www.fidar.de

Auf der herCAREER Expo 2024
Halle / hall 3 / P.01.3

Ausstellungssegmente

Wir sind ein NETZWERK, VEREIN, VERBAND oder MINISTERIUM.

Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

FidAR - Frauen in die Aufsichtsräte e.V. ist eine überparteiliche und überregionale Initiative, die im Jahr 2005 von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ins Leben gerufen und im Herbst 2006 als Verein gegründet wurde. FidAR verfolgt das Ziel einer nachhaltigen Erhöhung des Frauenanteils in den Aufsichtsräten und im Top-Management deutscher Unternehmen. FidAR ist ein Netzwerk für Frauen und Männer! Werden Sie Mitglied!

Inhaltliche Beteiligung

Ursula Radeke-Pietsch

Ursula Radeke-Pietsch
Stellv. ARVorsitzende, HelloFresh
linkedin

Expert-MeetUpDE

18.10.2024 | 14:00 - 14:45 Uhr

MeetUp P.01 Tisch 3 | Halle / hall 3

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation, Karrierelaufbahn & Bewerbung

Joblevel: Professionals, Leitungsfunktion, Startup & Entrepreneurship

Karriere als Aufsichtsrätin
Ist ein Aufsichtsratsmandat eine erstrebenswerte Karriereoption? Wie komme ich überhaupt in einen Aufsichtsrat? Was ist zu beachten? Ursula Radeke-Pietsch, Aufsichtsrätin bei Momox SE und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der HelloFresh SE, berichtet über ihren eigenen Weg, Dos und DON‘Ts und gibt Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Karriere als Aufsichtsrätin.
Präsentiert von Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

Details zum/r Referent/in Ursula Radeke-Pietsch
Vita: Ursula Radeke-Pietsch ist Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende bei Hello Fresh SE sowie Mitglied des Aufsichtsrat der Momox SE und Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Sie hat zwei Staatsexamina in Betriebswirtschaftslehre und Informatik von der Ludwig-Maximilians-Universität München und begann ihre Karriere bei Siemens. Seitdem hat Ursula Radeke-Pietsch mehrere Management-Positionen inne, unter anderem in den Bereichen strukturierte Finanzierung, Revision, Treasury und Corporate Finance. Als Head of Global Capital Markets der Siemens AG verantwortete sie die weltweite Kapitalmarktstrategie der Siemens-Gruppe und optimierte deren Kapitalstruktur. Im Juni 2017 wechselte Ursula Radeke-Pietsch als Senior Vice President of Corporate Finance and Group Treasury (globale Leiterin der Bereiche Corporate Finance und Treasury) zu Siemens Gamesa Renewable Energy SA Bilbao, Spanien und verantwortete dort Corporate Finance und Group Treasury unter anderem mit den Bereichen Liquiditäts- und Risikomanagement, Kapitalmarkt und Treasury, Pensions- und Versicherungsmanagement. Zudem erstellte sie für den Finanzbereich weltweite Standards für Governance und interne Kontrollen, optimierte die Kapitalstruktur sowie das externe Rating. Zuletzt war Ursula Radeke-Pietsch Global Head of Strategic Projects (globale Leiterin der Abteilung Strategische Projekte) der Siemens AG, München. In dieser Funktion verantwortete sie u.a. globale M&A-Projekte, führte und steuerte den Digitalisierungsprozess wie auch die ESG-Initiativen für den Corporate-Finance-Bereich des Konzerns.

Tanja Schorer-Dremel

Tanja Schorer-Dremel
Stellv. Generalsekretärin, CSU
linkedintwitterinstagram

Expert-MeetUpDE

17.10.2024 | 16:00 - 16:45 Uhr

MeetUp P.01 Tisch 3 | Halle / hall 3

Thema/Themenreihe: Gesellschaft, Steuer, Recht & Politik

Joblevel: Einstieg, Professionals, Leitungsfunktion, Quereinstieg

Wie können mehr Frauen in Politik und Wirtschaft in Entscheidungspositionen kommen?
Tanja Schorer-Dremel ist stellvertretende Generalsekretärin der CSU und stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion im Bayerischen Landtag. Frauen in Führungspositionen sind nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Politik unterrepräsentiert. Gerade da, wo Entscheidungen gefällt werden, die die Gesellschaft betreffen, brauchen wir mehr Frauen, damit auch im Sinne der Frauen entschieden wird! In diesem MeetUp berichtet Tanja Schorer-Dremel über ihren eigenen Karriereweg und gibt Anregungen für mehr Frauen in Führungspositionen in Politik und Wirtschaft.
Präsentiert von Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

Details zum/r Referent/in Tanja Schorer-Dremel
Vita: Tanja Schorer-Dremel ist stellvertretende Generalsekretärin der CSU und stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion im Bayerischen Landtag. Sie studierte Lehramt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und war von 1990 bis 2008 als Lehrerin, davon ab 2004 als Konrektorin an der Grundschule Am Graben in Eichstätt, tätig. 2008 wechselte sie als Rektorin an die Grundschule in Walting. Sie trat 1999 in die CSU und die Frauen-Union ein und wurde 2002 in den Kreistag des Landkreises Eichstätt gewählt, welchem sie heute noch angehört. Zeitweise war sie stellvertretende Landrätin. 2008 wurde sie Mitglied des Stadtrates von Eichstätt, ein Jahr später Vorsitzende des CSU-Kreisverbands Eichstätt. Bei der Landtagswahl 2013 gewann sie das Direktmandat im Stimmkreis Eichstätt, das sie bei den Landtagswahlen 2018 und 2023 verteidigte.