Authors-MeetUp

Bei den Authors-MeetUp stellen Buchautorinnen und -autoren ausgewählte Veröffentlichungen vor.

Buchautoren & Buchautorinnen stellen hier im 40-Minuten-Takt ihre aktuellen Bücher vor und steht den Teilnehmer/innen anschließend für einen Meinungsaustausch zur Verfügung.

Auch hier gilt für die Sitzplätze das Prinzip „first come, first served“.

Susanne Klingner - Moderatorin der Authors-MeetUp auf der herCAREER
Die Authors-MeetUps erfolgen unter Moderation von Susanne Klingner.
Sie ist Journalistin in München und spricht und schreibt vor allem über Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Geschlecht. Sie ist Mitgründerin des SZ-Wirtschaftsmagazins Plan W, hostet mittlerweile den gleichnamigen Podcast und hat 2017 ein eigenes Podcastlabel gegründet.
Suche
 Ana-Cristina Grohnert
Ana-Cristina Grohnert
Vorstandsvorsitzende der »Charta der Vielfalt«, ehem. Personalvorständin der Allianz Deutschland
linkedin

Authors-MeetUpDE

16.09.2021 | 10:00 - 10:40 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Wirtschaft, Arbeit & New Work

Das verborgene Kapital - Wie wir Wertschöpfung neu erfinden müssen
Wie können Unternehmen, wie kann die Wirtschaft zukunftsfähig bleiben und angesichts einer komplexen Realität dauerhaft gutes Geld machen? Indem wir alte Muster hinter uns lassen: weg vom kurzfristigen Gewinndenken, vom reflexhaften Personalabbau zur Kostensenkung, von Monokulturen in der Führungsetage.

Details zum/r Referent/in Ana-Cristina Grohnert
Vita: Ana-Cristina Grohnert ist als ehemalige Personalvorständin der Allianz Deutschland eine der wenigen deutschen Top-Managerinnen. Als Vorstandsvorsitzende der »Charta der Vielfalt« engagiert sie sich für Gleichberechtigung und ein neues Verständnis von wertschöpfendem und wertschätzendem Wirtschaften.

Prof. Dr. Anabel Ternès von Hattburg
Prof. Dr. Anabel Ternès von Hattburg
Digitalisierungs- und Kommunikationsexpertin, CEO der GetYourWings gGmbH
linkedin

Authors-MeetUpDE

16.09.2021 | 10:55 - 11:35 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

Ferngesteuert?! Hin zur digitalen Souveränität
Ferngesteuert oder digital souverän – wie leben Sie und wie möchten Sie leben? Das Buch Ferngesteuert?! Hin zur digitalen Souveränität entschlüsselt mit spannenden und lebendigen Beispielgeschichten die Hintergründe für unsere Verhaltensweisen im digitalen Alltag. Dieses Buch zeigt uns Möglichkeiten auf, wie wir aus einem bequemen digitalen Ferngesteuert-sein in unserem Alltag ausbrechen können. Dazu vermittelt es, wie wir zu mehr Lebensfreude finden, unserem Leben mehr Sinn geben und unsere Zukunft wieder selbst in die Hand nehmen können.

Details zum/r Referent/in Prof. Dr. Anabel Ternès von Hattburg
Vita: Prof. Dr. Anabel Ternès von Hattburg ist eine der führenden Köpfe für digitale Zukunft – sozial und ökologisch engagierte Impact Unternehmerin, Zukunftsforscherin und Expertin für Nachhaltigkeit und Gesundheitsmanagement. Mit internationalem familiärem Hintergrund aufgewachsen im Rheinland und Emsland lebt die Mutter, Autorin und Bloggerin (u. a. Forbes, t3n, Focus) in Frankfurt und Berlin. Anabel Ternès ist geschäftsführende Direktorin des Instituts für Nachhaltigkeitsmanagement, hält eine Professur für Internationale BWL und Kommunikationsmanagement an der School of Management der SRH. Als Director Future Strategies wie als Partnerin einer Boutique Beratung für nachhaltige Zukunftsstrategien beschäftigt sie sich mit Innovationen und deren Nutzung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Als CEO der GetYourWings und der Deutschen Initiative für Gesunde Digitalisierung entwickelt sie zusammen mit Expertinnen aus den Bereichen Bildung und Weiterbildung, Gesundheitsmanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement Lösungen für die Vermittlung und Stärkung von Zukunftskompetenzen in Bildungs-, Weiterbildungseinrichtungen und Organisationen. Sie leitete mehrere Jahre Business Development in internationalen Unternehmen, darunter Samsonite. Heute unterstützt sie Startups als Investorin und Mentorin, u.a. bei StartupTeens, Grace, FeMentor und IWiL. Neben weiteren Gremientätigkeiten engagiert sich Anabel Ternès als Verwaltungsrätin und Leiterin des AK Life Science in der BCCG, Vorständin des Bitkom AK Arbeit 4.0 und Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung flexible Arbeitswelt. Sie engagiert sich zudem ehrenamtlich u. a. als Kuratorin von PLAN International und Stiftung Lesen, als Schirmherrin von Mollys Dream und Billion Bees, als Botschafterin von Same Sky und Make A Wish. Die Diplom-Kauffrau, Diplom-Pädagogin und Master of Arts hat eine Ausbildung als Augenoptische Fachverkäuferin und Refraktionistin. In ihrer Freizeit ist Anabel Ternès gern in der Natur, kocht, treibt Sport, schreibt, singt und interessiert sich für Design, Architektur und Innovationen.

Prof. Dr. Alexandra Borchardt
Prof. Dr. Alexandra Borchardt
Journalistin, Speaker, Dozentin & Beraterin, u.a. Senior Research Associate am Reuters Institute for the Study of Journalism an der University of Oxford
linkedintwitter

Authors-MeetUpDE

16.09.2021 | 11:50 - 12:30 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Gesellschaft

Mehr Wahrheit wagen: Warum die Demokratie einen starken Journalismus braucht
Die Krise des Journalismus geht uns alle an. Ausgerechnet in einer Welt der Überinformation herrscht Verständnislosigkeit zwischen denen, die Orientierung suchen, und denen, die sie von Berufs wegen bieten sollen. Das Wort „Lügenpresse" ist der in Wut gekleidete Ausdruck davon. Wenn sich aber Bürger und Journalisten als Gegner betrachten, nutzt das vor allem denjenigen, die ihre Machtinteressen durchsetzen wollen.

Details zum/r Referent/in Prof. Dr. Alexandra Borchardt
Vita: Alexandra Borchardt ist Journalistin, Keynote Speakerin, Dozentin und Beraterin, sowie Senior Research Associate am Reuters Institute for the Study of Journalism an der University of Oxford. Sie hält eine Gastprofessur für Medienwandel an der Universität der Künste in Berlin und arbeitet als Coach für das Table Stakes Europe Programm der WAN-IFRA. Außerdem leitet sie das Digital Journalism Fellowship an der Hamburg Media School. Sie ist Autorin von „Mehr Wahrheit wagen - Warum die Demokratie einen starken Journalismus braucht“ und "Mensch 4.0 - Frei bleiben in einer digitalen Welt". Zuvor arbeitete sie zwölf Jahre lang in leitenden Funktionen bei der Sueddeutschen Zeitung, zuletzt als Chefin vom Dienst. Sie ist Mitglied und Berichterstatterin des Ausschusses "Freedom of Expression and Digital Technologies" beim Europarat in Strassburg und Mitglied des Committee for Editorial Independence beim tschechischen Medienkonzern Economia. Am Reuters Institute hat Alexandra Borchardt „Oxford Perspectives“ entwickelt, das Executive Education Programm fuer leitende Journalisten und Medienmanager. Bei der SZ entwickelte und verantwortete sie das Magazin »Plan W – Frauen verändern Wirtschaft«, für das sie gemeinsam mit Susanne Klingner mit dem Ernst-Schneider-Preis ausgezeichnet wurde. Sie hat eine Honorarprofessur am Lehrstuhl Strategie und Organisation der TU München, wo sie "Leadership und Strategy in the 21st century" unterrichtet. Ausserdem gehoert sie zum festen Dozententeam des College des Ingenieurs mit dem Thema Digitalisierung und Medien. Sie ist Autorin der Streitschrift: »Das Internet zwischen Diktatur und Anarchie: Zehn Thesen zur Demokratisierung der digitalen Welt« (Süddeutsche Zeitung Edition). Borchardt hält einen Ph. D. in Political Science von der Tulane University New Orleans und absolvierte das Program for Management Development an der IESE Business School Barcelona.

 Katharina Schulze, MdL
Katharina Schulze, MdL
Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Inneres, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN & Autorin
linkedinfacebooktwitteryoutubeinstagram

Authors-MeetUpDE

16.09.2021 | 12:45 - 13:25 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Steuer, Recht & Politik

Mut geben statt Angst machen - Politik für eine neue Zeit
Nahbar, authentisch, streitbar, witzig: Katharina Schulze ist ein neuer Typus Politiker & Talent der Grünen. In ihrem Buch „Mut geben, statt Angst machen“ beschreibt sie persönlich & eindrücklich, was sie in die Politik gezogen hat und was sich ändern muss. Nachhaltigkeit, digitaler Wandel, das Gleichgewicht von Freiheit & Sicherheit, das Einstehen für Gleichberechtigung der Widerstand gegen Rechts, Umweltsünden und irrsinnige Großprojekte. Ihr Buch ist ein Appell an die Politik, mehr Mut zu wagen & zugleich ein Aufruf an uns alle, gemeinsam die Gesellschaft zu prägen, in der wir leben wollen.

Details zum/r Referent/in Katharina Schulze, MdL
Vita: Katharina Schulze, 35, ist das Gesicht der bayerischen Grünen und seit 2017 deren Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag. Bei der letzten Landtagswahl hat sie als Spitzenkandidatin die Grünen mit 17,5% der Stimmen zur zweitstärksten Kraft geführt und vermittelt als grüne Oppositionsführerin, dass Freiheitsliebe und Verantwortungsbewusstsein wunderbar zusammenpassen. Sie möchte Bayern zum ersten gleichberechtigten Bundesland machen und zu einem Land der ökologischen Nachhaltigkeit, der digitalen Chancen und Weltoffenheit weiterentwickeln.

Dr. med. Dilek Gürsoy
Dr. med. Dilek Gürsoy
Herzchirurgin
linkedinfacebooktwitterinstagram

Authors-MeetUpDE

16.09.2021 | 13:55 - 14:35 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Mentoring & Networking | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Ich stehe hier, weil ich gut bin: Allein unter Männern: Eine Herzchirurgin kämpft sich durch
Offen und authentisch schreibt Dilek Gürsoy über die Hindernisse, die sie als Frau überwinden muss, um sich in der Männerdomäne Chirurgie zu behaupten. Sie muss lernen, dass Kompetenz und Selbstbewusstsein nicht so viel zählen wie seit langem stabile Männernetzwerke und dass die Gläserne Decke erschreckend schwer zu durchbrechen ist. Mit »Ich stehe hier, weil ich gut bin« zeigt sie auf sympathische und erfrischend selbstbewusste Art, wie frau ihre Ziele erreichen kann. Ihre Message: Mach dich selbst zur Chefin, denn wer will schon warten, bis ein Mann den Chefsessel frei macht?

Details zum/r Referent/in Dr. med. Dilek Gürsoy
Vita: Dr. med. Dilek Gürsoy (1976) aus Neuss ist eine Herz- und Kunstherzchirurgin, die seit Jahren erfolgreich operiert und an der Entwicklung eines modernen Kunstherzes mitarbeitet. Bereits 2012 implantierte die Tochter türkischer Gastarbeiter als erste Frau in Europa ein komplettes Kunstherz. Für ihre Leistung und das Engagement rund um die Kunstherztherapie wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie den MEDICAL WOMAN OF THE YEAR AWARD 2019.

 Fränzi KühneTom Wagner
Fränzi Kühne
Mitgründerin, ehemalige Geschäftsführerin der TLGG GmbH sowie Aufsichtsrätin und Speakerin
linkedintwitterinstagram

Authors-MeetUpDE

16.09.2021 | 14:50 - 15:30 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Wirtschaft, Arbeit & New Work

Was Männer nie gefragt werden. Ich frage trotzdem mal.
Fränzi Kühne bietet eine überraschende und unterhaltsame Perspektive auf das, was in Sachen Gleichberechtigung immer noch falsch läuft. Ich habe das am eigenen Leib erfahren, als ich jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands wurde. Aber statt mich zu ärgern, habe ich mir einen Spaß gemacht und den Spieß einfach umgedreht: Jetzt stelle ich Männern all die Fragen, mit denen ich sonst konfrontiert werde. Das Ergebnis hat mich überrascht. »Fränzi hat mich eingeschüchtert, verunsichert und beleidigt. Bis ich verstanden habe, dass ihr exakt diese Fragen gestellt wurden. Unfassbar.« Fynn Kliemann

Details zum/r Referent/in Fränzi Kühne
Vita: Wie können Marken das Potenzial des technologischen und kulturellen Wandels am besten für sich nutzen? Wie können Methoden der Potenzialausschöpfung in Zeiten der digitalen Umwälzungen in Unternehmen implementiert werden? Seit über zwölf Jahren berät Fränzi Kühne Führungskräfte, Geschäftsführungen und Gründer*innen aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik zu Digitalisierungsfragen. Im Fokus ihrer Arbeit steht das Zusammenspiel zwischen Mitarbeiter*in, Projekt und Organisationsstruktur; vor allem im Hinblick auf die Menschen und Beziehungen, die gestärkt werden sollen. Diese Vision einer am Menschen orientierten, technologiebasierten Zukunft treibt sie auch als Aufsichtsrätin voran. Seit 2017 hat Fränzi Kühne mehrere Mandate inne, u.a. bei der Freenet AG und der Württembergischen Versicherung AG. Fränzi Kühne engagiert sich seit Jahren für mehr Frauen in Führungspositionen und treibt die dafür notwendige Veränderung von Organisations- und Arbeitskultur voran. Als Stiftungsrätin der AllBright-Stiftung erarbeitet sie Analysen und Reformvorschläge für mehr Diversität in Unternehmen. Sie publiziert regelmäßig Fachbeiträge rund um die Themen rund um die Themen Digitalisierung, Unternehmertum und Gender. Im Jahr 2018 wurde Fränzi Kühne vom Capital Magazin zu den 40 under 40 nominiert, im Jahr 2015 kürte sie Edition F zu einer der wichtigsten 25 Frauen der digitalen Zukunft. Im Mai 2021 brachte sie ihr erstes Buch im Fischer Verlag heraus – „Was Männer nie gefragt werden. Ich frage trotzdem mal.“

 Janine Steeger
Janine Steeger
Journalistin, Moderatorin, Speakerin und Medientrainerin
linkedininstagram

Authors-MeetUpDE

17.09.2021 | 10:00 - 10:40 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie

Going Green: Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen
Klimafreundlich reisen, abfallfrei einkaufen, bio essen, Energie sparen – wo soll ein normaler Mensch denn bloß anfangen, wenn er nachhaltiger leben will? Vor dieser Herausforderung stand auch die RTL-Explosiv-Moderatorin Janine Steeger, als sie 2011 ihren Weg ins grüne Leben begann. Authentisch, ehrlich und mit viel Humor erzählt sie von den Hindernissen, Konflikten und schönen Überraschungen, die sie erlebte, als sie nach und nach ihr Leben umkrempelte. Ihre Geschichte zeigt, dass man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen – sondern einfach nur den ersten Schritt machen muss.

Details zum/r Referent/in Janine Steeger
Vita: Janine Steeger ist ausgebildete Fernsehjournalistin und hat fast 20 Jahre für private und öffentlich-rechtliche Sender gearbeitet, vor und hinter der Kamera. Bis 2015 hatte sie ihre eigene tägliche Live-Sendung bei RTL. Dann kündigte sie ihren Job, um sich auch beruflich komplett den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu widmen. Auslöser dafür war die Geburt ihres Sohnes. Seitdem nennt sie sich Green Janine, arbeitet als Moderatorin und Speakerin und hat die Seite FUTUREWOMAN.de gegründet. Janine Steeger lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Köln.

Dr. Rebekka Reinhard
Dr. Rebekka Reinhard
freie Philosophin, Autorin, Speakerin, stellvertretende Chefredakteurin der Philosophie-Zeitschrift „Hohe Luft“
linkedinfacebooktwitterinstagram

Authors-MeetUpDE

17.09.2021 | 10:55 - 11:35 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Wach denken: für einen zeitgemäßen Vernunftgebrauch
In unsicheren Zeiten wächst die Sehnsucht nach einfachen Antworten. Da kommt ein Denken gerade recht, das die Lösung aller Probleme verspricht und Widersprüche ausschließt. Computer-Logik nennt Rebekka Reinhard diese irrationale Rationalität, in der immer nur Entweder – Oder gilt. Doch ein solches Denken sieht an der Realität vorbei und liefert uns den Zwängen der Eindeutigkeit aus. Es macht uns nicht klüger – und erst recht nicht glücklicher. Das Beharren auf Gegensätzen wie Problem oder Lösung, Erfolg oder Scheitern, echt oder Fake, Mann oder Frau lässt unsere Vernunft verblöden.

Details zum/r Referent/in Dr. Rebekka Reinhard
Vita: Dr. Rebekka Reinhard ist freie Philosophin. Sie promovierte 2011 an der Freien Universität Berlin über amerikanische und französische Gegenwartsphilosophie. Seit 2007 ist sie Speakerin für Unternehmen zu Themen Führung, Women Power, Ethik und Digitalisierung und seit 2019 auch stellvertretende Chefredakteurin der Philosophie-Zeitschrift „Hohe Luft“. Reinhard hostet den Podcast „Was sagen Sie dazu?“ der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (wbg), der größten deutschsprachigen Community für Wissen und Bildung, mit Gästen wie Harald Lesch und Ranga Yogeshwar. Die Spiegel-Bestseller-Autorin ist einem breiten Publikum bekannt durch Sachbücher wie „Die Sinn-Diät“ (2009), „Würde Platon Prada tragen?“ (2011) und die „Kleine Philosophie der Macht (nur für Frauen)“. Im Herbst 2020 erscheint ihr neues Buch „Wach denken: für einen zeitgemäßen Vernunftgebrauch“ als Herbst-Spitzentitel der edition körber.

Prof. Dr. Maren UrnerMichael Jungblut
Prof. Dr. Maren Urner
Professorin, Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft
linkedinfacebooktwitter

Authors-MeetUpDE

17.09.2021 | 11:50 - 12:30 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Gesellschaft | Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung

Raus aus der ewigen Dauerkrise: Mit dem Denken von morgen die Probleme von heute lösen
Psychologie als Gesellschaftspolitik: Wir müssen unser Denken und unsere Denkmuster ändern, um die Krisen unserer Zeit zu meistern, fordert Maren Urner, Professorin für Medienpsychologie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln. Nach ihrem ersten Buch „Schluss mit dem täglichen Weltuntergang“ (2019) präsentiert die Kognitions- und Neurowissenschaftlerin Maren Urner in ihrem neuen Werk Methoden, die uns helfen, persönliche und gesellschaftliche Krisen zu meistern, indem wir unsere Denkmuster ändern. Denn: Alles beginnt in unserem Kopf!

Details zum/r Referent/in Prof. Dr. Maren Urner
Vita: Maren Urner ist Professorin für Medienpsychologie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln. Sie studierte Kognitions- und Neurowissenschaften, u. a. an der McGill University in Montreal, und wurde am University College London in Neurowissenschaften promoviert. 2016 gründete sie das Online-Magazin „Perspective Daily“ für Konstruktiven Journalismus mit. Sie leitete die Redaktion bis März 2019 als Chefredakteurin und war Geschäftsführerin. Ihr erstes Buch „Schluss mit dem täglichen Weltuntergang“ (Droemer 2019) hielt sich mehrere Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. „Raus aus der ewigen Dauerkrise" ist im Mai 2021 ebenfalls bei Droemer erschienen und wurde nach einer Woche zum Bestseller.

 Kenza Ait Si Abbou
Kenza Ait Si Abbou
Thought leader in Artificial Intelligence | Advisory Board Member | Author | Tedx Speaker
linkedintwitterinstagram

Authors-MeetUpDE

17.09.2021 | 12:45 - 13:25 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Wissenschaft, Technik, Digitalisierung & Technologie | Karrierelaufbahn & Bewerbung

Keine Panik, ist nur Technik. Warum man auf Algorithmen super tanzen kann und wie wir ihnen den Takt vorgeben
Computer entscheiden über unseren Job, unseren Krankenversicherungstarif, unsere Partnersuche – sie wissen alles über uns. Aber was wissen wir eigentlich über sie? Warum sollte man bei Tinder nicht alle Profile liken? Weshalb werden manche von Algorithmen automatisch diskriminiert? Die Autorin hat Technik für ihr Leben gern. In Keine Panik, ist nur Technik zeigt die Ingenieurin, wie aus Nullen und Einsen der Quellcode unseres Lebens wird, warum es sich lohnt, kein digitaler Analphabet mehr zu sein und weshalb man auf Algorithmen ziemlich gut tanzen kann - solange wir ihnen den Takt vorgeben!

Details zum/r Referent/in Kenza Ait Si Abbou
Vita: Kenza Ait Si Abbou ist in Marokko geboren und löste schon als kleines Mädchen Rechenaufgaben schneller, als ihre Mutter neue stellen konnte. Heute ist sie Senior Managerin für Robotik und künstliche Intelligenz bei der Telekom. Außerdem ist sie weltweit gefragt als Rednerin, Jurorin und Moderatorin. Sie spricht sieben Sprachen fließend und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Die Zeitschrift „Capital“ wählte sie 2020 zur „jungen Elite Deutschlands“ (Top 40 unter 40). Ebenfalls 2020 erschien ihr erstes Buch „Keine Panik, ist nur Technik“ (Gräfe und Unzer Verlag). Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Berlin.

 Laura Fröhlich(c) privat
Laura Fröhlich
Journalistin, Bloggerin, Buchautorin, Referentin und Expertin für Mental Load
linkedinfacebooktwitterinstagram

Authors-MeetUpDE

17.09.2021 | 13:55 - 14:35 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Familie & Beruf | Führung & Kommunikation

Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles! Was Eltern gewinnen, wenn sie den Mental Load teilen
Corona offenbarte, wie es um die Gleichberechtigung steht: Unsere stereotypen Geschlechterrollen führen dazu, dass sich Frauen zwischen Care-Arbeit und Erwerbstätigkeit aufreiben, während es Männern oft besser gelingt, sich abzugrenzen und die Homeoffice-Tür hinter sich zu schließen. Es ist nicht leicht für Frauen, sich aus dieser Rolle zu befreien, die schnell zu einer besonders hohen mentalen Belastung führt. Aber es muss sich etwas ändern! Laura Fröhlich zeigt mit klugen Analysen, smarten Strategien und schnell umsetzbaren Tipps, wie Mental Load entsteht und wie er sich reduzieren lässt.

Details zum/r Referent/in Laura Fröhlich
Vita: Laura Fröhlich ist Journalistin, Bloggerin, Buchautorin, Referentin und Expertin für Mental Load. 2014 gründete sie ihren erfolgreichen Blog „Heute ist Musik“, auf dem sie sich mit Vereinbarkeit, Feminismus und finanzieller Unabhängigkeit von Frauen beschäftigt – Themen, zu denen sie auch Workshops, Online-Seminare und Vorträge hält. An das Studium der Deutschen Literatur in Konstanz und Wien hat sie ein Verlagsvolontariat angeschlossen, sie war in der Pressearbeit tätig, hat sich als Texterin und Journalistin selbstständig gemacht und arbeitet aktuell hauptberuflich in einer Kommunikationsagentur für Kids und Familienmarketing. 2020 veröffentlichte sie im Kösel-Verlag ihren Mental Load-Ratgeber „Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!“. Laura Fröhlich lebt in Süddeutschland, ist verheiratet und hat drei Kinder.

 Janina Kugel
Janina Kugel
Bestseller-Autorin, ehem. Personalvorständin der Siemens AG sowie Aufsichtsrätin und Senior Advisorin
linkedintwitterinstagram

Authors-MeetUpDE

17.09.2021 | 15:45 - 16:25 Uhr

Authors-MeetUp B.25 | Halle 1 / hall 1

Thema/Themenreihe: Führung & Kommunikation | Wirtschaft, Arbeit & New Work

IT’S NOW Leben, führen, arbeiten - Wir kennen die Regeln, jetzt ändern wir sie
Wandel gelingt nur, wenn man Strukturen aufbricht! Die ehemalige Siemens-Personalvorständin, eine der einflussreichsten Frauen in der deutschen Wirtschaft und prominente Mitinitiatorin der Initiative #ichwill, beschreibt in ihrem ersten Buch, wie wir unsere (Arbeits)Welt von morgen aktiv gestalten und neu denken können. Erstmals berichtet die unkonventionelle Topmanagerin von ihren persönlichen Erfahrungen und liefert konkrete Vorschläge und Denkanstöße. Ein Plädoyer, neue Wege zu gehen, mit Optimismus, Mut und Leidenschaft.

Details zum/r Referent/in Janina Kugel
Vita: Janina Kugel, geboren 1970 in Stuttgart, war nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Mainz und Verona zunächst bei einer internationalen Unternehmensberatung tätig. Später wechselte sie zur Siemens AG, wo sie nach mehreren Stationen im In- und Ausland ab dem Jahr 2015 als Personalvorständin für 380.000 Verantwortung trug. Janina Kugel war über viele Jahre der geheime Superstar von Siemens. Sie verpasste dem Konzern »ein junges, cooles Image auf der Höhe der Zeit« (FAZ). Als Speakerin bei internationalen Tech- und Zukunftskonferenzen, als Social-Media-Influencerin oder TED-Talkerin predigte Kugel Disruption, Diversity und Digitalisierung. Als eine der wenigen Frauen in Top-Positionen gewann sie – weit über den deutschen Sprachraum hinaus – enorme Reputation als Vordenkerin bei den wichtigsten Zukunftsthemen. Anfang 2020 verließ Janina Kugel die Siemens AG und ist seither als Aufsichtsrätin und Senior Advisorin tätig. Sie ist Mitglied internationaler Beiräte in Bildung, Kultur und Wirtschaft und berät auch die Bundes-regierung. Janina Kugel ist Mutter von Zwillingen und lebt mit ihrem Partner in München.

Für Ihre Auswahl, konnten wir keinen Vortraege finden.
Bitte ändern Sie die Suchparameter.