Endlich mal hinter die Kulissen von Unternehmen schauen: In der Interview-Serie herWHY geben Mitarbeiterinnen einen Einblick und eine ganz persönliche Sicht in ihren Job. Sie berichten, wie sie dorthin gekommen sind und schildern welchen Nutzen sie mit ihrem Aufgabenbereich im Unternehmen stiften. Erfahren Sie von den vielseitigen Wegen der Frauen und bekommen Sie einen authentischen Einblick ins Unternehmen.

Antonia-Catharina Gärtner (IBM) im herWHY-Interview

herCAREER: Warum haben Sie sich für das Unternehmen entschieden, in dem Sie aktuell arbeiten?

Antonia-Catharina Gärtner: IBM steht für langjährige technologische Affinität – von der Entwicklung der Lochkarte im Jahr 1928 bis hin zum IBM Q, dem ersten schaltkreisbasierten kommerziellen Quantencomputer. IBM prägt maßgeblich den Fortschritt der IT-Geschäftswelt und ist Taktgeber einer Arbeitskultur, in welcher Diversity & Inclusion an erster Stelle stehen. Zum Beispiel wurde schon 1930 der gleiche Lohn für gleiche Arbeit bezahlt und 1943 die erste Female Executive im Unternehmen benannt. Dies waren meine Beweggründe Teil dieses innovativen Unternehmens zu werden.

Inzwischen arbeite ich seit sieben Jahren aktiv an zukunftsweisenden Themen mit. Ich bilde mich kontinuierlich fort, werde entsprechend meinen Wünschen in Talentprogrammen gefördert, unterstütze Female Talents bei ihrer eigenen Karriereplanung und vor allem werde ich als Mensch – so wie ich bin – akzeptiert, respektiert und wertgeschätzt.

herCAREER: Was ist Ihr „Warum“ für das, was Sie tun? Was treibt Sie inhaltlich und persönlich an?

Antonia-Catharina Gärtner: Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung, die ich bis heute – sei es privat oder auch beruflich – erhalten habe. Mir persönlich ist es ein Anliegen, diese Unterstützung an meine Mitmenschen weiterzugeben. Ich bin davon überzeugt, dass wir durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und interkulturellen Austausch mehr erreichen können – mehr für unsere Mitmenschen, mehr für unsere Umwelt, mehr für unser zukünftiges Sein. Insbesondere der Fortschritt der heutigen IT bietet uns mehr Möglichkeiten denn je für diese Zusammenarbeit. Es treibt mich an, einen Teil leisten zu können, die Zusammenarbeit zwischen Menschen mit Hilfe von IT zu fördern und dabei die Vorteile für unser gemeinschaftliches Leben hervorzuheben.

herCAREER: In welcher Hinsicht/ in welchen Bereichen können Sie gestalten?

Antonia-Catharina Gärtner: In meiner Rolle als IBM Technology Garage Leader bin ich verantwortlich für unsere Bankkunden in Deutschland, Österreich und Schweiz. Mein Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit unseren Kunden zur Lösung komplexer Geschäftsprobleme mit transformativer Technologie.

Die IBM Technology Garage ist ein End-to-End-Framework zur Beschleunigung der digitalen Transformation. Es hilft innovative Ideen zu generieren und diese mit Hilfe von Methoden, Technologien und Fachkenntnissen innerhalb von sechs Wochen in geschäftlichen Mehrwert umzuwandeln.

In Zusammenarbeit mit meinem Garage-Banking-Team (bestehend aus Designern, Data Scientists, Cloud Engineers, Solution Architects, Business Transformation Consultants, DevOps Specialists und Security Specialists) und unseren Bankkunden stellen wir sicher, dass bahnbrechende Hybrid Cloud- und AI-Technologien eingesetzt werden, um sichere, belastbare und skalierbare Infrastrukturen und Anwendungen zu etablieren.

herCAREER: Welche drei fachlichen Kompetenzen sollten für den Job mitgebracht werden?

Antonia-Catharina Gärtner: Basierend auf meinem technischen Grundverständnis, welches ich mir in meinem Wirtschaftsinformatikstudium angeeignet und über die Jahre weiterentwickelt habe, kann ich die heutigen Anforderungen von einer Hybrid-Cloud-Umgebung bis hin zu AI unterstützten Geschäftsprozesse identifizieren und im Austausch mit fachlichen und technischen Experten Verbesserungspotentiale entwickeln.

Da vor allem die geschäftskritischen Anforderungen als auch deren Komplexität täglich wachsen, helfen Methoden effizienter und effektiver sich mit den Änderungen auseinanderzusetzen und darauf zu reagieren. Meine Expertise als Projektmanager, zertifizierter Scrum Master, Coach und Design Thinking Creator ermöglichen es mir agil, methodisch und professionell zu arbeiten.

Darüber hinaus helfen mir meine Soft Skills wie z.B. Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, konstruktives Feedback, Selbstreflexion als auch eine Portion Eigeninitiative, um in der heutigen schnelllebenden Zeit erfolgreich zu sein. Sehr unterstützend wirkt sich auch meine interkulturelle Erfahrung aus, die ich während des Studiums bei verschiedenen Praxis-Einsätzen in unterschiedlichen Unternehmen und Ländern sammeln konnte.

herCAREER: Welche Ihrer Talente können Sie in diesem Job besonders gut einsetzen?

Antonia-Catharina Gärtner: Durch meine sehr aufgeschlossene, selbstbewusste und zuverlässige Art komme ich schnell mit Menschen in Kontakt und trete Herausforderungen mit Freude, Elan, Engagement und Nachhaltigkeit entgegen. Meine Zielstrebigkeit und mein sehr strukturiertes Vorgehen sind die Grundlage, um viele verschiedene Themen fokussiert anzugehen und das Bestmögliche herauszuholen. Dabei bereiten mir das Leiten meines Teams in meiner Rolle als Führungskraft und die Zusammenarbeit mit meinen Teamkollegen als auch Kunden besonders viel Freude.

herCAREER: In der herCAREER-Community geht es vor allem um einen fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen des Sparringspartners aufsetzt. Uns ist es auch ein Anliegen, Frauen, die eine Vorbildfunktion einnehmen, ganzjährig sichtbar zu machen und mit ihrem Einverständnis vorausgesetzt, auch zu vernetzen. Zu welchen Themen möchten Sie gerne als Sparringspartnerin fungieren?

  • Frauen in Führungspositionen
  • Diversity & Inclusion
  • Coaching
  • Führen von technischen Talenten
  • Data Science & AI

herCAREER: Gibt es Themen, zu denen Sie persönlich eine Sparringspartner:in suchen und einen fachlichen wie persönlichen Austausch weiterführen möchten? Dann benennen Sie uns Schlagworte für ihre Themen.

  • Förderung von Female Talents
  • Data Science & AI
  • Customer Relationship Management

herCAREER: Würden Sie auch als Mentor:in in der herCAREER-Community fungieren und wenn ja, welche Frauen würden Sie sich als Mentee wünschen?

Antonia-Catharina Gärtner: Frauen, die an einem persönlichen Austausch interessiert sind, können sich sehr gerne bei mir melden. Gerne unterstütze und begleite ich Sie bei Ihren Fragen und Themen.

Nutzen Sie eine der Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, die die Interviewpartner:in angegebenen hat, und beziehen Sie sich auf das Interview der herCAREER-Community.

Über die Person

Seit dem Abschluss des Masterstudiums in Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim im Jahr 2014 arbeitet Antonia-Catharina bei IBM. In unterschiedlichen Rollen im Beratungs- und Vertriebsbereich hat sich Antonia-Catharina exzellente Kenntnisse in Big Data, Business Analytics, Künstlicher Intelligenz und Cloud Computing angeeignet. In ihrer Rolle als IBM Technology Garage Leader für Deutschland, Österreich und Schweiz ist sie verantwortlich, die Geschäftstransformation von Banken zu den Themen Hybrid Cloud, Data und AI zu beschleunigen. In Netzwerkprogrammen wie z.B. das Mentorinnen-Programm der Universität Stuttgart und IBM als auch bei internationalen Events (Data and AI Forum, Women empower Women, Global Summit of Women) teilt sie ihre Erfahrungen und fördert zugleich Frauen in IT-Berufen.

Beziehen Sie sich auf das Interview der herCAREER-Community und nutzen Sie eine Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, die der/die Interviewpartner/in angegebenen hat. Das Angebot für ein Sparring bezieht sich auf einen lockerer Austausch. herCAREER fungiert damit als Brückenbauerin. Nehmen Sie gerne die Einladung für den Austausch an. Sie müssen dafür nichts direkt an Ihre(n) Sparringspartner/in zurückgeben, können sich aber gerne an anderer Stelle im Netzwerk mit Ihrer Expertise einbringen.

Bewerben Sie sich bis zur Deadline mit max. einer DINA4-Seite über sich und ihre Motivation zu dem Mentoring – zusammen mit Ihrem Lebenslauf oder Link auf Ihr Xing- oder LinkedIN-Profil. Nutzen Sie dafür die von dem/der Mentor/in angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Die Mentorin steht Ihnen je nach Bedarf für bis zu drei (Video-)Treffen für einen Austausch zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass der/die Mentor/in selbst entscheidet, welche und wie viele Mentees sie zulassen können.

Nutzen Sie die Möglichkeit und bewerben Sie sich! Vielleicht können Sie schon in Kürze ein/e Mentor/in aus der herCAREER-Community an Ihrer Seite wissen.
Einsendeschluss:  31. August 2021