

Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung

Anderswo gesehen