Katharina Katz begleitet in „Einfach machen“ mehr als 20 inspirierende Frauen aus den unterschiedlichsten Branchen, die ihre Ideen bereits zum Erfolg gemacht haben. So berichten die Macherinnen in persönlichen Interviews von ihren ersten Schritten, der eigenen Gründung, Höhen und Tiefen sowie großen Erfolgen. Für jede Projektphase liefert der Guide zahlreiche Experten-Tipps, von der Entwicklung einer eigenen Idee über das Konzept bis hin zum Businessplan, der Finanzierung oder der richtigen Marketingstrategie. Ein wertvoller Praxisguide von Frauen für Frauen voller inspirierender Vorbilder!

„Überlege dir genau, was du anbieten möchtest, und schau dir deine Konkurrenten an“

herCAREER: Ich habe eine Idee und möchte ein Unternehmen gründen – was sind die ersten zwei Schritte, die ich gehen muss?

Katz: Als ersten Schritt solltest du dich intensiv mit deiner Idee und deiner Branche beschäftigen. Überlege dir genau, was du anbieten möchtest, und schau dir deine Konkurrenten an: Was unterscheidet dich von ihnen? Damit arbeitest du deinen USP, dein Alleinstellungsmerkmal, heraus. Dazu solltest du dich fragen, ob du bereit bist, für eine längere Zeit für genau diese Idee zu brennen. Denn gerade am Anfang kostet eine Selbstständigkeit viel Zeit und Energie.

Wenn du dein kleines Konzept fertig hast, erzähle möglichst vielen Menschen von deiner Idee. Sprich mit deiner Familie, geh zu Fachevents und rede immer wieder mit Menschen aus deiner Zielgruppe über deine Idee. So lernst du, sie möglichst komprimiert und überzeugend zu verkaufen, was bei späteren Investoren, Vermietern, Banken oder auch Kunden enorm wichtig ist. Außerdem sammelst du wichtiges Feedback, kannst dein Konzept in einem frühen Stadium anpassen und weißt, welche Hürden auf dich zukommen können.

herCAREER: Welche Herausforderungen bringt „Einfach machen“ durchaus mit sich und wie kann ich diese überwinden?

Katz: Einfach machen bedeutet nicht, sich gedankenlos in eine Idee zu stürzen. Die wichtigsten Schritte werden ganz am Anfang gemacht, man sollte sich also unbedingt Zeit für sein Konzept und die Idee nehmen. Aber irgendwann kommt der Punkt, da kann man nicht mehr nur reden oder denken, da muss man einfach den Schritt wagen und ins kalte Wasser springen – wärmer wird es nämlich leider nicht. Die Herausforderung ist es, sich in dieser Zeit nicht völlig in seinem Unternehmen oder der Idee zu verlieren. Achte auch auf dich! Gerade in der Anfangszeit braucht man unheimlich viel Kraft und Energie und muss sich darum einen Ausgleich schaffen, der dafür sorgt, dass diese Kraftreserven auch immer wieder aufgefüllt werden. Ob du Sport treibst, Yoga machst, ein Entspannungsbad nimmst oder ein schönes Glas Wein mit einer Freundin trinkst, vergiss dich in der Zeit nicht, denn es gibt gerade am Anfang keine Krankheitsvertretung und niemanden, der für dich einspringt, wenn du ausfällst.

herCAREER: Was ist Ihr Top Tipp, wenn es ums einfach machen geht?

Katz: Du triffst keine Entscheidung fürs Leben, aber vielleicht die beste Entscheidung deines Lebens.

herCAREER: Auf der herCAREER geht es vor allem um den fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen der Sparringspartnerinnen aufsetzt. Zu welchen Themen können Sie im Vorfeld / auf der Messe / im Nachgang als Austauschpartnerin fungieren – in Schlagworten?

  • Gründen
  • Selbstständigkeit

Wie können oder möchten Sie kontaktiert werden?

Über die Person

Katharina Marisa Katz ist Autorin des Buches „Einfach Machen – Der Guide für Gründerinnen“. Seit drei Jahren selbstständig, erarbeitet sie für Unternehmen und Verlage neue Formate für Onlinemagazine und Blogs und hilft bei der Contentstrategie, Planung und Umsetzung. Besonders spezialisiert hat sie sich auf den Bereich Food. Ob Videoproduktion, Entwicklung eines Rezeptes oder entsprechendes Styling – Katharinas Motto ist: einfach machen!

Dieses MeetUp ist Teil der Authors-MeetUp bei der herCAREER 2019, Ort und Zeitpunkt finden Sie im Programm.