Eine Gründung bringt oftmals Fragen und viele Herausforderungen mit sich. Welche ersten Schritte muss ich beachten? Welche Fähigkeiten braucht es? Welche Partner:innen hole ich mir dafür ins Boot? Die Gründerin Sarah Rusteberg richtet sich zusammen mit Mitgliedern des Amazon Delivery Service Partner Programms im Online-MeetUp der herCAREER Online Academy an Frauen, die daran interessiert sind, ein Unternehmen zu gründen und mehr darüber erfahren wollen, wie Amazon Frauen bei der Gründung eines Logistikunternehmens unterstützt und Eintrittsbarrieren mindert.

Amazon bietet weiblichen Bewerbern die Möglichkeit, sich für eine zusätzliche Unterstützung in Höhe von 15.000€ zu bewerben, mit der die Kosten einer Gründung reduziert werden. Im Rahmen des Workshops haben Sie die Möglichkeit, Sarah Rusteberg Fragen zu stellen und Informationen über das Delivery Service Partner Programm zu erhalten. Amazon wird erfolgreiche Kandidatinnen aktiv durch den Zugang zu hochentwickelter Zustelltechnologie, exklusive Angebote für Tools und Dienstleistungen sowie praktisches Coaching unterstützen.

Über die Referentinnen

Rebeca Forward Business Development Koordinator, Amazon Deutschland Transport GmbH

Rebeca Forward ist seit September 2020 bei Amazon als Business Development Koordinator tätig. Angefangen hat sie in einer temporären Position, 10 Tage im Job hat sie gemerkt, dass diese Position ihr totale Freude bereitet. Sie begleitet die DSP2.0 durch ihren Bewerbungsprozess und arbeitet nebenbei noch an Prozessoptimierungen und stetig wachsenden neuen Projekten. An der Arbeit mit den DSP2.0 macht ihr am meisten Spaß zu sehen, wie die DSP2.0 erfolgreiche Business Owner werden und mit ihrem eigenen Lieferservice-Unternehmen und Amazon erfolgreich durchstarten. Das kannst Du auch!

Sarah Pahl Business Development Manager für das DSP2.0 Programm, Amazon Deutschland Transport GmbH

Sarah Pahl ist seit Mai 2021 bei Amazon als Business Development Managerin tätig. Sie ist für die Entwicklung und Skalierung des Programms zuständig. Zudem liegen die Akquisition und Rekrutierung von potentiellen Gründer:innen in ihrer Verantwortung. Als Business Development Managerin kümmert sie sich auch um den Aufbau von Kooperationen mit Kleinunternehmens-, Gründer- und Start-up-Netzwerken in ganz Deutschland. Davor hat sie bereits ein eigenes Startup Unternehmen gegründet: misambo.

Sarah Rusteberg DSP2.0 Gründerin

Bevor Sarah ihr eigenes Logistikunternehmen in Kooperation mit Amazon gegründet hat, hat sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht (im Bereich Rechnungswesen und Öffentlichkeitsarbeit). Danach hat sie mehrere Jahre als Verwaltungsmitarbeiterin und Vertretung der Geschäftsführung bei einem Bildungsträger gearbeitet. Sie hatte vor ihrer Selbstständigkeit keine Logistikerfahrung. Das macht das Programm auch aus – Gründer:innen nutzen die Technologien, das Know-how und die mehr als 20 Jahre Logistikerfahrung, um ihr Logistikunternehmen aufzubauen und zu betreiben.