„Kommunikation ist das A und O. Nicht jeder nimmt eine Situation gleich wahr, oftmals kommen Dinge ganz anders an, als sie eigentlich beabsichtigt waren.“

Christine Buckenmaier, Geschäftsführerin der Nayoki GmbH, gab bei ihrem von der PANDA GmbH präsentierten MeetUp „Führung in einer Agentur – wie man die richtigen Mitarbeiter findet, motiviert und hält“ auf der herCAREER Einblicke in die Personalarbeit ihrer Agentur: Angefangen vom Recruiting Prozess bis hin zu verschiedenen Instrumenten der Mitarbeiterentwicklung und -bindung. Sie verriet, auf was es ihr bei den Mitarbeitern ankommt, warum sie die Arbeit mit ihren Charakterköpfen schätzt, und wie diese sie jeden Tag aufs Neue motivieren. Denn Agenturgeschäft ist People Business, und die Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital einer Agentur.

Instrumenten der Mitarbeiterentwicklung und -bindung

herCAREER: Was ist denn die wichtigste Eigenschaft eines Mitarbeiters, auf die Sie achten?

Buckenmaier: Für mich zählt vor allem die menschliche Komponente. Wenn man den Lebenslauf eines Bewerbers/einer Bewerberin liest, bekommt man ja bereits eine gewisse Vorstellung, wo er steht und was er schon gemacht hat. Fachlich ins Detail gehen wir aber erst im zweiten Gespräch. Im Erstgespräch geht es vor allem um die Persönlichkeit. Kann ich mir vorstellen mit dem Kandidaten/der Kandidatin zusammenzuarbeiten? Passt er/sie ins Team? Es ist niemals eine Eigenschaft, die den Ausschlag gibt, sondern es ist vielmehr der Gesamteindruck. Ist mir der Bewerber/die Bewerberin sympathisch? Ist er/sie ehrlich? Wie geht er/sie mit kritischen Themen um? Würde er/sie ins Team passen? Sehr wichtig ist für uns als Agentur auch immer die Kommunikationsstärke und das Auftreten.

herCAREER: Wie entwickeln Sie Ihre Mitarbeiter?

Buckenmaier: Wir geben unseren Angestellten spannende abwechslungsreiche Aufgaben, wenig Routine, wenig gleiche Projekte. Bei uns ist jeder Kunde anders und entsprechend stellt jede Tätigkeit immer wieder aufs Neue eine Herausforderung dar. Wichtig ist aber auch, auf den einzelnen Mitarbeiter einzugehen. Was sind seine persönlichen Ziele und wie kann sein Weg dahin bei uns aussehen? Als Instrument, um die Mitarbeiter zu motivieren finden bei uns vierteljährliche Bonus- und Entwicklungsgespräche statt. Hier erfolgt ein gegenseitiger Austausch. Was sind seine/ihre Stärken und was sind seine/ihre Schwächen, wie sieht er/sie sich, wie sehen wir ihn/sie – sowohl fachlich als auch persönlich. Damit einher gehen entsprechende Anpassungen der Job-Beschreibungen und Titeln sowie Boni. Desweiteren bieten wir die Möglichkeit für fachliche Fortbildungen. Außerdem gibt es einmal im Jahr einen Teamworkshop, wo es um persönliche Weiter- und Teamentwicklung geht.

herCAREER: Was war die wichtigste Lektion, die Sie im Übergang von Geführter zu Führender gelernt haben?

Buckenmaier: Kommunikation ist das A und O. Nicht jeder nimmt eine Situation gleich wahr, oftmals kommen Dinge ganz anders an, als sie eigentlich beabsichtigt waren. Ich habe gelernt, sicherheitshalber die gemeinsame Schnittmenge nochmal zu überprüfen: Was ist meine Intention der Aussage und was kommt beim Gegenüber an?

Auf der herCAREER geht es vor allem um den fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen der Sparringspartnerinnen aufsetzt. Zu welchen Themen können Sie im Vorfeld / auf der Messe / im Nachgang als Austauschpartnerin fungieren – in Schlagworten?

  • Karriere im Digitalmarketing
  • Arbeiten in einer Agentur
  • Welcher Job im Digitalmarketing passt zu mir?

Gibt es Themen, zu denen Sie persönlich eine/n Sparringspartner/in suchen und einen fachlichen wie persönlichen Austausch weiterführen möchten? Dann benennen Sie uns Schlagworte für ihre Themen.

  • Frauen in der Führung
  • Welche Modelle/Ansätze wählen hier andere Führungskräfte
  • Innovative Ansätze in der Personalarbeit in mittelständischen Unternehmen

Wie können oder möchten Sie kontaktiert werden?

Über die Person

Christine Buckenmaier ist Geschäftsführerin bei der Münchner Digital Marketing Agentur Nayoki. Die studierte europäische Diplom-Betriebswirtin startete ihre Karriere bei der affilinet GmbH. Dort baute sie zunächst das internationale Account Management für Frankreich auf und wechselte dann ins Key Accoutn Management für Publisher im Bereich Finance & Travel. 2012 wechselte sie zu Nayoki, begann als Key Account Managerin und übernahm rasch die Leitung der Abteilung Operations & Strategy. Seit August 2014 ist sie Geschäftsführerin bei Nayoki und für die operativen Geschäftsfelder verantwortlich.