Navina Pernsteiner bringt das erste Solarauto auf unsere Straßen. Zusammen mit ihren beiden Mitgründern Laurin Hahn und Jona Christians finanzierten die drei durch ihre Crowdfunding Kampagne die Fertigung des ersten SEV – Solar Electric Vehicles. Bereits im zweiten Halbjahr in 2020 wird mit der Produktion des Sion von Sono Motors begonnen. Was braucht ein Crowdfunding, um erfolgreich zu sein? Wenige können das so gut beantworten wie Navina Pernsteiner.

„Finanzielle Unabhängigkeit für Frauen“

herCAREER: Ich habe eine Idee, aus der ich etwas Großes machen möchte: Was sind die wichtigsten ersten Schritte auf dem Weg zum Crowdfunding?

Pernsteiner: Kläre für dich in den ersten Schritten das ‘Why How What’ deiner Idee, bevor du in die Umsetzung gehst. Diese Struktur/Vorgehensweise geht auf Simon Sinek zurück und ist folgendermaßen aufgebaut:
Why – Warum und wofür mache ich etwas.
How – Wie will ich mein Ziel erreichen,
What – Was mache ich, um mein Ziel zu erreichen?
Beschäftige dich also von Anfang an mit deinem Warum (Vision), wieso du das Ganze machst und wie du es mit deinem Wie (Crowdfunding) schaffst, diese Vision klar zu formulieren. Daraus wird dein Was entstehen. Wie in unserem Fall bei Sono Motors: ein emotionales, ehrliches Video, das unser Konzept von Anfang bis Ende vorstellt. Damals und heute steht über allem, was wir machen, unsere Vision: eine Welt, in der jedes Auto auf der Straße elektrisch fährt und geteilt wird.

herCAREER: Kann ich Fehler machen beim Crowdfunding?

Pernsteiner: Wie bei allem im Leben kann man sicherlich auch beim Crowdfunding Fehler machen. Diese könnten sein: Du hast deine Idee nicht stark genug fokussiert / kommuniziert / beworben (z. B durch Pressemitteilungen und gezielte Öffentlichkeitsarbeit über Social Media). Du hast dich vielleicht für die falsche Plattform entschieden oder der Start deiner Kampagne war ungünstig gewählt bzw. nicht auf deine Idee abgestimmt (z. B während des sogenannten Sommerlochs ein neuartiges Snowboard auf den Markt zu bringen). Oder es war schlicht und einfach noch zu früh für deine Idee (z. B keine Marktanalyse / kein Businessplan). Bitte denke auch daran, die Kommunikation über den Stand des Projekts nach der erfolgreichen Kampagne an deine Unterstützer nicht zu vernachlässigen.
Leider bemerkt man häufig erst danach, dass man einen Fehler gemacht – sonst wäre es ja kein Fehler. Fällst du also einmal hin, lerne daraus und versuch es gleich nochmal.

herCAREER: Was sind die größten Irrtümer, wenn es um Crowdfunding geht?

Pernsteiner: Viele denken vermutlich, dass es aufwendig, kompliziert und zeitintensiv ist, eine Kampagne zu starten. Und das ist es auch. Man sollte die Arbeit und den Aufwand nicht unterschätzen. Wenn man einmal erfolgreich Kapital eingesammelt hat, wächst damit auch die Verantwortung. Wichtig ist dabei, sich auch frühzeitig Gedanken über mögliche Folgefinanzierungen zu machen. In Deutschland gibt es steuerliche Grenzen, was Einnahmen über Schwarmfinanzierungen betrifft. Nichtsdestotrotz ist diese Art der Unternehmensfinanzierung eine einmalige Chance, auf gemeinschaftliche Art und Weise ein Unternehmen zu gründen.

Über die Person

Navina Pernsteiner ist studierte Kommunikationsdesignerin und Co-Founder Sono Motors GmbH.

Dieses MeetUp wird präsentiert von FUTUREWOMAN und ist Teil der Karriere-MeetUps bei der herCAREER 2019, Ort und Zeitpunkt finden Sie im Programm.