Bei Teilzeitarbeit liegt die Schweiz europaweit auf dem zweiten Platz

Anderswo gesehen, Wirtschaft, Arbeit & New Work|

Teilzeitpensen werden in der Berufswelt immer bedeutender – auch in der Schweiz. Dass Frauen weit häufiger als Männer eine solche Beschäftigung wählen, ist nicht allein mit der Kinderbetreuung zu erklären. Weiterlesen auf Neue [...]

Frauenquote in Aufsichtsräten: Deutsche Konzerne tun nicht mehr als nötig

Anderswo gesehen, Wirtschaft, Arbeit & New Work|

Der Anteil von Frauen in Führungspositionen "steigt im Schneckentempo", hat das DIW festgestellt. Ein Problem: Viele Firmen stellen alle Anstrengungen ein, sobald sie die vorgeschriebene Marke von 30 Prozent erreicht haben. Weiterlesen auf [...]

Gender Pay Gap: Deutschlands erbärmlicher Rückstand bei der Gleichstellung

Anderswo gesehen, Wirtschaft, Arbeit & New Work|

Frauen haben hierzulande bei Weitem nicht die gleichen Chancen wie Männer. Weniger Teilhabe, Armut, Gewalt: Gleichberechtigung ist mehr als eine wirtschaftliche Frage. Weiterlesen auf DIE ZEIT

Gleichberechtigung: Digitalisierung trifft vor allem schlecht bezahlte Frauen

Anderswo gesehen, Wirtschaft, Arbeit & New Work|

Weltweit hat sich die Gleichberechtigung verschlechtert, stellt das Weltwirtschaftsforum fest. In vielen Ländern verlieren Frauen wegen der Automatisierung ihre Jobs.Weiterlesen auf DIE ZEIT

WEF-Studie: Gleichberechtigung kommt in der Schweiz und in Deutschland nur langsam voran

Anderswo gesehen, Wirtschaft, Arbeit & New Work|

Die Schweiz liegt bei der Gleichstellung der Geschlechter im internationalen Vergleich an 20. Stelle. Bis zur Schliessung der Lücke zwischen den Geschlechtern wird es nach den derzeitigen Entwicklungen noch über 100 Jahre dauern.Weiterlesen [...]

Managerinnen schaffen es in der Schweiz selten ganz an die Spitze

Anderswo gesehen, Wirtschaft, Arbeit & New Work|

Die Frauenquote wird wieder zum Thema. Laut einer neuen Studie sind hierzulande vor allem an der Konzernspitze weniger Frauen vertreten als in vielen anderen Länder. Woran liegt das?Weiterlesen auf Neue Züricher Zeitung