Katharina Miller - Delegate W20/G20, Anticorruption & Integrity & Human Rights, 4IR, AI & Ethics, Co-Founder, 3C Compliance, S.L. - Table Captain und Speaker der herCAREER

Speaker:in, Table Captain

Katharina Miller

Delegate W20/G20, Anticorruption & Integrity & Human Rights, 4IR, AI & Ethics
Co-Founder, 3C Compliance, S.L.

Katharina Miller ist Gründungspartnerin der Anwaltsboutique 3C Compliance. Ihre Expertise liegt v.a. im deutschen und spanischen Corporate Governance sowie in der Schnittstelle von Menschenrechten und Wirtschaft, dem Compliance & Ethik. Sie ist Präsidentin des Verwaltungsrates des Investmentsfonds KOKORO, Mitglied des Nachhaltigkeitspanels von Telefónica, Beirätin von PANDA GmbH und Aufsichtsrätin von Assurance Services International GmbH. Als Akademische Direktorin hat sie den Corporate Compliance Kurse am Centro Universitario Villanueva in Madrid aufgebaut. Katharina Miller ist Präsidentin der European Women Lawyers Association (EWLA), Botschafterin für Europa bei der Global Leadership Academy der GIZ sowie Delegierte für Spanien beim G20/W20. Sie ist eine gefragte Rednerin und Keynote Speaker im Bereich Diversität, Corporate Governance und Compliance. Ausserdem vertieft sie ihre Arbeit in Gleichstellung von Frauen und Männer im Erwerbsleben und gibt diesbezüglich Workshops. 2017 und 2018 wurde sie zu einer der Top 100 weiblichen Leader in Spanien gewählt. Seit Januar 2019 ist sie als eine von 8 Partner*innen aus 5 EU-Mitgliedstaaten im EU-Horizont 2020 Projekt PATH2INTEGRITY beteiligt und in diesen Project ist sie die Gender-Beauftragte.
Katharina Miller studierte an der Fernuniversität Hagen Philosophie, Geschichte und Politik (2002). An der Universität Greifswald machte sie den Abschluss LL.B. in BWL, VWL und Rechtswissenschaften (2004) und beendete das Studium der Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten im Europa- und Wirtschaftsrecht mit dem 1. Staatsexamen (2006). In Luxemburg und Strassburg machte sie einen Master in Europäischem Prozessrecht (2006), wobei sie im Anschluss am EuGH und EuGöD arbeitete (2007). Im Rahmen des Rechtsreferendariats verbrachte sie ihre Stationen in Saarbrücken, Speyer und Madrid (2007-2009). In Madrid arbeitete sie über sechs Jahre in einer internationalen Wirtschaftskanzlei (2009-2015). Berufsbegleitend machte sie einen Master in „Frauen und Führungskräfte“ an der Business School Aliter in Madrid (2014-2015) sowie die zertifizierte Hochschulweiterbildung der HWR Berlin „Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten“ (2016).
Sie ist Mitglied der Rechtsanwaltskammern von Stuttgart in Deutschland und Madrid in Spanien und Ratsmitglied von European Law Institute (ELI), Mitglied im Deutschen Anwaltverein Spanien (DAV), Gründungsmitglied und Vorsitzende des Deutschen Juristinnenbund in Spanien (djb), spanische Koordinatorin von European Women Shareholders Demand Gender Equality (EWSDGE), Board-Mitglied des französisch-spanischen Freundschaftsvereins MUJERES AVENIR (derzeitige Präsidentin von MUJERES AVENIR ist die Diversity Director von Renault weltweit, Maria Luisa de Contes) und sie ist Mitglied von Zonta.
Ausserdem ist sie Mitglied der Financial Experts Association (FEA) und des Spanischen Institut für Verwaltungsratsmitglieder (IC-A).