Endlich mal hinter die Kulissen von Unternehmen schauen: In der Interview-Serie herWHY geben Mitarbeiterinnen einen Einblick und eine ganz persönliche Sicht in ihren Job. Sie berichten, wie sie dorthin gekommen sind und schildern welchen Nutzen sie mit ihrem Aufgabenbereich im Unternehmen stiften. Erfahren Sie von den vielseitigen Wegen der Frauen und bekommen Sie einen authentischen Einblick ins Unternehmen.

Sarah Debler (Infineon Technologies AG) im herWHY-Interview

herCAREER: Warum haben Sie sich für das Unternehmen entschieden, in dem Sie aktuell arbeiten?

Sarah Debler: Es war Zufall, dass ich für meinen Berufsstart bei Infineon gelandet bin; aber rückblickend macht es viel Sinn und ich bin sehr froh darüber: ich kann hier das Gelernte aus meinem Studium (Physik mit Schwerpunkt Halbleiterphysik, Master of Business Administration) einbringen. Ich kann an Themen arbeiten, die mich persönlich motivieren und interessieren (Energieeffizienz, erneuerbare Energie und Elektrobomilität). Mir war auch wichtig, in einem internationalen Unternehmen zu arbeiten und einen vielseitigen, dynamischen Job zu haben mit vielen Möglichkeiten zu lernen und zu wachsen.

herCAREER: Was ist Ihr „Warum“ für das, was Sie tun? Was treibt Sie inhaltlich und persönlich an?

Sarah Debler: Vor allem motiviert mich, dass Infineon’s Produkte in Anwendungen wie erneuerbaren Energien und Elektromobilität zum Klimaschutz beitragen. Ganz konkret haben die Produkte, für die mein Team und ich zuständig sind, einen direkten Einfluss auf Effizienz und Reichweite von Elektroautos. Nun bin ich ja keine Entwicklerin, die auf Technologie-Level an Effizienzverbesserungen unserer Chips arbeitet. Mein Beitrag ist stattdessen zum Beispiel, dass unsere Produktlinie sich auf die strategisch wichtigsten Kunden und Marktsegmente fokussiert und unsere Entwickler:innen an den dafür benötigten Produkten arbeiten, dass die passenden Fertigungskapazitäten für die Nachfrage der Kunden beauftragt werden … also, dass unsere Produkte eine nachhaltige Zukunft haben.
Persönlich motiviert es mich, wenn ich in gutem Austausch und guter Zusammenarbeit mit meinen Kolleg:innen bin; wenn wir uns unterstützen und herausfordern und gemeinsam Ziele erreichen.

herCAREER: In welcher Hinsicht/ in welchen Bereichen können Sie gestalten?

Sarah Debler: Mein Team trägt viel zur Produktstrategie bei und der Erfolg von bestimmten Produkten, die in heutigen Elektroautos eingesetzt werden, basiert auf Arbeit und Entscheidungen, die von uns vor einigen Jahren gemacht wurden. Da sehe ich dann sehr unmittelbar meinen gestalterischen Einfluss.

Seitdem ich mein Team leite, ist sicher die Auswahl und das Einarbeiten von neuen Mitarbeiter:innen und die Gestaltung der Zusammenarbeit im Team der größte Einfluss, den ich habe. Die Unterstützung meiner Teammitglieder in ihrer professionellen Weiterentwicklung ist auch eine große Aufgabe – da unsere Aufgaben aber mit dem Wachstum der Elektromobilität ständig mehr und größer werden, gibt es viele Möglichkeiten.

herCAREER: Welche drei fachlichen Kompetenzen sollten für den Job mitgebracht werden?

Sarah Debler: Analytische Stärke, ein technisches Verständnis der Anwendungen und der Technologie unserer Halbleiterprodukte, und Kenntnis des Marketingtoolsets um nachfrageorientiert Produkte richtig zu definieren, zu vermarkten und deren Lebenszyklus zu managen.

herCAREER: Welche Ihrer Talente können Sie in diesem Job besonders gut einsetzen?

Sarah Debler: Ich kann gut den Überblick über verschiedene und dynamische Themen behalten – das hilft, denn unser Business wächst stark und ändert sich ständig. Ich arbeite gern mit verschiedenen Menschen zusammen – da Produktmanagement eine Schnittstellenfunktion im Unternehmen ist, ist eine vielseitige Kollaborations-fähigkeit sehr wichtig; und in meiner Rolle als Führungskraft natürlich ebenfalls. Bei schwierigen Themen oder Situationen kann ich schnell und effizient die nächsten notwendigen Schritte definieren und habe gutes Durchhaltevermögen – das hilft, weil ich mich so überhaupt erst an große Aufgaben herantraue und sie dann Schritt für Schritt voranbringe.

Nutzen Sie eine der Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, die die Interviewpartner:in angegebenen hat, und beziehen Sie sich auf das Interview der herCAREER-Community.

Über die Person

Sarah Debler studierte Physik an der LMU München, TU München und der EPF Lausanne und absolvierte danach ein kurzes, internationales MBA-Studium am Collège des Ingénieurs in Paris. Währenddessen war sie als Consultant beim französischen Stromkonzern Electricité de France tätig. Sie begann 2015 ihre Karriere im Business Development bei Infineon Technologies in München in der Industriesparte, wechselte dann ins Produktmarketing für Halbleiter für Elektroautos und leitet dort seit 2019 das Team für Produktmanagement.