Die meisten Gründerinnen und Gründer hatten bislang ein wichtiges Ziel: möglichst schnell wachsen und den Umsatz steigern. Doch der Trend zu sozialen Start-Ups nimmt zu. Diese sind strukturell ganz anders aufgebaut als konventionelle Unternehmen.

Weiterlesen auf BR aktuell

Anderswo gesehen