Podcast-MeetUp

Hier gibt’s was auf die Ohren!

Auf der Podcast-MeetUp Sonderfläche nehmen bekannte Podcaster:innen an den beiden Tagen der herCAREER live Folgen ihres Podcasts auf.

Seien Sie live dabei! Auch hier gilt für die Sitzplätze das Prinzip „first come, first served“.

Folgende Podcasts werden live eine Folge aufnehmen:

herCAREERVoice

weitere folgen in Kürze

Suche
 Tina Zeinlinger
Tina Zeinlinger
Redakteurin, WirtschaftsWoche
linkedin
 Edda Vogt
Edda Vogt
Senior Editor and Channel Manager, Deutsche Börse
linkedininstagram

Podcast-MeetUpDE

16.09.2021 | 10:00 - 11:00 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Karrierelaufbahn & Bewerbung | Geld, Finanzen & Vorsorge

Live-Podcast "Money Mates" mit Edda Vogt von der Deutschen Börse zu "Kann ich mit ETFs etwas falsch machen?"
ETFs sind bei Börseneinsteigern beliebt. Kein Wunder, denn die Indexfonds haben viele Vorteile. Sie sind kostengünstig und risikoärmer als Aktien – heißt es zumindest. Doch mittlerweile sehen viele ETF-Gegner den Trend sehr kritisch. Droht eine Blase zu platzen? Wie diversifiziert sind ETFs wirklich? Und sind ETFs vielleicht sogar gefährlicher als andere Finanzprodukte? Was von diesen und anderen Argumenten zu halten ist, diskutiert WirtschaftsWoche-Redakteurin Tina Zeinlinger mit Edda Vogt von der Börse Frankfurt, im Podcast Money Mates – diesmal live auf der Karrieremesse herCAREER.
Präsentiert von WirtschaftsWoche Handelsblatt Media Group GmbH & Co. KG

Details zum/r Referent/in Tina Zeinlinger
Vita: Tina Zeinlinger hat Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert. Anfang 2019 beschloss sie die schönste Stadt der Welt gegen das größte Dorf der Welt einzutauschen und von Wien nach Düsseldorf zu ziehen. Der Grund: Ein Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten, das sie im Sommer 2020 erfolgreich absolviert hat. Seither ist sie als Redakteurin für die WirtschaftsWoche tätig und schreibt für die Ressorts „Geld“ und „Volkswirt“. Außerdem hostet sie zusammen mit ihrem Kollegen Jan Guldner den Geld- und Karriere-Podcast "Money Mates".

Details zum/r Referent/in Edda Vogt
Vita: Die Ökonomin und Journalistin betreut das Informationsangebot der Börse Frankfurt für Anleger und Trader. Neben der Website beinhaltet dies Social-Media-Kanäle, Seminare und den Newsletter. Ihre Passion ist es, Anleger*innen bei der selbstbestimmten Geldanlage mit Nachrichten, Knowhow und Tools zu unterstützen.

 Mareile Blendl
Mareile Blendl
Theater-, Film und Fernseh-Schauspielerin
facebookinstagram
 Claudia Kessler
Claudia Kessler
CEO, Astronautin GmbH
linkedinfacebooktwitterinstagram

Podcast-MeetUpDE

16.09.2021 | 12:30 - 13:30 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Existenzgründung & Unternehmertum

What’s in your bag, Claudia Kessler? Schon als Kind hat sie davon geträumt, Astronautin zu werden. In „der UNREGELMÄSSIGE TASCHENPODCAST“ erzählt sie davon
Mut, sagt die Luft- und Raumfahrtingenieurin, ist die Fähigkeit, in einer gefährlichen Situation seine Angst zu überwinden und das zu tun, was man für richtig hält. Fasziniert von der Mondlandung 1969, hat sie ihr Leben der Raumfahrt gewidmet. Nun gewährt sie in einer Liveaufnahme von Mareile Blendls Podcast-Reihe einen Blick in ihre ganz persönliche Handtasche. Dann wird die Rede sein von kleinen und großen Erfolgen, aber auch von dunklen Seiten, Fehlern und Misserfolgen. Ihr Ziel: Frauen stark machen, um sie an der Spitze von Wirtschaft und Gesellschaft zu positionieren.

Details zum/r Referent/in Mareile Blendl
Vita: Mareile Blendl ist ausgebildete Schauspielerin (Folkwang Hochschule Bochum). Als Ensemblemitglied ist sie am Staatsschauspiel Dresden, dem Berliner Ensemble und dem Münchner Volkstheater aufgetreten. In deutschen Kino- und Fernsehfilmen ist sie regelmäßig zu Gast. Mareile schreibt eine Unregelmäßige Kolumne, in der sie über ihr Leben im Darsteller-Dschungel, über ihre Erfahrungen als berufstätige und viel-reisende Mutter berichtet und darüber hinaus ihren ganz speziellen Blick auf den Alltag teilt. Inzwischen veröffentlicht sie in diversen Print- und Onlinemagazinen. 2019 hat sie zusammen mit dem Regieduo Annika Blendl und Leonie Stade einen Film in die Kinos gebracht, in dem sie den Blick auf den weiblichen Körper und seine Bedeutung für die Karriere satirisch aufbereitet haben. In Amerika wurde „All i never wanted“ wurde mit dem „female eye award“ ausgezeichnet. Mareile vertieft das Thema: „Frauen und die Rollen ihres Lebens“ zur Zeit in einem Podcast, in dem Frauen den Inhalt ihrer Handtasche analysieren. Ein großer Spaß, der tief blicken lässt.

Details zum/r Referent/in Claudia Kessler
Vita: Ein Leben für die Raumfahrt – fasziniert von der Mondlandung 1969 beschließt die damals Vierjährige, dass auch sie eines Tages ins All fliegen wird! Claudia ist Unternehmerin und Visionärin. Sie gründete im April 2017 die Astronautin GmbH und sorgt damit für die weibliche Zukunft der (bisher nur „bemannten“) astronautischen Raumfahrt. Das Ziel hat Claudia Kessler klar vor Augen: Im Jahr 2021 wird die erste deutsche Frau im Weltall sein. Diese Astronautin wird zum Symbol, um junge Mädchen für technologische Berufe zu begeistern. Das privat organisierte und finanzierte Programm ist ein (umlauf-)bahnbrechender Wegbereiter für die privatisierte Raumfahrt in Deutschland, wie sie auch Elon Musk mit SpaceX in den USA betreibt. Claudia Kessler hat aber nicht nur das Ziel, die erste deutsche Frau ins All zu bringen, sondern will vor allem Frauen stark machen, um sie an die Spitze von Wirtschaft und Gesellschaft zu positionieren. In Empowerment Workshops mit Elementen aus dem Astronautin-Training, persönlichem Live-Coaching und inspirierendem Public Speaking begeistert sie das Publikum. Sie ist eine der wenigen weiblichen Führungskräfte in der Raumfahrt und arbeitet ständig daran, dass es mehr werden. Die internationale Karriere weiblicher Fach- und Führungskräfte fördert sie auch in dem Netzwerk „Women in Aerospace Europe“ (WIA-E), welches sie im Jahr 2009 europaweit gegründet hat. Das Netzwerk hat heute mehr als 500 Mitglieder in 12 europäischen Ländern. Darüber hinaus ist sie Mitglied des Senats der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) und der International Astronautical Academy (IAA). Als CEO bei HE Space (von 2004 bis 2018), einem Personaldienstleister mit Spezialisierung auf Fachkräfte in der Raumfahrt, erreichte sie unter den 200 technischen Mitarbeitern einen Frauenanteil von 55%. Claudia Kessler ist diplomierte Ingenieurin für Luft- und Raumfahrt, hat einen MBA und mehr als 30 Jahre Erfahrung in der internationalen Raumfahrt.

 Johannes Ceh
Johannes Ceh
Transformationsberater und Gründer, Our Job To Be Done
linkedinfacebook
 Tanja Knob
Tanja Knob
Inhaberin, echt JETZT
linkedinxingfacebookinstagram

Podcast-MeetUpDE

16.09.2021 | 15:00 - 16:00 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Gesellschaft

Our Job To Be Done Podcast im Gespräch über eine neue Brüderschaft und Schwesternschaft
Wenn wir unsere Gesellschaft wirklich emanzipieren wollen brauchen wir eine wahrhaftige Qualität des Zuhörens und Unterstützens. Männer und Frauen, die einander bereits geübter sind, reichen denjenigen, die Hand, die sich auf den Weg machen. Wie kann dieser Weg gelingen?
Präsentiert von Our Job To Be Done

Details zum/r Referent/in Johannes Ceh
Vita: Johannes Ceh ist Wirkungs- und Transformationsbegleiter. Er erarbeitet sinnvolle Narrative und befähigt Mitarbeiter das Unternehmen erfolgreich zu machen. Mit „Our Job To Be Done“ überträgt er diese Prinzipien auf gesellschaftliche Herausforderungen und lädt zu gemeinschaftlich konstruktiven Dialog und Handel ein.

Details zum/r Referent/in Tanja Knob
Vita: Tanja Knob ist Netzwerkerin und engagierte Managerin. Ihr Schwerpunkt lag von Beginn an auf strategischer Beratung von Kunden und Unternehmen, vorrangig aus den Branchen FMCG, TOURISMUS, PHARMA, AUTOMOTIVE und CONSUMER ELECTRONICS. Die Entwicklung und Konzeption maßgeschneiderter und innovativer Kommunikationslösungen, die Moderation von Dialogen und diversen Veranstaltungen, Führung von Mitarbeitern, Coaching von Führungskräften sowie die Anbahnung von nachhaltigen Kooperationen waren Bestandteil ihrer täglichen Arbeit.

Buchveröffentlichung/en: Personal Branding – Wie baut man Experten als Personenmarke in den digitalen Medien auf?

 Katharina Eucken
Katharina Eucken
Moderatorin, female.vision e.V., Die Podcast-Reihe
linkedin
 Katrin Richthofer
Katrin Richthofer
Mitgründerin Maria 2.0 München
linkedinxingfacebook
 Gudula Merchert-Werhahn
Gudula Merchert-Werhahn
Moderatorin, female.vision e.V., Die Podcast-Reihe
linkedin

Podcast-MeetUpDE

16.09.2021 | 16:15 - 17:15 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Gesellschaft

#female.vision Podcast mit Katrin Richthofer, Mitigründerin von Maria 2.0 in München
Katrin Richthofer studierte Film und arbeitet heute im Bereich Nachhaltigkeit, Event & Pressearbeit. 2020 gründete sie die Maria 2.0 -Gruppe in München mit, um sich aktiv für die Veränderung in der katholischen Kirche einzusetzen. Deren Restriktionen waren schon bis dahin häufig Familienthema. Nach Scheidung und Wiederheirat musste sie erfahren, dass gelebte Nächstenliebe in der katholischen Kirche bis heute einem Roulette gleicht. Katrin wird darüber sprechen, wie ihre Vision einer Kirche aussieht, in der Nächstenliebe und Gleichberechtigung selbstverständlich sind.
Präsentiert von female.vision e.V.

Details zum/r Referent/in Katharina Eucken
Vita: Katharina Eucken ist heute geschäftsführende Gesellschafterin der Nachhaltigkeits- und CSR Beratung Viafuturum GmbH. Bevor sie sich 2019 entschloss, mit einem Team von 5 Mitstreiter:innen Viafuturum zu gründen, hat die Juristin, Mediatorin und Coach zunächst in einer Bank in der internationalen Projekt- und Commodity-Trade Finanzierung gearbeitet. Danach führte ihr Weg sie zu einer internationalen Reederei-Gruppe, wo sie anfangs im Business Development und später als General Counsel & Chief Compliance Officer strategische Positionen einnahm. Weitere Stationen u.a. in einer Beratung zum wirkungsvollen Spenden & Stiften haben ihren Blick auf Unternehmensverantwortung aus anderen Blickwinkeln erweitert.

Details zum/r Referent/in Katrin Richthofer
Vita: 1970 geboren hat Katrin Richthofer – unterstützt vom Cusanuswerk – an der University of Stirling, der Northern School for Film and Television, Leeds und der Münchner Filmhochschule Dokumentar- und Spielfilm studiert und arbeitet heute im Bereich Nachhaltigkeit, Eventmanagement & Pressearbeit. 2020 gründete sie zusammen mit ihrer ND-Freundin Renate Spannig die Münchner Maria 2.0-Gruppe. Schon als Kind waren Restriktionen der katholischen Kirche häufig Familienthema: Die katholisch-evangelische „Mischehe“ der Großeltern warf immer wieder spannende Fragen auf – so die eines katholischen Pfarrers, ob der Großvater nicht endlich eine rechtgläubige Katholikin suchen wolle. Ihre Mutter war Religionslehrerin und musste nach dem Kirchenaustritt des Vaters temporär ihre Missio (Lehrerlaubnis) zurückgeben. Dass ihre Heimatgemeinde mit einer offiziellen, heißgeliebten Pfarrersfrau NICHT katholische Norm war, wurde ihr erst bewusst, als Bessergläubige die Dienstentlassung des Pfarrers durchsetzten. Nachdem der folgende Pfarrer wenige Jahre später eine Klassenkameradin geehelicht hatte, erstarb das bis dato rege Gemeindeleben. Dass gelebte Nächstenliebe in der katholischen Kirche heute einem Roulette gleicht, lernte sie nach Ihrer Scheidung und Wiederheirat: Während in der eigenen Kirchengemeinde in München Ramersdorf die Pfarrer sich klar hinter sie stellten und Glaube und Gemeinschaft ihr zur Stütze wurden, verlor ihr Mann in seiner Gemeinde sämtlich Posten vom Kantorat bis zum Kirchengemeinderatsvorsitz – und Menschen wurden gefragt, warum sie nicht die Bank wechselten, als er mit den 4 Kindern den Stammplatz neben ihnen einnahm. Das Ringen um eine Kirche, in der jesuanische Nächstenliebe ebenso selbstverständlich ist wie Gleichberechtigung, wollen Katrin Richthofer und die Münchner Maria 2.0 zusammen mit anderen Reforminitiativen mit Aktionen wie dem Münchner #liebegewinnt-Gottesdienst weiterführen.

Details zum/r Referent/in Gudula Merchert-Werhahn
Vita: Gudula Merchert-Werhahn ist Diversity & Inclusion-Managerin des Stifterverbandes, international erfahrene HR Managerin, Coach, zertifizierte Stiftungsmanagerin, Mentorin und Mutter von drei Kindern. Nach einer Banklehre und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Uni Witten/Herdecke sowie an der London School of Economics absolvierte sie das Human Resources Leadership Program von General Electric und arbeitete mehr als 20 Jahre in verschiedenen Rollen, Ländern und Branchen im HR Bereich des GE Konzerns. In den letzten Jahren engagiert sie sich vermehrt ehrenamtlich auf unterschiedliche Weise für die Gesellschaft, ist im Kuratorium der Werhahn-Stiftung, im Support Network von Ashoka, im Vorstand des Freundeskreises Trebecafé Düsseldorf und als Podcasterin bei der Initiative ‚Female Vision‘ aktiv. Ihr Antrieb ist, zu einer zukunftsfähigen, gerechteren und lebenswerten Gesellschaft beizutragen.

 Ingeborg TrampeNele Martensen
Ingeborg Trampe
Heartbeat Public Relations, trampe communication
linkedinfacebooktwitterinstagram
Tanja Marfo
Autorin, Inhaberin, Kurvenrausch
instagram
Caro Matzko
Journalistin, Moderatorin, Autorin
instagram

Podcast-MeetUpDE

17.09.2021 | 10:00 - 11:00 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

herCAREER Voice Podcast: Diversity-Debatte: „Lasst Frauen endlich so sein, wie sie wollen“
Zu dick, zu dünn, zu laut, zu schüchtern, zu smart, zu modisch. Frauen müssen sich noch immer mit Vorurteilen auseinandersetzen. Ob im Job, als Mütter/Nicht-Mütter und als Frau per se. Studien belegen, dass das äußere Erscheinungsbild und nicht die Qualifikation die Höhe des Gehalts beeinflusst. Es wird also Zeit, die Diversity-Debatte zu erweitern. Empowerment kann erst stattfinden, wenn Frauen endlich so sein dürfen, wie sie sind. Moderatorin Ingeborg Trampe diskutiert mit Influencerin Tanja Marfo und Journalistin Carolin Matzko über die Erwartungsfalle und Wege sich selbst treu zu bleiben.

Details zum/r Referent/in Ingeborg Trampe
Vita: Ingeborg Trampe ist gelernte Journalistin und hatte mehrere Führungspositionen in der Medienbranche inne. Seit 12 Jahren ist sie als PR-Consultant mit ihrem eigenen Business in Hamburg selbstständig. Darüber hinaus schreibt sie unter dem offenen Pseudonym Suzette Oh feministische Pornoromane. Sie ist Mitglied in mehreren Frauennetzwerken u.a. bei Frauen verbinden. In Kürze startet ihre regelmäßige Erotik-Kolumne auf der neuen Medienplattform „Palais Fluxx“ für Frauen ab 47+.

Buchveröffentlichung/en: Pussy Diary: Die lustvollen Abenteuer einer Großstadt-Amazone (978-3426215104)
Secret Dreams – Hotel der Lust (978-3492500029)

 Frauke Holzmeier
Frauke Holzmeier
Redakteurin, Live-Reporterin und Moderatorin, n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH
linkedin
 Annahita Esmailzadehprivat
Annahita Esmailzadeh
Tech Enthusiast, Mentor, Diversity & Inclusion
linkedin

Podcast-MeetUpDE

17.09.2021 | 13:45 - 14:45 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

ntv Podcast „So techt Deutschland“ live mit Annahita Esmailzadeh
Annahita setzt sich für Diversität, Chancengleichheit und Mut in der Karriere ein. „Be a voice, not an echo“ ist ihre Botschaft. Im ntv-Podcast “So techt Deutschland” wird Annahita live über ihren Weg nach oben sprechen und gibt Tipps, wie sich Frauen in der Karriere Gehör verschaffen, klug kontern und ihren Weg finden können, ohne sich selbst dabei zu verbiegen. Und das alles im einem vermeintlich Männer-dominierten Umfeld. Wieso sind noch so wenig Frauen in der Tech-Welt zu Hause? Darauf gibt Annahita Antworten.

Details zum/r Referent/in Frauke Holzmeier
Vita: Frauke Holzmeier ist Redakteurin, Live-Reporterin und Moderatorin. Sie arbeitet für die Mediengruppe RTL und ist dort in erster Linie für den Nachrichtensender ntv tätig. Im Wirtschaftsressort ist sie auf Digitalisierung und neue Technologien spezialisiert. Zusammen mit ihrem Kollegen Andreas Laukat ist sie Gastgeberin des ntv-Podcasts „So techt Deutschland“. Nach ihrem Studium der Mehrsprachigen Kommunikation, hat Frauke Holzmeier ein Diplom in TV Journalismus an der Bayerischen Akademie für Fernsehen erworben. Zudem absolvierte sie berufsbegleitend einen Master in Unternehmensmanagement an der FOM Köln. Bei der Mediengruppe RTL arbeitet Frauke Holzmeier seit zehn Jahren. Dazu war sie unter anderem für den WDR tätig und arbeitete für den CIVIS Medienpreis für Integration und europäische Zusammenarbeit in Europa.

Details zum/r Referent/in Annahita Esmailzadeh
Vita: As Head of Innovation at the SAP Labs in Munich, Annahita leads innovation-focused initiatives and embraces new technologies and business models to identify disruptive ideas and projects. Prior to her current role, she worked as a Business Processes Consultant and Project Manager at SAP with focus on the Automotive Industry. She also has a proven track-record in the areas of Product Management and Customer Success. Annahita holds a Master’s Degree in Management and Information Systems from the University of Applied Sciences in Munich. Her great passion is to act as a thought leader and strong advocate for diversity and inclusion topics.

 Melly  Schütze
Melly Schütze
Founder und CEO, nushu GmbH
linkedinyoutubeinstagram
 Stephanie RenzCopyright Lisa Hantke
Stephanie Renz
Co-Founderin, what the fish®
linkedinfacebookinstagram

Podcast-MeetUpDE

17.09.2021 | 15:00 - 16:00 Uhr

Podcast-MeetUp B.17 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Existenzgründung & Unternehmertum

Female Business: Der nushu podcast – live: Wie aus einer Vision Realität wird und welche Rolle Purpose dabei spielt!
Machen ist krasser als wollen: Voller Einsatz für die Gleichberechtigung! Lausche den beiden Gründerinnen Stephanie Renz von what the fish® und OH WOMAN® und Melly Schütze von nushu im Live-Podcast und erfahre, wie aus einer Vision Realität wird und welche Rolle Purpose dabei spielt!
Präsentiert von nushu GmbH

Details zum/r Referent/in Melly Schütze
Vita: Beruflich hat sie schon einiges erlebt - und weiß daher ganz genau, was sie will: Melanie aka Melly hat in Agenturen, Startups und in der Beratung gearbeitet und sich noch nie auf klassischem Weg auf einen Job beworben. Sie schwört auf die Kraft eines starken Netzwerkes und hat diese Überzeugung mit Gründung von nushu zementiert. Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin von nushu ist Melly außerdem Mentorin bei Google Launchpad, Beirätin der Unternehmensberatung 55birchstreet, Mitglied des PwC Unternehmerbeirates und Business-Insiderin bei XING.

Details zum/r Referent/in Stephanie Renz
Vita: Stephanie ist eine kreative Ideengeberin. Nach ihrem dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt: Medien und Kommunikation) an der DHBW Stuttgart und der Münchner Werbeagentur Berger Baader Hermes, sowie einem Auslandssemester an der London Metropolitan University, ist sie 2018 direkt in die Welt des Unternehmertums gesprungen. Mit dem Branding Studio what the fish® entwickeln Stephanie und ihre Mitgründerin Tania Hernández Marken(-persönlichkeiten) für Start-ups und Unternehmen. Dabei war es Beiden immer ein Anliegen, eigene Projekte anzustoßen – inspiriert von Kunst, Kultur und der feministischen Bewegung. So ist auch ihr zweites Unternehmen OH WOMAN® entstanden. Dort setzen sie sich für eine frühzeitige Aufklärung rund um das Thema Frauengesundheit und Sexualität mittels Spiel & Spaß ein, um zum Dialog über den eigenen Körper anzuregen und Tabus zu brechen.

Für Ihre Auswahl, konnten wir keinen Vortraege finden.
Bitte ändern Sie die Suchparameter.